Gute Anzüge von schlechten unterscheiden?

4 Antworten

- Saubere Nähte

- Verarbeitung (gute Anzüge haben vernähte Einlagen, billige sind geklebt), Revers sollte fließend einrollen

- Knöpfe (billige sind nur aus Plastik)

- Stoff (keine Kunstfaser!)

- Vernünftige Proportionen (Sakko ausreichend lang, Revers vernünftig breit)

- gutes Futter (Cupro ist am besten)

- Nahtzugaben für Änderungen

- Muster gehen sauber ineinander über

- bei gutem Stoff ist oft das Label der Weberei innen mit eingenäht

Schau Dir einmal genau die Knopflöcher an. Da siehst Du schon den Unterschied.

Dann solltest Du Dir anschauen, wie die Knöpfe angenäht sind. Fäden parallel => schlecht / Fäden über Kreuz => gut

Schau Dir den Rücken an. Sieht es parallel und symmetrisch aus?

Und dann natürlich die Nähte, so wie ReckerM82 schon geschrieben hat. Die Stiche sollten gleichmässig sein und der Stoff nicht durch die Naht zusammengezogen wie Wellpappe.

Neben dem besseren Sitz spielt auch die Verarbeitung eine Rolle. Wie sind die Nähte? Was für ein Stoff ist das? Hält er länger oder geht er schnell kaputt?

Was möchtest Du wissen?