Gute Kamera für den Einstieg

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

die Canon Amateur DSLR und Kitoptiken sind primär "Billig" und gut genug. Nur Einsteiger, Durchblicklose, Markenhörige und Canon Fans kaufen sich so was... Nicht das Canon keine guten Kameras baut aber die sind in der anderen Preisliga.

Bevor man sich eine DSLR kauft muss man sich erst mal überlegen was man braucht und sehen welche Optiken man dafür kaufen muss und wo die am günstigsten sind. Das ergibt dann das optimale System und darauf folgt der nötige Einkauf entsprechend dem Budget. Die Kamera ist so ziemlich das unintersannteste Bauteil in der Kette die Optik das wichtigste wo man die meiste Kohle versenkt.

Für den Einstieg ist die 1100D eine gute Wahl. Dazu evtl. ein Sigma 17-70mm f2,8-4 um erste Erfahrungen zu sammeln. Solltest Du richtigen Spass an der Fotografie entdecken, solltest Du dich mal nach einem Einsteigerkurs (evtl. VHS) umschauen.

Fabi237 15.03.2012, 17:38

Okaay.. Vielen Dank für deine Antwort.

0

Ich habe mir vor ca 2 Monaten die Canon eos 1100D gekauft(mit Kit-Objektiv) und mir zusätzlich noch das Tamron 18-200 Objektiv gekauft. (Ich weiß, es ist natürlich nicht so gut wie ein 70-200/300, wollte für den Anfang aber ein 'Immerdrauf', da ich oft Reise und mein Budget nach oben leider nicht offen ist ;) )

Meiner Meinung nach ist es eine sehr gute Kamera, den Bildstabilisator beim Tamron Objektiv vermisse ich nicht soo oft.

Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung ;) Du kannst natürlich auch nur das Gehäuse ohne Kit-Objektiv kaufen, kommt dir dann um einiges billiger :)


Hoffe, dass ich dir helfen konnte! :)

lG

Fabi237 15.03.2012, 17:44

Ja, du hast mir geholfen ;) Vielen Dank für die Antwort!

0
FastFret 15.03.2012, 17:56
@Fabi237

kannst mich anschreiben wennst noch fragen hast! :) Und noch ein kleiner Tipp: ich würde mich ein bisschen mit Photoshop beschäftigen, damit kannst du viel aus deinen fotos rausholen wenn mann sich ein wenig damit beschäftigt! :)

0

die kamera ist eher zwitrangig, wichtiger ist das objektiv. die canon 1100d reicht völlig, sogar die 1000d würde reichen. ich würde eine festbrennweite empfehlen, sehr lichtstark, sehr scharf und gibt mir persönlich im vergleich zu zooms ein besseres feedback und "fotografie-gefühl" einfach weil man sich nicht so faul fühlt und durch das laufen und positionieren fotografieren besser lernt. also, die bildkompostion, nicht den teschnichen bereich.

Fabi237 15.03.2012, 17:36

Alles klar. Vielen Dank für die hilfreiche Antwort. :)

0

Was möchtest Du wissen?