Gute Kamera für tierfotografie und Videos?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zum einen kommt es, wie judgehotfudge schon geschrieben hat, auf die Tiere und auf die Umgebungsbedingungen der Videos sehr an und zum anderen auf Dein Budget. Je mehr Du in die Ausrüstung investierst, desto weniger wirst Du an ihre Grenzen stoßen. Eine top Ausrüstung lohnt sich aber auch für professionelle Fotografen erst ab einem gewissen Umsatz, denn wenn alles verdiente Geld in die Ausrüstung fließt, war's genauso eine Fehlinvestition wie wenn der Fotograf immer Abstriche in der Qualität machen muss, weil seine Ausrüstung nicht ausreicht für ihn.

Jetzt kannst natürlich für 100 Euro schon eine kleine kompakte Kamera kaufen, die einen ordentlichen Akku drin hat, aber die Dir bei schlechtem Licht in die Knie geht, dafür gibt's nach oben kaum eine Grenze, man kann auch für fünfstellige Beträge Kameras bekommen.

Erzähl doch mal: Welche Tiere willst Du fotografieren, bewegen sich die dabei oder geht's Dir viel um Portraits? Bei den Pferdevideos, würde es Dir ausreichen, wenn Du bei Sonne am Platz ordentliche Qualität bekommst oder muss die Kamera auch in der Halle, vielleicht sogar abends bei Kunstlicht noch ordentlich mitspielen? Und ganz wichtig, wieviel Geld würdest Du "gerne" investieren, wo wäre Deine absolute Schmerzgrenze?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo babydoll5,

tierfotografie

Welche Tiere, wo und wie weit entfernt?

Videos (von Pferden)

Im Freien oder in der Halle? Lichtverhältnisse? Entfernung?

Die genannten Einsatzbereiche stellen vermutlich eher Ansprüche an die Objektive als an den Kamerabody.

Generell gilt: Eine Kamera ist ein sehr persönliches Werkzeug, das zum Fotografen passen muss. Deshalb empfehle ich Dir, nicht zu sehr auf andere zu hören bei der Kamerawahl. Meistens empfiehlt jeder seine eigene Kamera, ohne die anderen aus eigener Erfahrung zu kennen. Eine Kamera muß gut in der Hand liegen und du musst mit der Bedienung gut zurecht kommen. Das auszuprobieren kann Dir keiner abnehmen. Und sie muss zu Deinen fotografischen Ansprüchen passen, und die kennen wir nicht.

Am besten gehst Du mal in ein Fotofachgeschäft (nicht Elektronikmarkt) und probierst verschiedene Modelle aus, am besten auch draußen bei Tageslicht. Probieren geht über (Testberichte und Meinungen anderer) studieren!

Den größten Einfluss auf die Bildqualität hat der Fotograf und nicht die Kamera. Deshalb würde ich Dir empfehlen, mehr Zeit und Energie auf die Weiterentwicklung Deiner fotografischen Kompetenz zu verwenden als auf die Suche nach der "perfekten" Kamera.

Und den zweitgrößten Einfluss auf die Bildqualität hat das Objektiv. Deshalb solltest Du auch das mit Bedacht auswählen, falls Du Dich für eine Kamera mit Wechselobjektiven entscheidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DSLR sind sehr gut. Allerdings auch teilweise sehr teuer. Kommt drauf an wie viel du investieren möchtest :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Canon EOS 700 D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?