Gute Beziehung vs. Zu viel Sport?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich glaube dass es erst problematisch wird, sobald sie dich zB des Öfteren um Treffen bittet, aber du trainieren willst. Pass einfach auf, dass du Sport noch unter Kontrolle hast. Sie kennt dich ja, kann dich sicher auch nachvollziehen und akzeptieren, wie du bist. Und wenn du Sport machen willst, dann mach ihn, aber achte auf 'Anzeichen' deiner Freundin (falls sie zB irgendwas wie 'schon wieder?' antwortet, wenn du sagst dass du Sport machen moechtest ). Du kriegst das schon hin. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja...ich sehe da keine großen Probleme drin. Deine Freundin und du ihr macht beide gerne Sport und das ist eine festigende Gemeinsamkeit. ^^ 

Zu viel wird es einfach, wenn man an nichts mehr anderes denken kann oder gesundheitlich darunter leidet. Immer nur so viel machen, wie man auch machen kann. Das heißt auch, dass der Spaß daran nicht verloren gehen darf. Du musst selber wissen, wann es genug ist und wann es deine Freundin stören könnte...Kannst ja gerne ausgewogen Sport machen, aber nimm dir auch einfach immer mal wieder Zeit für andere Sachen. Dann dürften eigentlich keine Probleme entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so nicht sagen. Für jeden ist diese "zu-viel-Grenze" wo anders. Wichtig ist, dass ihr beide ehrlich zueinander seid und sagt, wenn der andere für euch diese Grenze überschritten hat. Dann gibt es auch keinen "Trouble", wie du schreibst, sondern ein ganz normales Gespräch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn ihr gemeinsam Sport macht ist es doch kein Problem. Vielleicht kannst du sie ja davon überzeugen auch ins Studio zu gehen. Ich glaube wenn es zum Problem wird wirst du es merken und sie wird es ansprechen. Frag sie doch mal was sie davon hält?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ! Ich denke, Sie würde nichts dagegen haben, aber wenn Du echt ein liebevoller Freund bist, dann verbringst lieber die Zeit mit ihr, als mit die Erweiterung deines Trainingsprogrammes. Ich meine, Sport ist ein sehr tolles Hobby und wenn Du bzw. Ihr es auch beruflich machen wollt, dann geht dafür auch die meiste Zeit drauf, aber trotzdessen braucht man den Ausgleich. Ich denke, die Zeit mit deiner Freundin kann man mit nichts und niemanden ersetzen. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justin17sixpack
07.11.2015, 22:38

Du hast vollkommen Recht. Das ist genau das Problem. Wie gesagt, bis jetzt, habe ich mehr Training hinbekommen, ohne Zeit mit ihr zu verlieren. Ich akzeptieren halt auch, wenn sie zusätzliche Einheiten macht, weil wir beide sehr ehrgeizig sind.

Der letzte Satz von Dir ist voll super, den werde ich mal mit ins Bett nehmen! :-)

0

Red mit ihr. Frag sie ob es für sie passt, dass du noch mehr Sport machst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justin17sixpack
07.11.2015, 22:31

Klar, das kam mir auch schon in den Sinn, aber dann wird sie fragen wieso und ich weiß noch nicht, wie ich das beantworten soll, ich will es halt für mich, kein Plan... hab halt kein richtiges Argument, außer dass ich es will. Also hab ein Argument, aber will das hier nicht posten, weil das dumm klingt.

0
Kommentar von Giirl2000
07.11.2015, 22:33

Ja ich verstehe es, aber ich weiß auch nicht mehr. Ich hätte sie einfach gefragt. Aber ich kann dich auch verstehen...

0

Naja, vielleicht wird es ja nie ein Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justin17sixpack
07.11.2015, 22:30

Stimmt, aber bei meiner Ex war es eines, weil sie kein Sport gemacht hat und mich abgeschossen hat, weil ich halt im Verein war und oft am WE weg war wegen Wettkämpfen und sie auch voll eifersüchtig war auf die Mädels da...

0

Was möchtest Du wissen?