Gutartiger Tumor -was passiert, wenn man ihn behält?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Mutter hat Myome in der Gebärmutter, das ist bei 3/4 aller Frauen der Fall. Die sind allerdings meist so klein, dass sie nicht auffallen oder "Ärger" bereiten.

Da man das Myom bei deiner Mutter aus unterschiedlichen Gründen nicht entfernen kann, bekommt sie Medikamente, die die übermäßigen Blutungen, die ein Myom verursachen kann, regulieren. Das ist alles ganz normal und korrekt so. Ich habe das auch vor Jahren gehabt und irgendwann wurde ich dann operiert.

Bitte mach dir keine Sorgen, deine Mutter wird auf gar keinen Fall in ihrer Lebenserwartung eingeschränkt sein. Das ist medikamentös prima in den Griff zu kriegen. Leider ist der Begriff "Tumor" negativ besetzt, man denkt sofort an Krebs.

Nimm deine Mama ganz fest in den Arm, sie wird glücklich sein, wenn du dir keine unnötigen Sorgen machst!

Alles Liebe für euch und deiner Mutter gute Besserung!

Wie alt ist Deine Mutter?

Was genau passiert, dass kann Dir hier keiner sagen und ich vermute auch mal, dass das selbst Ärzte nicht können.

Genauso wie manche Menschen Tumore ausbilden und andere nicht und man kann seitens der Medizin nie genau sagen, warum das so ist!

Ob jemand mit dieser Art Tumor nun unbedingt früher stirbt? Die Risiken, die Du oben benannt hast, würden vielleicht noch früher ein Ableben herbei führen. Und schlimmstenfalls ist ein Mensch zu falschen Zeit am falschen Ort und hat einen Unfall und verstirbt daran!

Ich kann hier und jetzt nur vermuten, dass die Ärzte Deiner Mutter den richtigen Weg aufgezeigt haben. Versucht die gemeinsame Zeit zu genießen und pass auch gut auf Dich selber auf, damit Du nicht zu den Menschen gehörst, die zur falschen Zeit......... - dann würdest Du sogar noch vor Deiner Mutter gehen.

Alles Gute für Euch ;-)

Das wird dir hier niemand sagen können :/ Das Wissen nur die Ärzte.

Was möchtest Du wissen?