Gute Haarkur für die Spitzen zum selbermachen ohne ausspülen?

4 Antworten

jojobaöl oder arganöl besorgen und nach jedem waschen ein paar wenige tropfen davon in die spitzen geben. sind beides leichte öle die in feuchtes haar schnell einziehen und nach dem trocknen nicht fettig wirken. bringt dir für nachher nicht viel, aber für die zukunft ;-)

Danke :-)

0
@LaRa190

bitte und wie gesagt, nur wenige tropfen. kannst auch mal ne ölspülung machen. dazu nimmst einen leeren 0,5 liter milchkarton, und machst den nach dem haarewaschen voll mit wasser, dazu 12 tropfen öl rein, gut schütteln und sofort über die haare kippen. dabei verteilen, damit auch überall was hinkommt. kurz einwirken lassen und dann nochmal mit lauwarmem wasser kurz drüber spülen, fertig. ich kenn deine haarlänge und haardichte nicht. vielleicht würden dir 9 tropfen öl schon reichen. oder 7. das mußt du ausprobieren. am besten du fängst mit 7 an und steigerst dich, wenn du das gefühl hast, daß deine haare mehr brauchen.

0

Öl reicht da aus, ich nehme gerne ein bisschen Kokosöl, weil es auch so gut duftet. :) Ist auch toll für die Haut. Im Bioladen bekommst du es in Bioqualität und im Glas, das ist besser als in Plastik - für dich und die Umwelt. :)

Nach dem Waschen einfach ein paar Tropfen (wenig!!) Babyöl - notfalls auch Speiseöl, aber wirklich wenig! - ins feuchte Haar geben, vor allem in die Spitzen einkneten. Ich habe selbst krause Haare und es hilft!

babyöl ist meistens synthetisch hergestellt und daher nicht geignet. es pflegt nicht, rückfettung gleich null. erdölfilm auf der haut.

0
@Luardess

Es glättet aber die Haare - und die sind ohnehin totes Gewebe. Auf die Haut soll es ja auch gar nicht aufgetragen werden. Ich habe damit schon strohige Pferdeschweife weich und glänzend bekommen...

0
@CrazyDaisy

totes gewebe sieht mit feuchtigkeit trotzdem besser als aus trocken und strohig. natürlich wird babyöl auf der haut aufgetragen, nämlich auf babys haut. doof nur, daß es absolut garnichts bringt, außer chemische stoffe ind er haut. daher eben auch haaren nicht. sie sehen nur schön und glänzend aus, sind es aber nicht. mit natürlichen ölen die pflegen sind sie es aber und zwar immer, auch wenn man es mal nicht aufträgt ;-)

1

Olivenöl, Honig und Eigelb zusammenmischen, auf die Haare geben, kurz einwirken lassen, ausspülen und fertig!

das habe ich auch probiert, ich finde es super. Nur pass auf mit dem Honig, da es sehr klebrig ist, lieber wenig Honig nehmen. Danach noch mit einer Spülung auswaschen & ich finde man merkt sofort einen unterschied. (:

0

Was möchtest Du wissen?