Gute Kamera für gute spring bilden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Frage schreibst Du, dass Du Dich fotografieren willst wenn Du beim reiten springst. Das erscheint mir nicht ganz logisch, daher gehe ich mal davon aus, dass Du keine Selfies schießen willst wärend Du mit Deinem Pferd ein Hindernis überquerst, sondern die Kamera jemandem am Rande des Geschehens überlassen willst.

Ein springendes Pferd aufzunehmen fordert nicht nur eine gute Kamera sondern auch einen guten Fotografen. Der Fotograf wird in einigem Abstand zum Geschehen stehen, daher ist ein Teleobjektiv Pflicht. Da es dazu noch um Bewegung geht, ist hilfreich wenn dies auch noch sehr lichtstark ist. Auch wird man aufgrund des bewegten Objektes mit einem elektronischen Sucher oder gar Display außer Zufallstreffern in diesem Genre nicht so gute Ergebnisse erziehlen können. 

Leider ist diese Kombination mit das teuerste was man sich in Sachen Fotoequippment wünschen kann. Eine Spiegelreflexkamera (die muss vielleicht nicht mal zu den Profimodellen gehören) und ein ordentliches Teleobjektiv, welches aber auf jeden Fall im 4 Stelligen Preisbereich liegen wird, Profis liegen hier übrigens auch gerne mal im 5 Stelligen Bereich, wirst Du einplanen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Preiswertes was ich für sowas finden konnte war nicht ein Fotoapparat sondern eine 4k Videokamera. Ein 4k Einzelbild entspricht ungefähr einem Bild einer 8mpixel Kamera. Das reicht völlig für einen Fotoausdruck in A4 Größe mit 300dpi.
Der Vorteil an dem Ganzen ist eigentlich klar, denn die Videokamera mach zB 25 Frames /Bilder pro sec und das mehrere Minuten lang. Die kann man sie per Software einzeln anschauen und sich das beste raussuchen. Da verpasst man eigentlich nichts mehr. Google mal nach "4k Foto HC-VX878" (nur als Beispiel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo werden die Fotos aufgenommen. Draußen bei gutem Wetter ist das eigentlich kein weiteres Problem. Sind das Fotos in einer Reithalle sind die meisten Kameras in dem Preisbereich eigentlich hilflos überfordert.

Eine recht gute Bridgkamera wäre die Sony DSC-HX400V. 

Etwas mehr auf Zukunft ausgerichtet wäre dann die Sony Alpha 58. Die hat allerdings im Kit nur ein Normalobjektiv dabei. Das langt nur wenn man dicht ans geschehen ran kommt, und wenn man in Kauf nimmt, dass man das Bild unter Qualitätsverlust nachher noch digital vergrößern muss.

Wobei das digitale Vergrößern bei 20 Megapixel eigentlich kein so großes Problem ist. Zum Glück haben die meisten Kameras eh mehr Pixel als ein Amateur überhaupt braucht. Full HD am Fernseher hat z.B. nur 2 Megapixel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?