Gute Figur nach Magersucht

5 Antworten

das ist doch quatsch:D man wird nach dem Heilungsprozess doch nicht dick.mal davon abgesehen das es bei jedem Mensch unterschiedlich ist!Außerdem ist es doch wichtiger die Krankheit loszuwerden als das Gewicht!Was bringt es dir klapper dürr zu sein und dein Leben zu hassen?Nicht viel.Also genieße dein Leben, Iss wenn du Hunger verspürst und tu deiner Seele und deinem Körper etwas gutes. Denn überleg mal: Dein Körper arbeitet nur für dich.Wenn ihm die nötigen Mittel fehlen(Essen und Trinken, Sport, Freunde, Freizeit), also die Grundbausteine für ein gesundes Leben dann muss er richtig kämpfen und damit schadest du dir selbst nur.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast die Krankheit erkannt. Ich kenne nur eine Magersüchtige. Die vor 8-10 Jahren eine Kur gemacht hat. Sie hat evtl. 5-6 Kilo (geschätzt) zugenommen. Hätten auch 10 sein können. Die Hüftknochen standen vorher raus. War schon nicht mehr ästhetisch. Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen. Dein Magen und SToffwechsel brauchen ihre Zeit. Du isst ja nicht gleich ein 3 Gaänge Menü täglich. GLG Angy68

Hallo, ja mich gibt es...Ich bin immer noch sehr sehr schlank und würde mal sagen, dass ich mehr esse als der Durchschnitt....Liegt halt auch an den Genen...Wichtig ist, dass Du danach keine Diäten mehr machst und wirklich regelmäßig isst....und keine Mahlzeiten mehr auslässt. So erholt sich Dein Stoffwechsel am Schnellsten....

Für weitere Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung,

GLG, Leonika

Was möchtest Du wissen?