Gute 125ccm Enduro gesucht für Gelände und Straße?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du verstärkt auch mal ins härtere Gelände willst, dann würde ich dir die Beta RR 125 LC oder die kostengünstige AC Version. Wenn dir die Enduro Komponenten am Moped nicht ganz so wichtig sind, und du verstärkt auf der Straße fährst, und nur ab und zu ein Paar Feldwege fährst kann ich dir die Yamaha WR 125 empfehlen,  die R ist die Enduro Version. Anderweitig kann ich dir die Rieju Marathon Cross 125 empfehlen, dass ist die Beta in etwas veränderter Version vom spanischen Hersteller Rieju. Von Herstellern wie Kreidler, Luxxon uns den neuen Sachs würde ich die Finger lassen... Das ist ein und das selbe Billig-Moped das unter einem anderen Namen vertickt wird. Das ist größstenteils untauglicher Müll... Wenn ein etwas exotischeres Moped suchst, was aber im Gelände locker mit den Beta's oder Yamaha 's mithalten kann, würde ich dir mein Moped die Aprilia Rx125 mit Rotax 122 Motor empfehlen ;o Nachteil sind hohe Ersatzteilkosten und ihr Gewicht (120 kg). Die 125 ccm Enduro Te 125 von Husqvarna ist auch ein tolles Moped, von der Kategorie einzuordnen wie die Beta LC, bei Husqvarna könntest du allerdings Probleme beim Ersatzteil Support, sprich generell mit dem Support bekommen, da es den Hersteller Husqvarna derzeit nur auf dem Papier gibt (wurde von KTM gekauft)

Auch von der DT würde ich dir abraten, die meisten Dts sind hoffnungslos runtergeritten, oder hoffnungslos überteuert. Die DT war sicherlich ein tolles Moped, aber die Tage der DT sind gezählt, das gute Stück ist einfach zu veraltet. Als letzten Tipp noch: Spar nicht am falschen Ende...Ein gutes Moped hat seinen berechtigten Preis. Wenn du ein Motorrad günstig schießt, kannst du Pech haben und den Kaufpreis nochmal an Reparaturen ins Moped stecken. Du bekommst auch beim Neukauf meistens das was du bezahlt, eine 2200€ billige Sachs oder Luxxon kann einfach nicht qualitativ mit einer Beta oder Yamaha mithalten... Du bekommst fast immer das wofür du bezahlst.

Btw: du hättest deine Frage auch einfach per Suchfunktion suchen können...Ich habe unter anderem schon X Mal geantwortet...

Dazu sei gesagt das die Aprilia für deine Zwecke eher ungeeignet ist, Zweitakt und Autobahn ist ein No-Go...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das funktioniert so nicht !!!

Jedes Motorrad - jede 125er wird für einen bestimmten Zweck konzipiert und gebaut.

Deine beschriebenen Einsatzzwecke liegen so weit voneinander entfernt, weiter geht es kaum.

So wie du es beschreibst, brauchst du zwei Motorräder - eins fürs Gelände und eins für die Straße.

Eine Enduro ist ein "geländegängiges Motorrad mit Straßenzulassung" und sozusagen ein Zwitter, der beides ein bisschen kann, aber keins von beiden richtig.

Damit wirst du ganz sicher weder im echten Gelände noch auf der Straße auf Dauer glücklich.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Husqvarna te 125 👌🏻👌🏻.  fährt auch ein guter kumpel von mir, kann ich nur empfehlen. hatte selbst zwei yamaha wr 125 und muss sagen, dass sie zwar an sich echt perfekt sind, allerdings die qualität des plastiks sehr zu wünschen übrig lässt (ein kleiner umfaller im stand = neue verkleidung, da hartplastik)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da 125er der A1 Klasse ROLLER sind mit so was kann man nicht ins Gelände da der Schrott aus China Thailand usw. kommt und alle 125er für A1 hier und hier nur der Name drauf geklatscht  wird. 

Die sehen nur so aus als könnte man damit ins Gelände was die aber nicht überleben besonders die Rahmen brechen sehr oft egal ob Honda KTM und wie der Schrott heißt und Leistung ist da max 15 PSchen und der Drehmoment ist da weiniger als von billigen Akkuschraubern mit so was ist Gelände TABU selbst tiefes Gras schaffen diese Krücken nicht  .

Wen man das will muss man schon eine Wettbewerbsmaschine kaufen ab 10,000 Euro teure Wartung schon nach 10 Stunden Motorlaufzeit und überhaupt keine Zulassung für die Strasse und wen dann von 30 PS auf 6-7 PS gedrosselt sonst keine Zulassung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApriliaRx
28.10.2016, 01:02

waaarum nur ? ich verstehe es wirklich Net...bist du schon mal eine 125 er Enduro gefahren ?

0
Kommentar von therocknero
28.10.2016, 06:41

Dümmste Aussage 😂

0
Kommentar von 25IWA24
28.10.2016, 21:04

Die Antwort ist zu 100% Müll.

1. 125er 4T schaffen auch einigesl im Gelände und der Rahmen bricht auch nicht. (Der ist ja nicht aus Holz)

2. Das mit dem Drehmoment ist wohl ein Witz.

3. 125e Wettbewerbsmaschinen kosten neu maximal 8,000€

4. Und man muss sie nicht alle 10 Stunden warten (Nur wenn man richtig Extrem Enduro fährt)

5. A1 ist doch nicht nur für Roller...

0
Kommentar von 1234432
30.10.2016, 00:11

bei einer 125iger Cross die 100 Kilo wiegt brauchst du weder Drehmoment noch viel Leistung

0

Keine 2 Takter also. Yamaha WR125r oder Beta 125 rr LC glaub wars.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?