"Gute-Frage"-Seite lädt in einer Minute - PC zu langsam für die heutige Zeit?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Ersatz kaufen, und altes Gerät als Backup behalten. 100%
Setz die alte Schrott-Kiste vor die Tür! 0%
Lebenszeit durch Aufrüsten verlängern! 0%
Behalte den treuen Begleiter bis zum natürlichen Ableben! 0%

4 Antworten

Ersatz kaufen, und altes Gerät als Backup behalten.

Ich verstehe, wo du herkommst, und die ständige Erneuerung der persönlichen Elektronik ohne Zwang ist sowohl ein Umweltproblem, als auch eines der Fernsteuerung durch geschickte Werbung. Aber vielleicht kann ich Dir einen neuen Blick geben.

Auch wenn die Geräteklasse "Netbook" heißt, sind sie doch in erster Linie als billige, ultramobile Schreibgeräte für Schule, Uni und Beruf gedacht. Wie du bereits richtig erkannt hast, hatte das Gerät bereits beim Neukauf nicht die Leistung, die man allgemein mit heutigen PCs assoziiert.

Nun ist es allerdings Dein Bedarf anders, als nur das. Insofern würdest Du nicht ein funktionierendes Gerät ohne Zwang tauschen, sondern einfach ein unpassendes gegen ein passenderes für Deinen Bedarf ersetzen. Zudem zwingt Dich ja keiner, das wegzuschmeissen; Du kannst es verkaufen, einem Bekannten für die Schule geben, oder als BackupPC halten. 

Abgesehen davon soll die Benutzung eines Gerätes zufriedenstellend sein, wenn nicht gleich Spass machen. Offensichtlich klaut Dir dein Gerät die zeit und nervt.

Als letztes - Gutefrage ist eine technisch beschissene Seite, die ständig Fehler hat und ausfällt. Die MobilApp ist geradezu belustigend kaputt. Wenn dein Computer nur hier nicht gut funktioniert, anderswo aber schon, dann ist das nicht wirklich repräsentativ


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BTyker99
24.07.2016, 01:05

Hallo, danke für die ausführliche Antwort! Ich bin nicht sicher, wofür diese Geräteklasse eingeführt wurde, aber ich dachte bisher aufgrund des Wortes "Net", dass es speziell für das konsumieren von Interneteseiten gedacht wäre, aber das ist eigentlich eher die schwächste Disziplin.

Für Email (per Thunderbird) und Textverarbeitung eignet es sich eigentlich gut (bis auf die hinderliche Bildschirmauflösung).

Gutefrage.net war nur als Beispiel genannt, aber grundsätzlich geht alles ziehmlich langsam. Auf meinem Desktop-PC, der schon an mich "vererbt" wurde (Athlon 4200+), und schätzungsweise 10 Jahre auf dem Buckel hat, lädt die gleiche Seite in nur ca. 7 Sekunden.

Ich werde beim nächsten Mal sicherlich aus meinen Fehlern lernen, und ein passenderes Gerät aussuchen.

0
Ersatz kaufen, und altes Gerät als Backup behalten.

Die Intel-Atom Reihe ist einfach zu leistungsschwach... Weiß nicht, ob das alle Modelle betrifft, aber ich habe auch ein ASUS Tablet mit Tastatur und Win 10 und einem Intel Atom.

So für Tätigkeiten z.B. Office und grob Internet-Schauen gehts, aber FULL-HD Video ist schon zuviel... Mit der Atomreihe haben die keinem Kunden was Gutes getan, ich meine gut, das Ding hält mehr als 8 Stunden mit Akku, aber was nützt die Akkulaufzeit, wenn das Arbeiten automatisch schon lange dauert xD....

moralisch verwerflich? xD  - ich meine, ich baue auch eine Art von Beziehung zu meinen Gerätschaften auf und bin auch ein Nostalgiker, aber letztendlich ist es nur Technik/Elektronik, die ständig überholt wird.

Man tut sich selbst keinen Gefallen, wenn man minutenlang auf Programme warten muss, bis sie endlich ausgeführt werden, aus der Zeit sind wir raus....

Wenn es Dich finanziell nicht schmerzt würd ich zu einem guten und vor allem schnelleren Gerät raten. Meiner Vermutung nach, kennst du dich aus....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BTyker99
24.07.2016, 01:15

Danke für den Kommentar. Ich habe mich auch schon ein wenig umgesehen und werde eventuell demnächst nochmal danach nachfragen - ich kenne mich eigentlich besser mit den Komponenten von Desktop-PCs aus. Andererseits habe aber schon eine ziehmlich gute Vorstellung, was ich brauche, bin mir aber noch nicht sicher, wie viel ich investieren möchte.

Ich denke, dass ich bei auf dem Netbook Youtube weder 720p noch 480p sehen kann - ich hatte mir immer angewöhnt, das jeweilige Video vor dem Ansehen runterzuladen, da es mit dem Vlc-Player meist ohne Probleme ging (ausser wenn es größer als FullHD war). :-D

0
Kommentar von hdjks
24.07.2016, 08:51

die Atom Reihe hat aber auch ein paar mehr Jährchen als die Haswell oder skylake drauf, die Atom Reihe kam vor über 10 Jahren raus und damals wahren sie die besten Prozessoren

0

Wenn Leute sich jedes Jahr ein neues Handy kaufen und dann am besten ihr altes noch in den Hausmüll werfen, glaube ich ist dass sicher mit dem Gewissen vereinbar.

Du kannst ihn ja verkaufen, dann werden keine Ressourcen für ein Neugerät des Käufers gebraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BTyker99
24.07.2016, 00:15

Ich persönlich habe noch mein 1. Smartphone (und kann deshalb kein Pokemon spielen :-( ), und werde das voraussichtlich wirklich erst ersetzen, wenn es kaputt ist. Aber ein Laptop ist mir doch irgendwie wichtiger, da ich den häufiger benutze...

Verkaufen wird vermutlich nicht viel bringen, da es wahrscheinlich bei ebay für einen Euro weggehen würde. Es ergibt ja auch für andere kaum einen Sinn, sich jetzt noch so ein veraltetes Gerät zu kaufen. Dann würde ich es eher als Datensicherungs-Gerät weiterverwenden.

0
Kommentar von astoorangi
24.07.2016, 00:23

Aber wenn du nach 5 Jahren mal dein Notebook austauschst, ist da sicher nichts verwerflich dran. Ich selbst besitze 3 Handys, 1 Tablet, 1 Notebook mit allem drum und dran, bald 2 Raspberry Pi's (Minipcs) und 1 Schrottkiste. Alles noch in meinem Besitz. Also, wirklich nichts verrate deine Hardware zu erneuern.

0

Kauf dir ein neues

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?