Wie ist das mit einem Gutachten bei einer privaten Unfallversicherung nach einer Kreuzband OP?

4 Antworten

Beinwert 70% der Gesamtsumme: Funktionseinschränkung 2,5%



Steht das wortwörtlich so da? Hast du die Möglichkeit ein geschwärztes Foto des Entscheids beizufügen?

Kleine Info zum Berechnen von Invaliditätsleistungen:

https://www.versicherungsberaterin.net/invaliditaetsgrad-berechnen-gliedertaxeunfallversicherung/

Ansonsten hast du natürlich das Recht, Gutachten anzuzweifeln und auch einzusehen. Letztlich handelt es sich hier um deine privaten Gesundheitsdaten. Bei Streitigkeiten mit dem Versicherer kann ich dir nur den Ombudsmann oder Bemühung einer etwaigen Rechtsschutzversicherung / eines Rechtsanwalts raten. So kann unter Umständen auch eine Neubegutachtung erwirkt werden.

Ob es einen solchen Ombudsmann in Österreich gibt, weiss ich nicht mit Sicherheit, es würde mich jedoch wundern, wenn nicht.

Schmerzen sind jetzt per se noch keine großartigen Funktionseinschränkung.

Gegengutachten kannst du erstellen lassen. Vorerst gegen Eigenleistung. Ob viel dabei rumkommt ist aber fraglich. Wenn du da was machen willst, solltest du dir auf jeden Fall einen Anwalt holen.

Das ist oftmals typisch für die Hinhalte-Taktik der Versicherungen: Gutachten und Gegengutachten werden erstellt, nur um Zeit zu gewinnen ganz nach dem Motto: "Mal sehen, wer hier am längeren Hebel sitzt, wenn es ums Zahlen geht."

Wenn Du zu Deinem Recht kommen willst, kommst Du meist nicht um ein (selbst in Auftrag gegebenes) Gegengutachten sowie rechtlichen Beistand herum.

Ärztliches Gutachten wichtig?

Ich habe bei meiner RV eine Reha beantragt, da ich vor 5 Jahren mehrere SA. hatte. Begründet mit den auftretenen Problemn set dem. Nun wollen sie ein Ärztliches Gutachen und zwar von einem " Ortophäden" Ich frage mich allen ernstes was ein Ortophädisches Gutachten mit meinem Reha Antrg zu schaffen hat und habe ich anspruch auf eine Kopie dieses Gutachtens ???? Diese ist mir schon sehr wichtig, da die RV meinen Antrag bereits einmal abgelehnt hat und mir dieses ein wenig merkwürdig erscheint.

...zur Frage

Invalidität - Volllinvalidität, was bedeutet dies in Abhängigkeit zur jetzigen Versicherung?

Hallo,

ich hab mal eine Frage und zwar hab ich die Tage einen Beitragsrechnungsbogen aus 2011 von meiner alten privaten Unfallversicherung gesehen. Auf dem Bogen konnte ich finden, dass es sich um eine Einzel-Unfallversicherung mit dynamischer Anpassung handelt.

Als Versicherungssummen wurden angegeben:

Invalidität: 61500€

Volllinvalidität: 184500€

Derzeit habe ich einen Tarif von meinem Arbeitgeber, da weiß ich nur von einer Invaliditätleistungen von 100000€. Ist dies dann quasi gleichszustellen mit der Vollinvalliditätsumme von der alten Versicherung?

Die Invalidität der alten Versicherung wird dann mit Gliedertaxenwert von 61500€ abgerechnet?

Also quasi ist mein neuer Vertrag bei einem Unfall mit Teilinvalidität höher abgesichert?

Danke für eine kleine Hilfestellung

...zur Frage

private Unfallversicherung Erfahrungen?

Hay Ho Leute!

Wie der Titel schon sagt, dreht sich das Thema hier um die private Unfallversicherung. In letzter Zeit beschäftigt mich dieses Thema immer mehr und ich bzw wir spielen immer mehr mit dem Gedanken solch eine Versicherung abzuschließen, um ggn Unfälle (die nicht selten bei uns passieren) gut geschützt zu sein.

Wer von euch hat solch eine private Unfallversicherung und was für Erfahrungen hat er mit ihr gemacht?

Danke im vorraus für eure Hilfe!

lG

...zur Frage

Ärztliches Gutachten vom Jobcenter und keine Information darüber. Ist das rechtens?

vor 9Monaten wurde ein ärztliches Gutachten erstellt, Nun habe ich heute durch Zufall erfahren, dass ich zu der Zeit, als das Gutachten erstellt wurde, garnicht arbeitsfähig war, jedoch wurde ich nie darüber informiert. Ist das rechtens, dass mich das Jobcenter garnicht darüber informiert hat? Stattdessen wurde ich mit Jobangeboten bombadiert und sogar noch sanktioniert, da ich mich auf zwei Angebote nicht beworben hatte. Kann ich dagegen vorgehen, da ich nicht über das Ergebnis des Gutachtens informiert wurde und steht mir auch eine Kopie des Gutachtens zu? Als ich danach fragte, wurde mir gesagt, dass ich keinen Anspruch darauf habe. Habe das auch erst heute durch Zufall erfahren, dass dieses Gutachten schon seit Monaten vorliegt. Was kann ich jetzt machen?

...zur Frage

Kreuzband-Meniskusriss Unfallversicherung

Hallo, ich wurde vor zwei einhalb monaten am rechten knie operiert. habe von der unfallversicherung 1/10 von 81000 euro gezahlt bekommen, aber dadrin ist nur das kreuzband enthalten. 8 prozent habe ich bekommen, aber habe gehört das einige mehr bekommen haben, in dem der arzt denen ein gutachten oder ähnliches erstellt hat. und dann noch eine frage ich hatte mir bei dem unfall einen innen und ausenmeniskusriss zugezogen und wurde da auch mit operiert, zählt der meniskus nicht mit ?? bekomme ich dafür keinen prozentsatz ? danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?