Gutachten erkennt schaden nicht an?

12 Antworten

Ich nehme mal an, der Gutachter hat geschrieben, dass du keine neue Stoßstange bekommst, da diese ja schon einen Vorschaden aufweist! Das ist auch vollkommen korrekt so. Wenn sich jedoch nachweisen lässt, dass der zweite Schaden nun tatsächlich frisch ist und von dem untersuchten Unfall stammt, dann wird die Behebung dieses Kratzers natürlich übernommen

Wie erfolgt die Abrechnung des Schadens, als Kaskoschaden oder als Haftpflichtschaden?

dürfte er die Stoßstange nicht mit ins Gutachten aufnehmen.

Bei einem Haftpflichtschaden wäre das Gutachten falsch wenn er die Stoßstange nicht mit aufführt. Jedoch ist eine Wertverbesserung zu berücksichtigen!

Wenn ein Haftpflichtschaden vorliegt, dann hättest du besser von deinem Recht gebrauch gemacht und selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen mit der Erstattung des Gutachtens beauftragt.

Du kannst schon für Schäden durch den Unfall finanziellen Ausgleich verlangen. Allerdings müssen Altschäden hierauf angerechnet werden.

Wenn der neue Schaden also einen kompletten Austausch der Stoßstange bedingt, dann wird das nicht durchgehen, weil dadurch eben auch ein alter Schaden verdeckt mit behandelt würde.

Es könnte ja auch sein, dass Du den anderen Schaden einer anderen Versicherung gemeldet hast. Dann bekommst Du von der anderen Versicherung Geld für eine Reparatur, die Du wegen der neuen Schadensregelung jetzt gar nicht mehr durchführen musst.

Kleinen Blechschaden verursacht, Geschädigter hat Gutachter eingeschaltet, was nun?

Hallo, ich habe vergangegene Woche ein anderes Auto gestreift, bzw. ich habe gewendet und das andere Auto getroffen. Mein Auto war am unteren Teil der Hintertür leicht eigedrückt und hatte zwei Kratzer. Das Auto der Geschädigten hatte lediglich 2 oberflächliche Kratzer an der Stoßstange. Ich habe mein Auto reparieren lassen und 100 € dafür bezahlt. Die Versicherung möchte ich dafür nicht bemühen. Die anderen Leute haben einen Gutachter eingeschaltet, der den Schaden auf 650€ beziffert. Des Weiteren verlangen die Leute von mir die 100€, die der Gutachter für seine Arbeit bekommt. Mir kommt das alles sehr spanisch vor. Der Schaden an meinem Auto war definitiv viel größer und hat nur 100€ gekostet. Ein wesentlich geringerer Schaden soll 650€ kosten??? Und die 100€ für den Gutachter müssen wir laut Google auch nicht bezahlen, da der Schaden unter der Bagatellgrenze liegt. Wie kann ich nun weiter vorgehen? Ich würde dem anderen Fahrer vorschlagen, die Reparatur in "meiner" Werkstatt durchführen zu lasssen. Wenn das nicht gewollt wird, die Reparatur woanders und man bezahlt die Rechnung. Hat man dazu das Recht? Sehr ungern möchte ich einfach das Geld geben. Danke für die Antwort!

...zur Frage

Tiefer Kratzer an der hinteren Stoßstangenseite - BMW E46 Coupe, Kosten?

Kind von Nachbarin ist mit nem Cityroller gegen mein parkegendes Auto gefahren.. habs züm Glück ausm Fenster beobachten können.. Wollte fragen mit wieviel ich rechnen kann für den Schaden, hab vorhin erst bemerkt dass das rechte Rücklicht auch so weiße abschürfungen hat wie als wenn plastik abgebrochen ist von der oberen schicht...

Es wird wohl ein Gutachter geschickt, muss ich mich auf den einlassen oder kann ich einen eigenen anfordern ?

Stoßstange wurde auch an einer ecke bisschen nach lackiert - habe das Auto aber so gekauft und will nich noch mehr pfusch haben, will auto eventuell komplett folieren lassen und deswegenden Schaden ausbezahlt bekommen.

Kann ich vom Gutachter kosten für eine komplette stoßstange dafür verlangen?

...zur Frage

Probleme mit der Autoversicherung?

Hallo,

letzdes Jahr im September 2017 ist eine Dame beim Rückwärts fahren gegen die Stoßstange meines Autos gefahren. Da ist auch Schaden entstanden den ich der Versicherung von der Dame mitgeteilt habe, daraufhin wurde mir mitgeteilt ich solle doch einen Gutachter holen der das begutachtet habe ich auch gemacht. Das Gutachten habe ich auch der Versicherung mitgeteilt, die wiederum sich zeit gelassen hat bis Neujahr 2018. Und erst im Februar mir mitgeteilt hat, das sie einen Gutachter schicken der von ihnen beauftragt wurde der den Schaden nachkontrolliert auch kein Problem. Der ist gekommen hat den Schaden begutachtet und war nach ca 20 Minuten fertig und auch wieder weg!

Nur habe ich bis jetzt weder Zahlung oder sonst etwas von der Versicherung bekommen, außer Aussagen wie die Stoßstange hätte vor Schäden wir reden hier von kleinen Kratzer nix großes.
Jetzt ist dieses jahr ist wieder ne Dame beim Einparken gegen mein Auto gefahren, wo wieder ein Schaden entstanden ist.

Der Schaden von 2017 wenn man vor dem Auto steht auf der linken Seite von der Stoßstange!

Der Schaden von 2018 wenn man vor dem Auto steht auf der rechten Seite der Stoßstange, plus Kotflügel und Scheinwerfer!

Jetzt zu meiner Frage beide Damen sind bei der gleichen Versicherung, habe mit der Versicherung letzde Woche telefoniert. Aber die Aussage von denen die würden nur ein Schaden zahlen, weil bei beiden Schäden die Stoßstange beschädigt wurde!
Und die nicht zweimal ne Stoßstange zahlen, daraufhin habe ich gesagt hätten sie sich bei der ersten Sache nicht soviel Zeit gelassen wäre der Schaden von 2017 schon längst repariert!

Was kann ich jetzt machen, kriege ich die zwei Schäden bezahlt oder sollte ich zum Anwalt und vor Gericht..

Vielen dank voraus ich hoffe mir kann da jemand helfen!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?