Gute Kamera für Pferdeaufnahmen in Action?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tatsächlich ist eins der wenigen Punkte wo man 4K Aufnahmen wirklich sinnvoll finden kann, schnelle Bewegungen zu fotografieren.

Zur Erklärung: Das wichtigste, und das weißt Du auch selbst, ist es bei deiner Art von Fotografie, den richtigen Augenblick zu erwischen. Jetzt ist das allerdings ein Problem auch immernoch bei heutigen Foto-Kameras.

Aber inzwischen ist man bei Video schon viel mehr dem Foto entgegengekommen. Und so kann man aus 4K Video ohne Probleme 8MP große Fotos gewinnen. Das ist schon mehr als ein normaler Monitor und auch dein Handy überhaupt abbilden kann ohne das Bild zu komprimieren.

Hinzu kommt, dass man mit dem Video 50-60 Bilder pro Sekunde bekommt bis die Speicherkarte voll ist. Eine Foto-Kamera schaft vielleicht 15 und das auch nur 1-2sec lang.

Du hast bei 4KVideo also 50 Bilder zur Auswahl und bei Foto nur 15. Ich denke den richtigen Moment erwischt du mit Ersterem eher.

Hier auch mal ein Bsp zu 4K-Foto http://4k.com/wp-content/uploads/2014/06/4k-image-tiger-jumping.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

für 300€ ist bei Neukauf eine Lumix FZ200 das maximal machbare. Um Slow Motion aus normalen Videofrequenzen (24/25/30 B/S) zu "erzeugen" braucht man teuere Software wie Twixtor (ab 1000€) oder eine Slow Motion fähige Kamera. Bei Profiqualitäten fängt das mit einer Sony FS700 für ab 6000€ an (plus Optik und Zubehör) oder man leiht sich eine Slow Motion Kamera für einige Tage aus (Phantom, Weisscam, Ikegami, Memrecam).

Für Sportbewegungsanalysen wird gerne eine Machine Vison Cam aus dem Industriebereich mit SSD Speichern verwendet (Olympus, JVC, Panasonic, Sony, Canon, Bosch). Da kann man schon ab 1000€ was brauchbares zusammenstellen wenn man auch oft noch trotz Tageslicht hochlichtstarke Festbrennweiten dazukaufen muss und es Richtung 2000€ geht. In dem Bereich sind aber auch schon Lumixe mit 200FPS und Postprozess unterwegs (GH3/4, G70, FZ1000). Das ist zwar dann nur SD Bildqualität aber dass kann man auf Full HD "Aufblasen".

Ich rate dazu sich mit der FZ200 erst mal einzuarbeiten und dann auf eine Lumix FZ1000 oder Sony RX10II mit 4K
Overcranking oder FullHD Slow Motion hochzukaufen. Die FZ1000 Preis sind inzwischen bei 650€ und gebraucht ab 400€.

In 2-3 Jahren kommt der Nachfolger und die Preise für Kameras und Speichernmedien werden moderater zudem sollte irgendwann demnächst mal Canon, Nikon oder Ricoh in der Nische nachziehen.

-


- www.google.de/search?q=fz200+slow+motion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Praktisch kann das jede Kamera, wenn man sich damit auseinandersetzt! Du kannst eine Kamera für 2000€ haben, jedoch heißt das nicht dass Sie gute Fotos/Videos macht.. Ein guter Fotograf kann auch aus einer billigen Kamera was rausholen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?