Gute BlitzerApp?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fahr doch langsamer, dann brauchst Du keine App.

Je mehr Du Dich auf so eine (illegale?) Software verlässt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du Deinen Lappen loswirst. Spätestens dann, wenn die Polizei mit der Laserpistole irgendwo steht und Du mit dem Gefühl der Sicherheit volles Rohr in die Falle gehst.

Ich bin kein Moralapostel und will Dich nicht zum "vernünftigen Fahren" bekehren - es ist mir im Grunde völlig egal, wie (schnell) Du fährst.

Mal angenommen, die Strecke beträgt 20 km. Gemischt mit 50 / 70 und Tempo 100.

Wenn Du permanent zu schnell fährst ( 10 bis 20 drüber) oder so schnell wie erlaubt ist ( 0 bis 10 drüber), was denkst Du, wie viel schneller Du am Ziel bist?

Und dafür immer die Angst im Nacken, ob da irgendwo ein Blitzer steht oder nicht? Und ob die App dieses Mal hinhaut?

Musst Du selbst wissen, wäre mir zu teuer und die Sache nicht wert.

Grüße, ------>


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LetzterRitter 21.02.2017, 16:12

Als ob einen das Einhalten der Geschwindigkeitsbegrenzung zu einem sichereren Autofahrer machen würde.

Ich fahre immer 10 bis 20 kmh drüber und fahre seit 11 Jahren unfallfrei und bin in der Zeit 3 Mal geblitzt worden.

Alles eine Frage des Gefühls und des Könnens.
Ich fahre an einer Schule mit 25 vorbei...auf einer Landstraße klare 90 oder mehr.

0
ronnyarmin 21.02.2017, 16:32
@LetzterRitter

Dann bist du bisher unfallfrei gefahren, weil Andere keinen Fehler gemacht haben. Du bist nicht alleine unterwegs.

Je höher deine Geschwindigkeit ist, desto unmöglicher wird es dir, auf Andere zu reagieren. Hast du darüber schonmal nachgedacht?

Geschwindigkeitbegrenzungen sind keine Schikane.

4
PoisonArrow 22.02.2017, 07:18
@LetzterRitter

Ein Tempolimit macht NIE einen Autofahrer zu einem SICHEREN Autofahrer. Das ist man oder auch nicht.

Aber es macht den Verkehr sicherer.

Ganz früher gab es keine Tempolimits. Nicht IN und nicht außerhalb von Ortschaften.

Kein Problem eigentlich, bis dann die Menschen auf die Straße kamen, die mit den Begriffen "Vernunft", "Rücksicht", "gegenseitigem Respekt" und desgl. nichts anfangen konnten.

Das war dann die Geburtstunde des Tempolimits.

Weil selbst diese Limits nicht wirklich etwas in den Köpfen einiger Fahrer bewirken, kamen dann irgendwann die Radar-Kontrollen.

Seltsamerweise beklagen sich immer DIE Leute über Geschwindigkeitskontrollen, die mit ihrer Einstellung und ihrem Verhalten dazu beitragen, dass es diese überhaupt gibt.

Stell Dir mal vor, jeder Autofahrer würde sich ein Jahr lang an sämtliche Tempo-Limits halten. Dann würden Landkreise und Städte ihre Blitzkisten ganz nach hinten in den Schuppen stellen und erstmal nicht wieder anfassen. Wozu auch? Gibt nichts zu entschärfen und erst recht nichts zu verdienen.

Utopie...

Bis dahin schalten einige lieber das Handy ein und den Verstand aus. Der Aufwand, der betrieben wird um (letztendlich nicht mal garantiert!) das eine oder andere Tempolimit sorgenfrei zu ignorieren steht in keinem Verhältnis zu der wohl einfachsten Maßnahme der Welt: den Fuß vom Gas zu nehmen.

Grüße, ----->

2

Einfach während der Autofahrt dauerhaft aktualisieren, ist ja nicht strafbar. Ernsthaft jetzt - einfach nicht zu schnell fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LetzterRitter 21.02.2017, 16:13

Genau. Immer schön alle zur Weißglut treiben und genau 50 fahren. Am besten Nachmittags. Da freuen sich die Leute am meisten drüber.

Ich würde selber wahnsinnig werden, wenn ich genau 50 fahren würde.

1

Da hätte ich noch eine viel bessere Idee:

Einfach die vorgeschrieben Geschwindigkeit einhalten und keine Unfälle bzw. Menschenleben riskieren? Ach ne, ne App ist sicher besser...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nun fahrt euch mal wieder runter. In den meisten Fz, mit Navi, ist bereits der "Blitzerhinweis" vorhanden.

Wer ihn nicht hat, nimmt einfach :

http://beste-apps.chip.de/android/app/blitzer-de-android-app,de.blitzer/

Gute App, lässt sich gut vom "Beifahrer" bedienen.

Auch wenn man nicht zu schnell fährt, ist es interessant.

Unter dem Motto, wir suchen den Blitzer.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine App wird nie alles Blitzer/Laser kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?