Gute Gebrauchtwagen bis 2500€?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo :)

Es kommt eig. mehr auf das Auto an das du dir vorstellen könntest.. denn vom 10 Jahre alten Kleinwagen wie 'nem Ford-Fiesta oder 'nem Hyundai Getz bis hin zur 20 Jahre alten Mercedes S-Klasse kriegste für 2500 Euro im Prinzip alles was geht ;)

Die Wahl der Vernunft wäre für mich persönlich ein älterer Audi, Ford oder Mercedes der Mittelklasse.. sowas wie ein ca. 15-18 Jahre alter gepflegter A4 (Modellreihe B5), ein ca. 10-15 Jahre alter Mondeo der neueren Baureihe ab 2000 oder ein ordentlicher Mercedes C180 der W202 Baureihe (so einen fahre ich). Am besten jeweils mit um die 115-125 PS, achte auf 1./2. Hand & ein Scheckheft und bei Ford und Mercedes auch verstärkt auf Rost.. bei Audi ist die Vorderachse 'nen Thema. Das sind ordentliche Autos die vollkommen ausreichen, zuverlässig sind & sowohl für die Kurzstrecken als auch für die lange Urlaubsreise bestens gewappnet sind. Die Unterhaltungskosten sind "moderat".. ich zahle für meine C-Klasse im Monat ca. 50 Euro Versicherung (Haftpflicht & Schutzbrief), verbrauchen tut sie gut 10 Liter auf 100 Km (Automatik allerdings) & die Steuern betragen irgendwas um die 130 Euro im Jahr ---------> das kann man sich (denke ich) einrichten :) Zumal die meisten Kleinwagen/Kompakten (die ich so auf meinem Umfeld kenne) bei ähnlichen Versicherungskonditionen doch um einiges Teurer sind in der Versicherung!

Außerdem hast du da auch die Chance für 2500 Euro was wirklich Guterhaltenes zu finden.. am modernsten ist der Mondeo der auch die beste Ausstattung haben dürfte (Klima, Sicherheitsausstattung und son Zeugs) sowie richtig viel Platz hat, aber die anderen sind deswegen nicht schlechter.

Ein gutes preiswertes Auto ist auch der Mitsubishi-Charisma.. sowas fährt mein Bruder, ist absolut Störungsfrei.. er zahlte für seinen Charisma als er 10 Jahre alt war & ca. 100.000 Km runterhatte keine 2500 Euro beim Mitsubishihändler (auch so ein 1.Hand-Auto).

Hoffe ich konnte dir helfen :)

In der Preisklasse solltest du dich nicht auf ein bestimmtes Modell festlegen, sondern einfach mehrere in Frage kommende Modelle anschauen und dich für das Auto entscheiden, das technisch im besten Zustand ist.

Ich selbst bin in der jüngeren Vergangenheit mit einem Volvo V40 sehr glücklich geworden, lag bei 2700 Euro.

Naja für das Budget würde ich ein älteres Modell wählen aber mit möglichst wenig Kilometern auf dem Tacho. Volkswagen Polo 6n XXL 1.4 Liter. Habe ich seit 4 Jahren, läuft wie ein Uhrwerk und hat jetzt schon 178.000 Km runter. Ansonsten halt im Bereich Volkswagen Polo / Golf, Peugeot 106/206, Nissan, Mitsubishi, Hyundai mal umsehen.

Meon erstes Auto war ein BMW e39 523i. habe ihn damals mit neuem TÜV für 2200 Euro gekauft. Er hat mich nie im Stich gelassen und dafür dass es ein sechs Zylinder Motor ist auxh einen echt Guten Verbrauch.
Viele Grüße.

Bei dem Budget würde ich kein Auto kaufen, abgesehen von den üblichen Betriebskosten brauchst du Rücklagen für Reparaturen, sonst lautet die nächst Frage: Mein Auto ist kaputt und ich habe kein Geld, was soll ich tun ?

Mercedes A Klasse, Audi B4, Audi A4/A6 Avant, Mercedes E Klasse 220 CDI, Mercedes C Klasse schau doch mal bei Kleinanzeigen vorbei mit deinen passenden Suchkriterien.

Dein Budget 2500,--€ ist nicht umwerfend, wie "niederschmetternd" ist Dein monatliches Budget, nur für Steuer und Versicherung? Bist noch keinen Km gefahren....dann Spritkosten, Reparatur, Reifenkosten?

Monatliches Ausbildungsgehalt um die 750€, mein Audi hab ich mir aber leider zu Schritt gefahren deswegen muss ein neuer her. Dachte bevor ich mich so umschaue frg ich mal hier, letztes mal hab ich quasie blauäugig einen A3 gekauft der mit der Zeit immer mehr und mehr Mängel aufwies

0

Für 2500€ kriegst du nen gut erhaltenen opel kadett. Meine Mutter hatte selber mal einen. Die Motoren keiegt man kaum kaputt.


Er wollte Auto fahren, nicht Veteranensport betreiben.

0
@Skinman

Einen Opel kadett kann man fahren. Stell dir vor, es ist ein Auto!

0

Was möchtest Du wissen?