Gute Ausreden fürs ritzen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine wirklich gute Ausrede wird es nicht geben, gerade auf Dauer lässt sich das nicht verheimlichen - auch wenn man sich das immer wünscht und sich selbst versucht den Glauben zu erhalten, man könne es.

Ich kenne niemanden der das geschafft hat.

Selbstverletzungen erkennt man recht schnell als solche. Sie sehen nicht aus wie Sturzverletzungen, einem Missgeschick oder ähnlichem. Ein kurzer Blick genügt bereits um das zu erkennen. Auch auf lange Sicht gesehen, wenn die Verletzungen bereits alle verheilt sind und "nur" noch die Narben sichtbar sind, wird man das erkennen können.

Du schreibst, dass du dies nun schon "seit einigen Monaten" mit dir herumträgst. In dieser Zeit wird sich vermutlich auch schon einiges "angesammelt" haben an Verletzungen. Bei ein oder zwei Schnitten könnte man sicherlich noch etwas machen aber sobald es mehr sind, gehen die Chancen gen Null.

Verzeih die Demotivation aber ich befürchte, da wird wenig bis gar nichts zu machen sein.

Die Möglichkeit die ich sehe ist, dir zumindest noch den "Erstschlag" zu sichern und selbst auf deine Mutter zu zugehen. Das ist aber von eurem Verhältnis abhängig. Die Einschätzung musst du für dich treffen, ob deine Mutter für dich eine Bezugsperson ist oder nicht - familiäre Verhältnisse können sehr verschieden sein.

Du schreibst, dass sie bereits Verdacht geschöpft hat - vermutlich stellt sie Fragen oder verhält sich anders dir gegenüber. Wenn ihr ein gutes Verhältnis habt, dann spreche sie von dir aus darauf an und frage sie, was sie vermutet und warum sie sich aktuell so verhält. Eltern, gerade Mütter, werden auch oft unterschätzt. Sie wissen, ob man es möchte oder nicht, manchmal mehr, als man selbst denken würde und warten eher auf eine Reaktion des Kindes - eine Situation die nicht so selten ist, wie man vielleicht glaubt.

Innerhalb das Gesprächs dann mit offenen Karten zu spielen und von den Selbstverletzungen zu erzählen, wäre ein guter Schritt - für euch beide.

Ein weiteres, jahrelanges, Verheimlichen und die ständige Befürchtung, dass doch mal etwas auffliegt ist nicht besonders erstrebenswert und nimmt dir unfassbar viel Freiheit in deiner Bewegung und es erschwert dir den Umgang mit deinen Mitmenschen - zum Beispiel mit deiner Mutter.

Den ersten Schritt zu machen ist sicher kein Kinderspiel aber schlussendlich ist es der Weg der, ist der anfängliche Schock überstanden, dir ermöglicht zum einen Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um dir neue Lebensqualität zu erschließen.

Ich habe viel Verständnis dafür, dass man sich selbst verletzt aber plädiere, aus eigener Erfahrung, dafür, sich offen zu zeigen für Alternativen. Am Ende des Tages mag die Selbstverletzung zwar das sein, was einem kurzzeitig hilft aber langfristig gesehen richtet es mehr Schaden an, als das es wirklich hilft.

Soviel dazu - die Entscheidung liegt an der Stelle bei dir. Ich möchte dich weder "bekehren" noch versuchen zu drängen. Es ist lediglich ein Rat aus der Perspektive von jemanden, der diese Erfahrungen ebenfalls gemacht hat.

Ansonsten bleibt es bei den Klassikern. Langärmlige Oberteile oder auch Hosen, die, ohne zu verrutschen, die entscheidenden Stellen verdecken. Andere Möglichkeiten sind leider nicht sonderlich praktikabel. Verletzungen zu überschminken kann, gerade wenn die Verletzungen nicht vollends verheilt sind, zu Entzündungen oder unangenehmen Hautirritationen führen - gerade Narbengewebe reagiert stellenweise sehr empfindlich. Hinzu kommt das Überschminken in den meisten Fällen nichts vollständig zu überdecken vermag. 

Kurzum - Es gibt eigentlich nur zwei Optionen. Bangen und Hoffen, dass es durch einen, je nach Perspektive, "glücklichen Zufall" in Vergessenheit gerät oder offen das Gespräch suchen.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe sehr, dass sich die aktuelle Situation in Zukunft lösen wird.

Liebe Grüße.

Das beste ist:" Mama, ich habe Probleme und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Deswegen verletze ich mich selbst."

Bis dahin versuche es mit Skills, die helfen nicht bei den Problemen, aber schützen dich vor ernsten Verletzungen. Skills sind zum Beispiel : Center Schocks (saure Kaugummis), ein Gummiband (kannst du gegen deinen Handgelenk fletschen), Einwürfel( kannst du auf die Haut pressen), kleine Steinchen in den Schuhen, ein roter Stift zum Zeichnen von Wunden,... .

Also hab dass selber hinter mir bzw bin mittendrinn... aber ich glaube dass es für diese sache keine ausrede gibt.. man kann vill eine bandage raufpacken und sagen dass du auf die fre*** geflogen bist aber an und für sich würde ich es einfach verstecken oder ganz sagen .. und so schlimm ist dass nicht meine eltern sind die strengsten und haben mich auch nur in den arm genommen und gesagt dass ich hilfe brauche das wird wieder!

Wie kann ich Wunden vom Ritzen verstecken?

Hey! Also ich hab folgendes Problem: ich ritze mich nun seit ein paar Wochen und hab es heute wieder getan nur tiefer als sonst. Meiner Mutter sind die Wunden aufgefallen. Ich konnte mich zwar rausreden indem ich gesagt hab das wir in der Schule einen Dornen Busch haben (was auch stimmt) und ich da reingefallen bin. Jedenfalls glaube ich das meine Mutter das nicht ganz glaubt und jetzt so gut wie die Wahrheit weiss. Weiß jemand wie ich die Wunden am besten verstecken kann? Und bitte jetzt nicht sowas wie 'hör mit dem ritzen auf' das ist nicht so leicht wie es sich anhört!

...zur Frage

Wie Eltern „beweisen“ das ich mich nicht ritze?

Ich habe mich vorhin beim Rasieren geschnitten. Meine Eltern denken sowieso das ich mich noch ritze(weil ich es bis vor 2 Monaten gemacht habe) und wenn sie das jetzt sehen denken sie das sicher auch. Ich kann das aber nicht verstecken weil das ganz unten am Bein ist. Wie kann ich ihnen „beweisen“ das es nicht vom Ritzen kommt?

...zur Frage

Ritzen - habt ihr gute Ausreden um nicht mit zum schwimmen zu gehen?

Bitte keine Vorträge wie schlecht/unnötig das ist. Das weis ich selbst und arbeite daran. Bin auch seit 1Woche Clean aber man sieht es an meinem rechten Oberschenkel sehr deutlich. Habt ihr gute Ausreden nicht mit zum schwimmen zu gehen? Ich kann ihr nicht sie Wahrheit sagen, sie hst selbst genug Probleme...

...zur Frage

Wie soll ich mich jetzt rausreden?

Ich ritze mich öfter mal und will die Narben verstecken. Aber jetzt im Sommer fragt meine Mutter immer wieso ich kein T-shirt anziehe, weil ich immer langärmlige Oberteile anziehe.

Jetzt weiß ich nicht wie ich mich rausreden soll.

Wisst ihr Ausreden???

...Und ja, ritzen is nicht gut und ich versuche es auch nicht mehr so oft zu machen...

...zur Frage

Ritzen suche ein paar Antworten (Svv,ritzen)

Ich ritze mich leicht mit einer Nagelschere wenn es mir schlecht geht. Es blutet nicht. Meistens Ritze ich immer wieder über eine Stelle an der jetzt auch schon seit ein paar Monaten eine Narbe ist. Jetzt hab ich ein paar fragen: ist das schon ritzen? Gehen die Narben wieder weg? Wie kann ich es verstecken? Danke schon mal im voraus für alle (hilfreichen) Antworten

...zur Frage

Ausreden für svv?

Hi...

Ich habe mich mal selbst verletzt... die gedanken sind teilweise weg aber die Wunden nicht. Meine Freundin hat es weiter erzählt(das ich mich selbst verletzt habe), und jetzt wollen ein paar dass ich das zeige aber hat jemand dafür ein paar ausreden(z.b. ,,das war weil ich hin gefallen bin" oder so)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?