Gutachter-Untersuchung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das könnte dann auf bis zu 10% der für den Fuß lt. Gliedertaxe vorgesehenen 40% hinauslaufen, was bei einer Invaliditätsgrundsumme von 100.000,00 € dann bis zu 4.000,00 € Entschädigungsleistung entspräche. - War das eine Untersuchung durch einen vom Versicherer benannten Gutachter?Nur diese ist relevant. Und dann auch nur der dadurch festgestellte bleibende Körperschaden wie die Bewegungseinschränkung...

Anonym980 14.02.2014, 20:09

Hallo,

Ja es war ein gutachterliche Untersuchung bei einem Arzt welcher mir die Versicherung vorgegeben hat.

Lg

0
Anonym980 16.02.2014, 15:59

also kann ich schonmal davon ausgehen, dass ich mit 4% von der gesamtversicherungssumme fix rechnen kann?

0

Hallo,

geht es um eine gesetzliche oder um eine private Unfallversicxherung? Oder eine andere Versicherungsart?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?