Gute Buntstiefte zum Malen von comics?

Lichtenstein bilder - (Bilder, malen, Comic)

3 Antworten

Am besten wäre es, du versuchst ein Computerprogramm zu Bildbearbeitung " (auch gratis) zu "erlernen" und scannst deine Werke damit ein, um sie danach "auf dem Computer" zu colorieren, was auch ewtas "professioneller" wäre, als mit "Bunstiften" herum zu machen, oder?

Was ist bitte schön "professioneller" daran mit dem PC zu tun?

Meine Güte manche Werke mit Buntstifte sehen besser aus als was viele mit anderen Programmen machen.

Sicher gibt es Programme die "Stifte" nutzen die einem einen Pinzel oder dergleichen emulieren aber wer nicht weiß wie man sie real verwendet wird damit seine Schwierigkeiten haben.

Ebenso wie es garantiert einfacher ist selbt bei einem Grafikprogramm mit einem Grafik Tablett zu arbeiten als mit der Maus oder gar dem TouchPad für die die nen Laptop nutzen ohne extra Maus.

0
@MichiruKaio

Aha, bloss heutzutage publiziert man seine Werke/Arbeiten (oder macht sie „bekannt“) nicht nur auf dem Schulhof, etc. sondern im Internet und handcolorierte Arbeiten lassen sich nun mal schlecht-er einscannen, bzw. deren Farben sind dann sehr verwaschen, undeutlich, Zur reinen Unikatsherstellung sicher möglich-tauglich, aber wie hier bereits formuliert: zum auch semi- professionellen Einsatz untauglich und auf längere Sicht nicht besonders "praxisorientiert“,...!

Wenn hier natürlich Meinungen von Laien und entsprechende hahnebüchene Tipps an Laien mehr zählen, als echte Hinweise von Profis, dann kann ich das auch kaum wirklich ändern (nut im Detail, wie hier) - ich praktiziere das Gesagte übrigens selber und gebe auch Kurse (für Kids) in denen ich darauf ebenso beständig hinweise,.

Buntstifte können auch dazu dienen, erst mal "scribbles" oder Farbmuster für Zeichnungen anzulegen, sicherlich,.!

0

Hi,

gut die abgebildeten Bilder dürften wohl eher am PC nachbearbeitet werden als noch per Hand gemalt.

Zum selbst Zeichnen gehen aber so gut wie alle Buntstifte.

Persönlich schließe ich mich caslove26 an und bevorzuge "Faber Castell".

Bei uns im Ort haben wir eine größere "Drogerie Müller" Filliale die eine sehr große Schreibwarenabteilung hat. Dort gibt es zum Beispiel im Pappkarton die 48er Pack Fabercastell Buntstifte mit Anspitzer. Gut auf den Anspitzer kann ich verzichten mir sind die Buntstifte aber wichtig. Denn anders als beispielsweise bei Staelin der ähnliche Boxen ggf. für 20 - 30 Euro verkauft (okay die sind dann nicht mehr aus Pappe aber dennoch), kosten sie da nur 7.99 Euro.

Schön an Faber Castell ist, dass die Farben wirklich gut rüber kommen. Weiterhin brechen die Stifte nicht so leicht bis eigentlich gar nicht. Anders als viele Billig-Buntstifte bei dennen man teilweise schon beim Anspitzen erneut beginnen kann, da sie währenddessen brechen oder nach einer Stiftlinie.

Die 48er Box hat aber keine Grips dran sondern sind nur 5 Eckig. ^^ Aber das dürfte egal sein.

Als Zeichenpapier reicht es übrigens auch aus einfaches Kopier-Papier zu verwenden. Dies ist oft günstiger als die Zeichenblöcke und vom Gewicht gibt es selbst oft gar keinen Unterschied. Außer man nimmt richtiges Zeichenpapier. Was sich aber nur für die lohnt die etwas mehr Erfahrung haben und ggf. als Geschenk.

das abgebildete Bildobjekt ist ein Druck des amerikanischen Hyperrealisten/ Künstlers "Roy Lichtenstein", der als Siebdruck (siehe die Rasterpunkte) realisert wurde, (grösseres Format, ..

0
@Saragoza

War irgendwann mal in der Schulzeit der kurz erwähnt worden. Ist aber auch schon Jahre her.

Ich ging bei meiner Antwort von der Grafik in der URL aus die eine bunte Comic-Szene zeigte.

Die angehängte Grafik hatte ich auch einfach nur in Pop-Art eingefunden. Wobei wir eine andere Version davon angewandt hatten als den Siebdruck.

0

Farber castell ist sehr gut :)

Kunst: Wie nennt man diese 'Strichelchen' die zB in Comics angewendet werden um Bewegung darzustellen?

Wie nennt man diese Strichelchen die zur Auflockerung und Verdeutlichung der Bewegung zB in Comics aber auch anderen Zeichnungen zu finden sind? Ich brauche den Fachbegriff dazu, da ich gerade eine Kunst Hausarbeit schreibe!
Vielen Dank

...zur Frage

Muss am Montag ein Referat über die Simpsons halten passt dieser text

Also das was ich jetzt schreibe erzähl ich dann den zuschauern passt das?

Was ist „die Simpsons“?

  1. Die Serie „Die Simpsons“ sind eine Zeichentrickserie die man in die Sparte Comedy einordnet. Um manche der Witze zu verstehen braucht man ein bisschen Bildung, denn sie spielen oft auf Politische Themen oder auf bekannte Persönlichkeiten an. Es gibt nicht nur die Sendung im Fernseher, man kann von ihnen Videos, Comics oder andere Fanartikel kaufen. Bei den Comics gibt es verschiedene, z. B. die normalen Simpsons Comics in denen es um die ganze Familie geht, Bart Simpsons Comics in denen es um Bart geht und meistens zu Halloween noch die Horrorshowcomics, in denen es sich um Horrorgeschichten dreht. Zunächst wurden ab 1988 in der Tracey Ullman Show 30-60 Sekunden lange Kurzfilme der Simpsons ausgestrahlt. Die erste Folge in Deutschland wurde im Pay-TV ausgestrahlt und hieß ,,Bart wird ein Genie“. 1992 wurden sie im ZDF ausgestrahlt. Seit April 1994 bekam sie ihren Sendeplatz auf ProSieben, wo sie auch noch heute läuft. Momentan wird in Deutschland gerade die 21. Staffel und in der USA die 22. Staffel gesendet. Sie ist die am längsten laufende US-Zeichentrickserie.

  2. Der Erfinder von „die Simpsons“ Der Erfinder von „die Simpsons“ Matt Groening wurde am 15.02.1954 in Portland (Oregon) geboren. Seine Eltern heißen Homer und Margret Groening. In den 80er arbeitete er als Musikjournalist bis er den Weg zum Comiczeichner fand. Damals entstand unter anderem die Comicreihe „Life in Hell“ mit welcher er für Aufmerksamkeit gesorgt hat.

In den späten 80er Jahren schuf er die Fernsehzeichentrickserien „die Simpsons“ und „Futurama“ durch die er berühmt wurde und mehrere Auszeichnungen erhielt. Von „die Simpsons“ werden noch immer Folgen gedreht, wobei hingegen „Futurama“ eingestellt wurde und nur noch als Comic existiert. Matt Groening ist außerdem Mitglied der „Rock Bottom Remainders“. Die „Rock Bottom Remainders“ ist eine Musikband in den USA.

  1. Entstehung Bevor Groening für das Fernsehen arbeitete, schuf er die Comicreihe Life in Hell (Leben in der Hölle), die bis heute in rund 250 Zeitungen abgedruckt wird. Hierdurch wurde James L. Brooks auf ihn aufmerksam. Er bot Groening 1985 an, etwas für die Tracey Ullman Show zu zeichnen. Erst im Gebäude, während er auf das Vorstellungsgespräch wartete, erfuhr Groening, dass er etwas Neues und Außergewöhnliches hätte vorbereiten sollen. So zeichnete er in 15 Minuten die Figuren zur Serie. Er hat die Figuren Gelb gemalt weil er zu diesem Zeitpunkt nur gelbe Farbe hatte, zudem hatte er den Charakter 4 Finger gegeben weil sie einfacher zum Malen sind. Hierbei soll ihm die Idee gekommen sein, dass Homer in einem Kernkraftwerk arbeitet.
...zur Frage

Comic zeichnen?123?

Hallo! Wir haben in Deutsch die Hausaufgabe aufbekommen eigenständig einen Comic zu zeichnen. Diesen Comic müssen wir in 6 Penals (Fenster) darstellen. Bedauerlicherweise habe ich keine Ahnung welche Handlung dieser Comic haben soll. Noch dazu bin ich künstlerisch sehr unbegabt, aber das hat sekundäre Bedeutung. Ich bräuchte also eine Handlung, welche ich in 6 Panels darstellen kann und welcher nicht künstlerisch anspruchsvoll ist. Danke im Voraus!

...zur Frage

NWA Shindy´s Jacke MODELL

Hi und zwar würde ich gerne wissen welches MODELL das ist. Also die Givenchy Jacke. Hab schon gesucht aber nichts gefunden.

Danke im Vorraus Am besten mit Link :)

http://i1.ytimg.com/vi/XtnkymiLGZk/maxresdefault.jpg?feature=og

...zur Frage

Wie entwerfe ich einfach und schnell eine Comicfigur?

Würde gerne Comicfiguren ohne großen Aufwand erfinden und malen (keine Strichmännchen).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?