Gute Bücher für Deutschpräsentationen?

3 Antworten

Probiere es mal mit: "Die ungewöhnlichen Geschichten der jungen Stella". Das Buch basiert auf einer wahren Geschichte eines Mädchen und ist auch etwas amüsant. Im ersten Teil geht es um "seltsame" Dinge, die sie während ihrer Schulzeit erlebt. Bei Lehrern kommt sowas gut an.

Dieses Buch ich habe jetzt schon einige Male vorgeschlagen. Ich finde es einfach gut und es macht mir Angst, denn ich könnte mir die Realität wirklich vorstellen, wäre aber sehr traurig, wenn sie eintreten würde.
Die Scanner von Robert M. Sonntag (192 Seiten)
Bei diesem Buch gibt einem die Zukunft zu bedenken. Wir schreiben das Jahr 2035. Es soll keine Bücher mehr geben. Alle Bücher sind in den Computer eingescannt. Essen kann man sich nicht mehr leisten, es gibt nur noch Aromen. Z.B. Fischsuppe= Wasser mit Fischaroma, Kaffee= Wasser und eine Kaffeetablette usw. Jeder trägt eine Art Brille und filmt und unterhält sich überwiegend nur noch damit. Wohnungen und Freunde bzw. Freundin werden dir zugewiesen durch z.B. Finanz und Wissenscheck. Wenn man das Buch liest, muss man über die Zukunft nachdenken, ob es wirklich mal soweit kommt.
Evtl. Diskussionspunkte in der Klasse: - Pro Contra Buch – E- Reader/ PC - Wird unsere Gesellschaft so weit gehen, das es nur noch künstliches Essen gibt? - drei Klassen Gesellschaft? - Demokratie oder Diktatur?

Hier ist noch ein Buch, aber ich glaube, das ist etwas gewöhnungsbedürftig. Ich habe es noch nicht gelesen.
http://ulfcronenberg.macbay.de/wordpress/2015/06/22/buchbesprechung-john-corey-whaley-das-zweite-leben-des-travis-coates/ 

Danke, das Buch klingt sehr interessant. Wäre auf jeden fall mal was anderes. :)

0

Das Phantom der Oper von Gaston Leroux(habe ich vor ein paar Jahren vorgestellt), Eugene Onegin von Alexander Puschkin (stelle ich demnächst vor), Im Westen nichts Neues, Die schwangere Madonna, Die Wand

Was möchtest Du wissen?