Gute Ausbildung ohne Abitur?

4 Antworten

  • Zur Zeit gibt es noch 29.000 Ausbildungsplätze im Handwerk für sofort.
  • Schauen, ob etwas dabei wäre, was passt.
  • Bis zum Erreichen des Abis hättest du schon die Gesellenprüfung und deine Ausbildungsvergütung.
  • Bis zum Bachelor oder spätestens Master hättest du Gesellengehalt und dem Meister oder Techniker.
  • Im richtigen Beruf und richtigem Betrieb dürftest du damit sicher dein Leben gestalten können.
  • Abi + Studium können durchaus mehr Gehalt für dich bringen. Im Schnelldurchgang so ab 23 / 25. Bei "länger Studierenden" erst Ü30 und bei Langzeitstudenten / Bummelstudenten vermutlich nur H4.
  • Bei einem Studium nach einer Ausbildung hättetst du auf jeden Fall schon einmal einen Fuß auf der Erde und die Möglichkeit, das Studium finanziell zu "überleben".
  • Du musst dich aber selbst prüfen, was du dir zutraust und was du möchtest.

Jo, habe auch nur den schul. Teil der FH Reife und eine einen guten Ausbildungsplatz bekommen.

Letztendlich musst du, je nach Beruf und Betrieb, den Test gut meistern und im VG überzeugen. Noten sind nicht alles.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Azubi Industriekaufmann

Ja, kann man. Es gibt genügend Ausbildungsberufe für die man kein Abitur braucht und mit denen man nach dem Abschluss gutes Geld verdienen kann.

Das kommt darauf an was du dir für eine Ausbildung vorstellst. In welche Richtung bzw. welchen Berufszweig?

Elektrotechnik

0
@Dm712

Für Elektrotechnik ist weder eine zweite Fremdsprache noch die Integralrechnung zwingend notwendig.

Warum also Abitur?

Weil du es dir später noch überlegst?

Dann mach Abendgymnasium.

0

Was möchtest Du wissen?