Gute französische Filme/Serien?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Irreversible* (nix für schwache Nerven!)
OSS 117 1+2
Martyrs* (auch nix für schwache Nerven :D)
Le fabuleux destin d'Amélie Poulain
La Femme Nikita
De rouille et d'os
Dobermann*
Le nom des gens
Astérix & Obélix: Mission Cléopâtre
Hellphone
Les Combattants
Un moment d'égarement
Un prophète
Angel-A
Intouchables
Je vais bien, ne t'en fais pas
L'enfant lion
Les Choristes
Asterix-Filme im Originalton
Taxi 1-4
High Tension*
Saint Ange
Le Salaire de la peur
Les Rivières pourpres
Banlieue 13
Banlieue 13 - Ultimatum
Yamakasi
Les aventures extraordinaires d'Adèle Blanc-Sec
Narco
20 As D'écart

sind alle gut

Guck einfach nach Sachen von Luc Besson, Jacques Audiard, Jean-Luc Godard, Francois Truffaut, Jean-Pierre Melville, Jean-Jacques Annaud, Louis Malle, Eric Rohmer, und wie se alle heißen...

Xavier Dolan und Deni Villeneuve (beides Kanadier) machen auch oder haben viel auf französisch gemacht
Michael Haneke hat auch ein paar französische...Caché zum Beispiel, oder Amour...

* eher...wie soll ich sagen..."erwachsen"...also mit brutal und schlümm und so :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich beste Freunde (ein muss für französische Filme) 

Bienvenue chez les Ch'ties

Hoffe ich konnte dir helfen

Lg Emma✨

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Sitcom" ist ein seltsames Stückchen Film

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzend:

Le papillon

Les choristes

Mon meilleur ami

De vrais mensonges

Ensemble, c'est tout

La tête en friche

Coco avant Chanel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LolleFee
02.07.2016, 20:39

Ich möchte noch etwas zu den "Zielen" des Filmeschauens sagen: 

Wenn es wirklich primär darum gehen soll, Aussprache und Wortschatz zu verbessern, dann sind Filme und Serien zu schauen eine ineffektive Methode. 

Fernsehen ist rezeptiv, noch dazu liegt der Fokus auf einer affektiven, globalen Rezeption. Da findet keine großartige linguistische Auseinandersetzung statt.

Es gibt zwar den aktiven und passiven Wortschatz; dennoch fehlt meines Erachtens beim einfachen Schauen die linguistische Aufmerksamkeit, als dass man sagen könnte, dass sich der Wortschatz verbesserte. Und damit etwas vom passiven in den aktiven Wortschatz rutscht (ohne weitere Auseinandersetzung), müsste man schon sehr viel gucken.

Wie sich die Artikulation als rein produktive Fähigkeit durch Fernsehen verbessern sollte, kann ich mir nicht erklären. 

Das heißt nicht, dass französische Filme und Serien zu schauen überflüssig ist. Ich denke nur einfach nicht, dass sich dadurch Wortschatz und Artikulation sich ganz ohne linguistische Aufmerksamkeit und Auseinandersetzung verbessern. Wohl aber ist man in Kontakt mit der französischen Sprache und wird sensibel für sie. Und das schlägt sich dann doch nieder -aber eher allgemein und undifferenziert. 

0

oder

le film "Entre les murs" (die Klasse)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Monsieur Claude und seine Töchter^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?