Gute Keyboards Preis/Leistung?

7 Antworten

mit Klaviertasten evlt. eine Workstation mit 88 Tasten. Korg Kross 88 bis hin zum Yamaha Montage 

Ganz nett sind auch Klaviere mit Styles wie neue Yamaha CLP 685. (Arranger Pianos)

Sonst auch das neue Nord Stage 3 mit Synthesizer-Sektion-Hammond Orgel Clone & auch Klaviersounds

Sonst Synthies wie Arturia 

Schau, dass das Keyboard keine Plastiktasten hat, weil du sonst schwierigkeiten beim spielen bekommst. Du hast ja schon Erfahrung. Eine marke kann ich nicht Empfehlen aber schau mal auf Thomann.

Danke! Habe nach 5 Minuten Recherche schon gute auf der Seite gefunden.

0

Btw., das mit den Plastiktasten stellt eigentlich kein Problem dar. Meine Klavierlehrerin hatte damals zu Beginn auch ein Keyboard mit Plastiktasten. War zwar gewöhnungsbedürftig (ich hatte immer schon ein gutes Klavier), aber es ging. 

0

ich kenn es halt von vielen die das Bemängeln also weiß net 😂

0

Kann dir dieses Empfehlen: Casio CTK6200 61-Key

Ist ein bisschen teurer als 150 Euro aber kann alles was man braucht. Du kannst es auch gut mit einem DAW verwenden falls du plötzlich selber elektronische Lieder produzieren möchtest ;)

Ich habe mir mal dieses hier angeschaut: https://www.thomann.de/de/startone_mk300.htm

Denkst du ich würde einen großen Unterschied merken? Ich wollte eigentlich mehr für mich selber spielen, weil ich wieder Lust bekommen habe.

0
@SmallFaceDoge

Das sieht auch gut aus. Wenn du trotzdem noch Klavier spielen möchtest, könntest du bei diesem sogar auch ein Fußpedal anschließen.

0

Wie am besten klassisches Klavier mit Keyboard lernen?

Hallo,

ich möchte endlich lernen das Klavier zu spielen und suche den bestmöglichen Einstieg. Da ich es mehr als Hobby angehe und es mir möglichst selbst über Online-Kurse beibringen möchte suche ich eine günstige Möglichkeit zu starten.

Dabei kamen mir sofort Keyboards in den Sinn, wohl des Wissens, dass diese niemals den echten Sound erreichen. Dennoch war ich über die billigen Preise überrascht. Nach einiger Recherche habe ich dann rausgefunden dass es 61, 76 und 88 Tasten-Keyboards gibt. Auch habe ich gelesen dass man mindestens 76 Tasten für klassische Stücke haben soll, wobei 88 vorzuziehen sein, was ich nun auch anstrebe.

Die Musik die ich spielen möchte ist hauptsächlich Klassik, bekannte moderne Klavierstücke und Jazz.

Der Preis dafür sollte auf jeden Fall unter 200€ liegen, wenn möglich sogar günstiger. Ich weiß das ist sehr wenig aber ich möchte wirklich erst nur starten und dann später weiter entscheiden. Die Option Klavierunterricht zu nehmen und auf einem richtigen Klavier zu spielen kommt für mich nicht in Frage bzw nur sehr schwer.

Neben Größen wie Yamaha und Casio die nur sehr teure 88 Tasten Keyboards anbieten ist mir der Hersteller Williams mit dem Legato aufgefallen. Da ich wirklich nur reines Klavier spielen möchte sind mir so extra Features wie mehrere hundert Sounds, Synthesizer etc ziemlich gleich.

Was habt ihr so an Ratschlägen welche Keyboards man in Erwägung ziehen sollte und ob es wirklich die vollen 88 Tasten sein müssen? Ich habe auch (auf Englisch) gelesen, dass es verschiedene Base-Notes, also Anfangsnoten auf den Keyboards geben kann, was ist da zu beachten?

Ich hoffe ihr nehmt mir die Anfängerfragen nicht übel und hoffe auf gute Ratschläge

Grüße

foxx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?