Gute historische Bücher über den Ursprüngen der Völker?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Du solltest dich von der Vorstellung entledigen das Germanen gleich zu setzen sind mit den Vorfahren der deutschen.

Weder war es der eigene Begriff für ihre Gruppe, es war ein Sammelbegriff der Römer für die Völker hinterm Rhein und endete nicht über die Nordsee oder an der Elbe. Es gab auch nie ein "geeintes germanisches Volk", weder politisch noch ethnisch. Es entsprach auch nie der eigenen Bezeichnung. In der Provinz Germaniens gab es genügend sich selber abgrenzende Völker, die sich im späteren Verlaufe immer wieder änderten. Das sie die Vorfahren der deutschen seien ist ein erst im nachträglichen konstruiert darum worden und ist archäologisch nicht haltbar. Die "Germanen" siedelten auch in einige andere Gebiete u.a. in England, Frankreich und Teile Skandinaviens und damit sind die einige "germnische" Völkergruppen auch die Vorfahren einiger Gruppen innerhalb dieser Staaten. Die Völker die ursprünglichen Gebiete aufbauten und die ersten Staatsgebiete gründeten waren Goten, Sachsen, Vandalen, Franken, Alemannen usw. Lies dir mal die Rolle dieser Völker in der Völkerwanderung durch, mit deutschem Nationalstaat oder einer einheitlichen Vertretung hatte es nicht im entferntesten je etwas zu tun gehabt. Höchstens die Süd- und Mitteldeutschen stammen wirklich von diesen Gruppen ab, bei den Norddeutschen flossen noch andere Einflüsse noch mit ein. Aber auch einige Franzosen, Norditaliener, Briten, Österreicher oder Schweizer z.B. haben ihren Ursprung aus diesen Gruppen, daher sind Germanen nicht mit deutschen gleichzusetzen, noch nicht einmal eine direkte Verbindung zu ziehen. Diese Gruppen stammten auch im Ursprung mehrheitlich nicht mal aus dem Gebiet Germanien.

Ehm, also erstmal danke für die lange informative Antwort aber das war nicht die Antwort auf meine Frage. Das Beispiel ist eigentlich nur zur Verdeutlichung meiner Frage da.

0

Nur zum klar stellen, suchst du historische Bücher oder Bücher die historische Ereignisse behandeln. Ich vermute Zweiteres.

Ein Sammelwerk wird kompliziert, da würde ich eher nach Büchern über selektierten Gruppen suchen, da wirst du ausführlichere und genauere Infos finden die archäologisch und geschichtlich belegt sind.

0

Googel doch mal Völkerwanderungen - im übrigen gibt es Fernsehdokus, wo diese Zusammenhänge gut geschildert werden.

Deutsche sind im übrigen eine Mischung aus Kelten, Alemannen, Franken, Germanen, dazu Bajuwarenund weitere Völker sind auch noch durchgezogen und haben ihre Spuren hinterlassen.

Deutsch und germanische Sprache?

Hey liebe Community, Mittlerweile interessiere ich mich sehr für nordische Kultur und höre auch gerne nordische Musik. Ein Beispiel dafür ist Wardruna (Die Band, die für die Serie Vikings die Musik gemacht hat).

Auf YouTube findet man viele Menschen, die ähnliche Musik machen oder alte Rituale durchführen. Das sind dann meistens Schweden oder Finnen oder Norweger.

Ich frage mich: Ist das wirklich die selbe Sprache in der die alten nordischen Völker, wie die Wikinger gesungen und gesprochen haben. Und wenn ja warum gibt es das nicht für Deutsche?

In welcher Sprache haben die Germanen geredet? Und warum gibt es im Internet nicht so coole nordische Dinge von Deutschen, wenn wir auch zum Teil Germanen waren.

Ums zusammenzufassen: Wenn es um Nordische Mythologie oder Sprache oder Liedern kommt. Warum greift das immer auf Finnen, Schweden, Norweger und Dänen zurück?

...zur Frage

Ausländer in meiner Klasse

Hallo,

vorneweg, ich bin nicht rassistisch oder so, ich würde nur gerne wissen, wie ich damit umgehen kann. Ich bin jetzt in der 11.Klasse und ich finde meine Schule richtig schlimm. Also eigentlich nur das Umfeld. Es ist wirklich so (das ist nicht ausländerfeindlich gemeint), als würde ich jeden Tag einen Kurzurlaub in die Türkei machen. Ich komme zu der Schule und sehe nur Türken und höre nur türkisch. Da würde ich am liebsten gleich wieder umdrehen und gehen. Auch in meiner Klasse. Wir sind zwei Deutsche und die anderen 22 sind wirklich nur Ausländer, am meisten Türken. Und die reden natürlich dann nur türkisch miteinander. Und auf uns Deutsche nimmt ja niemand Rücksicht, da wir ja die "Ausländer" sind in unserer Klasse. Ich habe schon oft versucht, denen zu sagen, dass sie bitte deutsch reden sollen, wenn Deutsche im Raum sind (hallo, wir sind in Deutschland!), aber dann kommt nur so "uns doch egal, wir haben Deutschland wieder aufgebaut nach dem Krieg" und so was. Und ehrlich gesagt traue ich mich nicht das deutlischer zu sagen, weil die Türken halt die Mehrheit sind. Und da die Schule auch nur aus Türken besteht.. Da hab ich Angst um mich.

Was kann man dagegen machen? Ich wohne doch nicht in Deutschland, um Ausländer zu sein und ich fahre auch nicht zwei Stunden zur Schule, nur um dann von 8-15Uhr in der Türkei zu sein -.-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?