1 Antwort

Ich würde dir ganz von einem Gaming Headset abraten.

Ich war vor ein paar Monaten selber auf der Suche nach einem Headset. Ich war in zig Läden und hatte gefühlt 200 verschiedene Headsets auf und habe auch viele probe gehört. Ich bin dann irgendwann mal zu den Hifi Kopfhörern gegangen und habe da ein paar ausprobiert. 
Der unterschied zwischen einem Gaming Headset und einem vernünftigen Hifi Kopfhörer beträgt wirklich Welten, was Verarbeitungsqualität, Komfort und vor allem Tonqualität an geht. Selbst ein 100€ Headset kann bei weitem nicht mit einem 50€ Kopfhörer mithalten. Bei mir ist es im Endeffekt einer von Beyerdynamic geworden, der allerdings etwas über deinem Wunschpreis liegt.

Ich würde dir einen Sennheiser HD 449 empfehlen.
http://www.amazon.de/Sennheiser-HD-449-Leichtb%C3%BCgel-Kopfh%C3%B6rer/dp/B005N8W214

Als Mirkofon kannst du dann ein Ansteck Mikro nehmen. Das hat auch eine bessere Qualität, als das in den meisten Headsets verbauten.
amazon.de/Zalman-ZM-MIC1-Mikrofon-mit-Mikro-Clip/dp/B00029MTMQ/

Nochmal was zu dem 7.1 bei deinem Vorschlag: Da ich vorher immer mit einer 5.1 Anlage gespielt habe, war ich auch etwas unsicher, ob man mit einem 2.0 Kopfhörer Gegner gut orten kann oder ob man doch Surround braucht. Die wenigsten Headsets haben echtes Surround, also wirklich mehrere Lautsprecher in der Hörmuschel (Das Razer Tiamat hat es beispielsweise). Das Problem bei mehreren Lautsprechern ist, dass diese sehr klein sein müssen, damit sie rein passen. Kleine Lautsprecher haben aber aus physikalischen Gründen schon eine schlechtere Tonqualität.

Alle anderen Headsets haben virtuelles Surround, so wie deins auch. Im Prinzip ändert sich also nicht viel am Ton und deswegen ist es auch kein Vorteil dieses Headsets. Virtuelles Surround kannst du auch in einigen Spielen und Programmen hinterher hinzufügen.

Worauf ich hinaus wollte: 2.0 reicht in einem Kopfhörer vollkommen aus, um Gegner genau zu orten.

Zudem hat das Ozone auch nur eine kleine USB Soundkarte. Gute Digital zu Analog Wandler auf einer Soundkarte brauchen Platz und den haben sie auf dem kleinen PCB im Headset nicht. Selbst die Onboard Soundkarte auf deinem Motherboard ist da besser.

Geh also nach Möglichkeit mal in einen Laden und probiere verschiedene Kopfhörer und Headsets aus. Dann merkst du, was ich hier beschrieben habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?