Gute "LED PARs" mit Mikrofon?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wirklich zuverlässig ist die Steuerung mit "Sound-To-Light" nie. Warum das so ist, kannst Du hier nachlesen: http://www.dj-lexikon.info/steuerungsarten.html

Insofern schließe ich mich dem Rat meines Vorredners an, und empfehle eindeutig eine Steuerung über DMX. Welches Pult man genau nimmt, ist dabei relativ egal, da viele Einsteigerpulte identisch konstruiert sind.

Ohne Einsatzzweck und grobes Budget ist eine genaue Empfehlung kaum möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndreStre
13.07.2016, 01:10

Budget: 200-300€ für den Gebrauch zuhause (Garten Wohnzimmer)

0

Mal allgemein zum Thema Sound-To-Light. Wie weit das jetzt bei deinem Setting umsetzbar ist, weiß ich nicht...

Wenn man so was benutzt / benutzen muss, hat sich für mich in der Praxis bewährt: Auf dem Soundpult das Kick-Bass Signal nehmen, sehr starkes Gate und Expressor drauf. Damit bekommt man nur noch den Beat als Peaks. Dieses Signal dann über einen Music-In ins DMX-Pult. So funktioniert es recht zuverlässig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde dir günstige empfehlen plus ein Lichtmischpult mit Soundsteuerung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndreStre
13.07.2016, 00:44

Hast du ein bestimmtes Modell? :)

0

Was möchtest Du wissen?