Gute Dieselwägen für Fahranfänger?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diesel ist ungünstig in allen Belangen, wenn die Jahresgesamtkilometer nicht mindestens 15-20 Tsd km betragen.

Du zahlst dich dumm und dusselig an Steuern, der Dieselpreis ist auch mittlerweile sehr hoch.

Ein kleiner Beziner tut es auch und ist deutlich günstiger. Sowohl in der Anschaffung, als auch in der Unterhaltung.

Ich habe zwei gute und kleine Benziner als Firmenfahrzeuge laufen: Suzuki Splash (Alternative zum Golf) und den Suzuki Alto (ist wie Polo).

Wenn du weniger als ca. 15 000 km pro Jahr fährst, lohnt sich kein Diesel-PKW. Kauf dir einen Benziner.

Es geht mir nicht darum dass ich viel fahre es geht mir einfach darum dass ich sowieso bei der Deutschen Post ab dem 01.09 arbeiten werde und dort einen Diesel fahre, und ich sowieso mit Benzinern nicht zurecht komme und schlicht keinen Benziner will

0
@TheGermanRico

Die neuen Benziner sind aber genauso elastisch und können ebenso untertourig gefahren werden, wie ein Diesel ;-) Vom Verbrauch her auch top. Die Leistung stimmt auch. Ich bin jahrzehntelang Diesel gefahren und letztes Jahr umgestiegen auf Benziner. Ich habe es noch nicht eine Sekunde lang bereut :-)

0

Was möchtest Du wissen?