gute lernmethoden für geschichte

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lies Dir den Text erst einmal durch,- dann merke Dir das, was sich Dir als wichtig eingeprägt hat. Stell`Dir vor, Du hast einen kleinen Bruder - oder eine Schwester, die noch nie was von der Geschichte gehört hat - und der willst Du es erzählen.Also, mach Dir Bilder(im Kopf) von dem , was Du liest und erzählen willst. So, und nun nimm Dir einen Marker und unterstreiche alles in gelb, was Dir wichtig erscheint im Text. Und anschließend alles das, was Deine Lehrerin (oder Lehrer) so merkwürdig betont hat, in blau. Zusammen leutet Dir jetzt ein grün entgegen. Das kommt mit Sicherheit dran. Ist Dir nie aufgefallen? Das wird meistens einige Male wiederholt. Und macht sich für die Zensuren ganz gut. Zum Schluß wirst Du Dich wundern, wieviel Du behalten hast. Und die Zahlen - jedenfalls die wichtigsten - rot unterstreichen und auswendig lernen. Das ist nötig, um einen Zusammenhang zu kennen - zum Beispiel, daß Goethe so in etwa zur gleichen Zeit gelebt hat wie Napoleon.

Hi, was eventuell helfen könnte: du stellst dir die Geschichte, die damals passiert ist, bildlich vor. Vielleicht gibts zu dem Thema auch einen Spielfilm? Man kann sich nicht auf alles in diesen Filmen verlassen, aber z.B. mit "Troja" oder anderen Geschichten bekommst du vll leicher eine Eselsbrücke. Oder du gibst den Menschen lustige Spitznamen :-) Trockene Jahreszahlen am Besten an die Zimmertüre kleben (PostIt) oder an den Frühstückstisch legen. Viel Erfolg! =)

35

spielfilme sind selten wirklich historisch authentisch... also lieber sein lassen, das verwirrt nur.

0

mh für mein Geschichte Abi hab ich mir zb die Ereignisse mit Schlagwörtern und Jahreszahlen auf Tabete geschrieben und diese dann durch mein Zimmer gehängt. Das beansprucht jedoch viel Zeit ist dafür aber sehr effektiv. Außerdem hab ich mir auch Dinge aufs Handy gesprochen, mit Lücken dazwichen, bin dann raus spazieren gegangen & hab dann in den Lücken das vorher gesagte wiederholt.viel glück ;)

40

toll, so habe ich immer Vokabeln gelernt (und mache das heutenoch so, aber es wird schwieriger -mit 69!)

0

Geschichte oder Ethik im Abi?

Hi ihr Lieben,

mache mein Abi im Frühjahr und wir müssen bis Montag unsere Prüfungsfächer festgelegt haben. Alles steht fest (LKs: Deutsch und Englisch, Prüfungsfach 3: Mathe und Prüfungsfach 4: Biologie) außer, ob ich nun Geschichte oder Ethik noch mündlich machen soll. Ich bin in beiden Fächern sehr gut, wobei ich in Geschichte einen Lehrerwechsel hatte und davor Angst habe, dass Geschichte nicht sehr gut wird.

In Ethik hätte ich vor einem unverständlichen Text Angst. Wenn man in Geschichte einen Text nicht versteht, dann kann man noch anhand der Jahreszahl auf etwas schließen.

Wobei, in Ethik habe ich bisher alle Philosophen verstanden und habe auch mit allen Texten gut arbeiten können. In Geschichte auch, aber es ich so viel zum Lernen und das eine vergessene Detail kann schon die Prüfung negativ beeinflussen.

Was würdet ihr mir raten? Was habt ihr ggf. für Erfahrung gemacht? Und habt ihr Tipps für eine sehr gute Prüfung? :)

...zur Frage

Welches Thema in der Facharbeit (9 Klasse)?

Wir schreiben bald ´ne Facharbeit und die sollen wir dann zuhause am PC machen. Fällt euch irgendein Thema ein ,das zu irgendeinem Fach (außer Mathe, Deutsch, Englisch) gut passt und worüber man so am besten 10 Seiten schreiben kann ? Also sowas wie zum Beispiel Hitler/2 Weltkrieg in Geschichte oder Atombombe in Physik oder sowas ?

...zur Frage

Gute Lernmethoden im Gymnasium?

Hallo Leute, ich werde im September auf ein Gymnasium wechseln.

Ich war davor in der Hauptschule und habe immer noch keine Lernmethoden oder hab keine Ahnung, wie man genau lernt.

Ich habe von meiner Schwester viele alte Unterlagen bekommen, die sie aus der Oberstufe hatte damit ich sie jetzt auch lernen kann aber irgendwie bin ich überfordert z.b. bei Mathe

Bei Mathe hatte ich noch nie den Kosinussatz oder den Sinussatz oder die Logarithmen und ich tue mich da irgendwie schwer.

Bei Französisch ist es bei mir so, dass ich die Sprache freiwillig auch in meiner Freizeit lerne von daher sollte das kein Problem sein.

Ich habe früher in der Hauptschule so gelernt: Ich habe immer alles auswendig gelernt aber ich glaube, das bringt auf dem Gymnasium nicht viel...

Mein einziges und größter Problem wird höchstwahrscheinlich Mathe werden/sein.

Ich habe angefangen vor dem Schulbeginn mathe zu lernen aber ich habe SO VIELE Unterlagen und habe keine Ahnung wo ich anfangen soll zu lernen!

Hat irgendwer eine gute Lernmethode in der man nicht so viele Stunden beim Lernen vergeudet und effektiv lernt? ich habe früher auf der Hauptschule immer nur auswendig gelernt...

...zur Frage

Worüber kann ich einen Aufsatz schreiben (Geschichte)?

Hallo Leute! Um meine Note in Geschichte auszubessern, soll ich einen Aufsatz schreiben. Das Thema ist mir überlassen. Nur so unkreativ wie ich bin habe ich einfach keine Ahnung worüber ich schreiben kann und welches Thema dafür geeignet ist. Ich würde gerne irgendetwas über Adolf Hitler schreiben, nur weiß ich nicht worüber genau. Habt ihr Ideen oder Tipps? Danke schon mal :)

...zur Frage

Ist das Mathe- Abitur schriftlich schwer?

Hallo,

ich habe ein großes Problem. Ich bin derzeit sehr unsicher, ob ich Mathe als schriftliches Prüfungsfach wählen soll. Ich habe deutsch und Geschichte gewählt, leider bin ich in Mathe schriftlich sehr schlecht, dafür aber mündlich ganz gut. Englisch und andere Fächer kommen für mich nicht in Frage, da ich dort noch viel schlechter bin. Durch meine gute mündliche Mitarbeit habe ich trotz alledem sehr gute Noten, morgen müssen wir unsere Prüfungsfächer angeben. Kann jemand in Mathematik bestehen, wenn er immer so bei 7-8 Punkten gelegen hat. Lernen würde ich natürlich wie ein verrückter, es geht mir nur um die Aussichten. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?