Suche "gute Filme", die man gesehen haben muss. Wer hat Tipps?

165 Antworten

Wie es scheint haben die meisten user hier einen der sehenswertesten filme vergessen : Lost and Delirious

Die junge Mary Bradford (Mischa Barton) wird von ihrem Vater und ihrer Stiefmutter in ein Mädchen-Internat gesteckt. Obwohl sie sich vor dieser neuen, fremden Welt fürchtet, legt Mary keinen Widerspruch ein. Wie bislang alles in ihrem Leben, lässt sie es geschehen. Doch Mary fügt sich rasch in den Mikrokosmos des Internats ein, vor allem dank ihrer Zimmerkolleginnen Paulie (Piper Perabo) sowie Tori (Jessica Paré).

Dass Paulie und Tori mehr als nur eine besonders enge Freundschaft verbindet, erkennt die etwas weltentrückte Mary erst spät. Sie akzeptiert aber schweigend die flammende Liebe der beiden Mädchen und wird so zu deren Vertrauten. Das Idyll der Liebe bzw. tiefen Freundschaft zerbricht als ausgerechnet Toris Schwester sie und Paulie zusammen im Bett erwischt. Während Paulie diese Peinlichkeit achselzuckend hinnimmt, sieht sich Tori vor die schwierige Wahl gestellt, ihre Liebesbeziehung zu bestreiten oder sich zu Paulie zu bekennen.

Wohl wissend, dass ihre reaktionären Eltern sie mit Schimpf und Schande aus der Familienbande ausschließen würden, gerät Tori in Panik, behauptet, Paulie hätte sie gegen ihren Willen bedrängt, und geht eine Beziehung mit einem Jungen ein, um allen Gerüchten über ihre „Andersartigkeit“ ein Ende zu bereiten.

Filme über gleichgeschlechtliche Liebe sind stets eine Gradwanderung. Manche davon sind gut gemeint und setzen sich doch nur aus altbackenen Klischees und pseudo-toleranten Mätzchen zusammen; andere drücken hemmungslos auf die Tränendrüse und verklären ihre Protagonisten zu armen, vom grausamen Schicksal gebeutelten Außenseitern. Und dann gibt es noch Komödien – vor allem jene aus deutschen Landen – die ohne ihren Klischee-Schwulen völlig undenkbar wären.

Umso erfreulicher sind Filme wie dieser, der seine Hauptfiguren ernst nimmt und das zentrale Motiv des Streifens – darf Liebe zur Selbstverleugnung führen? – auf wunderbare Weise herausarbeitet. Bemerkenswert ist bereits die Erzählperspektive: Das gesamte Geschehen, wird meist von Marys Warte aus beobachtet und kommentiert. Gerade dadurch gewinnt der Film an emotionaler Nähe; weitaus mehr, als würde er aus der Sicht von Paulie oder Tori geschildert werden. Folgerichtig wird sie von Tori nach deren Bruch mit Paulie gebeten, ihrer einstigen Geliebten in dieser schweren Zeit beizustehen, während Paulie ihrerseits in ihr die loyale Freundin erkennt. Wie in einem (guten) Drama üblich, steuert die Handlung unbarmherzig auf ein tragisches Ende zu. Konsequenterweise bildet Shakespeare den literarischen Rückhalt der Geschichte: Während im Schulunterricht seine Werke besprochen und diskutiert werden, nimmt sich Paulie die unsterblichen Monologe des großen Poeten zu Herzen und beginnt, um Tori auf melodramatische Weise zu werben. Es mag billig erscheinen, beim Thema „Teenie-Liebe“ auf Englands berühmtesten Dichterfürsten zurückzugreifen. Aber selten ist der Rahmen treffender gewählt als in diesem Film.

Erwähnt sei auch der Verzicht auf jegliche moralische Wertung: Die Frage, ob Liebe zwischen zwei Mädchen erlaubt ist, stellt sich erst gar nicht. Denn wie Paulie an einer Stelle erklärt, ist sie nicht lesbisch, sondern einfach nur in Tori verliebt. Dass diese kein Junge ist und somit ihre Hingabe den Konventionen widerspricht, muss der Liebenden egal sein.

Der visuelle Stil des Films,, das geschickte Erzähltempo (an keinem Punkt wird der Film hektisch oder langweilig), die gelungene Musikauswahl, der Verzicht auf „voyeuristische“ Szenen sowie die darstellerische Leistung von Piper Perabo machen diesen Film zu einem der sehenswertesten Filme der letzten Jahre. Dies ist kein „Lesben-Movie“, keine Teenie-Schmonzette oder gar eine stumpfsinnige Komödie – dies ist ein großartiger Liebesfilm, der seine Protagonisten und den Zuschauer ernst nimmt. Es ist sehr tragisch, dass dieser Film eher unbekannt ist.

Es lohnt sich sehr ihn zu sehen. Denn dieser Film hat auf mein Leben großen Einfluss genommen und macht mich noch heute nachdenklich. Seit ihm, habe ich eine andere Definition was Liebe betrifft. Er ist einfach überwältigend und nur epfehlenswert!

ich kann dir ein paar meiner lieblingsfilme nennen aber erstmal hier ein link der vielleicht weiter hilft http://www.mojoba.de/blog/filmgenre/#abenteuerfilme . Ich persönlich schaue eher komödien oder liebesfilme zwar auch fantasie und mal horror aber eher selten ach und filme die mit Musik zu tun haben wie Step up (alle auch das neue das grad im kino ist ) HSM, Honey .... bei komödien viel mit bud pencer und terence hill die sind der hammer , tammy - voll abgefahren ( echt empfehlenswert, wer lachen will :) ) und liebesfilme :Ps ich liebe dich, Nur mit dir , mit dir an meiner seite , die nackte wahrheit ( auch komödie ps ich liebe diesen film) und viele mehr ... ach ein echt klasser film ist ziemlich beste freunde einfach nur geil die ganze story ... so hoffe ich konnte ein wenig helfen

Ich versuche mal für jeden Geschmack was aufzulisten: 

-Life of Pi

-The Avengers

-Die Wolke (Da hab selbst ich Tränchen in den Augen bekommen)

- Herr Der Ringe, Der Hobbit

-White House Down (Wenn du auf Action stehst)

-Nachts im Museum (Immer noch ein Klassiker :-))

-Jumper

-The Purge (Horror)

-Suicide Squad

-Avatar (auch absoluter Lieblingsfilm, bald sollen ja auch noch weitere Teile folgen)

- Sausage Party (zum Kaputtlachen :D)

-The Revenant

- Fast & Furios, welchen kannst du dir aussuchen, sind eh alle gut :-)

-Split

-Kong Skull Island

- Fifty Shades of Grey (Naja wer es halt mag :-D)

- Vaiana

-Lion - Der lange Weg nach Hause

- Bob der Streuner (Wenn du ihn nicht letzens schon im Kino gesehen hast)

-Ziemlich beste Freunde (Kennt wahrscheinlich eh jeder) 

-Plötzlich Papa

-Ostwind 1+2

-Der Marsianer (Top Film)

-Honig im Kopf

- Guardians of the Galaxy 2 ( Falls du Lust hast ins Kino zu gehen)

Naja mehr fällt mir gerade nicht ein, ich würde mich einfach auch mal im Internet inspirieren lassen, gibt ja genug :-) Auf https://gutefilmesehen.de/ hab ich letztens noch Blind Side - Die große Chance gefunden, da war ich auch echt fasziniert. Vorher noch nie was von gehört, aber jetzt ein absoluter Lieblingsfilm. Also irgendwas lässt sich immer finden:-)

Was möchtest Du wissen?