Gute Hunde Erziehung v?

6 Antworten

DU musst mit dem Hund arbeiten und lernen. Nur hin bringen bringt nichts.

Und das gelernte verinnerlichen und zuhause weiter führen.

Da du aber scheinbar unerfahren mit Hunden bist (sonst müsste sich diese Frage nicht stellen) Kauf dir bitte KEINEN Akita!

Diese Hunde gehören nur in sehr erfahrene Hände.

Und do brauchst wenn Trainer / Hundeschulen die auf nordische Rassen und Hunde vom Ur-Typ ausgelegt sind und diese kennen, da dir die Schule ansonsten mehr kaputt macht als hilft.

Man muss diese speziellen Hunde verstehen und anders behandeln.

Keine Sorge habe viel über den akita gelesen und werde mir den jetzt NICHT zulegen auch wenn es mir sehr schwer fällt trotzdem danke

0

Bei einem Akita ist die Erziehung eine Lebensaufgabe. Wenn du keine Erfahrung hast sollte dir zumindest dauerhaft eine Person zur Seite stehen die sich mit nordischen Rassen auskennt, die sind eben was spezieller. Deshalb hab ich auch ein Weißes Schäfchen und keinen Akita: ich traue es mir nicht zu, trotz Erfahrung.
Einmal die Woche Hundeschule erzieht aber auch nicht den willigsten Hund, du musst jeden Tag umsetzen was du gelernt hast und konsequent bleiben.

es reicht nicht aus nur in eine Hundeschule zu gehen, der Besitzer muss auch umsetzten können, was dort gelernt wir. Leider gibt es so einige Hundebesitzer, die nicht die einfachsten Dinge umsetzten können, Lernverhalten eines Hundes nicht verstehen , falsch reagieren, Hundeverhalten nicht einschätzen können usw.

Akita Erfahrungen bei der Erziehung, Hundeschulen in Wien mit Akita Erfahrungen?

Guten Tag,

zu erst mal zu meiner Person: Ich heiße Maria bin 17 Jahre alt (das ist der Account meienr Schwester) werde im April 18 und bin dann im August mit der Lehre fertig. Mein Papa hat 3 große Hund die auf mich ehr gut hören. Fast jedes Wochenende und im Urlaub bin ich bei meinem Papa, er hat einen Haus und Garten. Ich wohne allerdings bei meiner Mama in Wien und wir haben keinen Hund sondern 2 Katzen weil meine Mama keinen Hund möchte. Ich kann sehr gut mit Hunden umgehen bin sehr stur und konsequent.

Jetzt hab ich vor Anfang September auszuziehen auch in eine Wohnung in Wien. Ich darf meinen Hund mit ins Büro nehmen. Jetzt habe ich mich über 2 Jahre schon mit der Hundrasse Akita ( der Japanische) beschäftig und habe bereits eine sehr, sehr gute Züchterin bei mir in der Nähe gefunden mit FCI und ÖKV Papieren die ich auch schon öfters besucht habe und von der ich einen Welpen bekomme. Der wird eh erst Anfang 2018 bei mir einziehen da der Wurf erst Ende des Jahres geplant ist.

Jetzt zu meiner Frage: hat jemand Erfahrung mit der Erziehung von einem Akita und kann mir paar Tipps geben? ( die Züchterin hat mir eh schon sehr viel gesagt aber ich würd halt auch gerne von anderen Leute ein paar Tipps oder Erfarungsberichte vom Akita haben. Und kennt jemand eine Hundeschule in Wien die Erfahrungen mit Akitas hat?

Danke, sry das der Text so lang wurde.

Und NEIN ich möchte den Akita NICHT wegen dem Film HACHIKO. Als ich mich für die Rasse zu interessieren begonnen habe, habe ich den Film noch nicht einmal gesehen gehabt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?