Gute Live Linux distro für Netflix, Youtube und Serienstreaming?

8 Antworten

Ich würde Linux Mint mit dem Cinnamon Desktop empfehlen. Als Webbrowser Google Chrome.

Um bootfähige Sticks zu erstellen empfehle ich das Tool Etcher: https://etcher.io/ Für Windows, Mac und Linux verfügbar. Etcher überprüft die Images vor dem Schreiben auf Fehler. Es können folgende Formate verarbeitet werden: ISO, IMG, BIN, DSK, RAW, XZ, ETCH, HDDIMG, RPI-SDIMG. Mit Etcher kann man auch Speicherkarten mit Betriebssystemen für den Raspberry Pi oder Banana Pi schreiben.

Das geht mit jeder Distribution. Für Netflix und Amazon prime solltest du lediglich den Google Chrome installieren. Andere Browser streamen die beiden Dienste nicht.

wie siehts mit serienstreams aus?

0

Das geht mit eigentlich jeder Distribution. Ich nutze Linux Mint. https://www.linuxmint.com/

Alles was ubuntu als grundlage hat ist potenziell kompromitiert von geheimdiensten, ich nutze debian basiert entweder rebellin linux oder q4os

Alles was ubuntu als grundlage hat ist potenziell kompromitiert von geheimdiensten

Ich bin ja weißgott kein Fan von Ubuntu, aber eine solche Behauptung ist ohne nachprüfbare Beweise einfach nur unsinnig und rufschädigend.

Linuxhase

2
@Linuxhase

Die beweise findest du. Nur etwas suche erforderlich. Hatte damals diverse quellen abonniert die ueber die geheimdienst einmischung in sachen gefaehrderbewertung berichtet haben da war ubuntu als distro aufgelistet das veraenderungen durch einrichtungen erhalten hat

0

Was habt ihr Leute nur für Leichen im Keller, das ihr solche Angst haben vor den Geheimdiensten?

1

einmal alles, bitte

oder z.b. deepin linux, müsste alles benötigte vorinstalliert sein

Was möchtest Du wissen?