Gutachten erkennt schaden nicht an?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie erfolgt die Abrechnung des Schadens, als Kaskoschaden oder als Haftpflichtschaden?

dürfte er die Stoßstange nicht mit ins Gutachten aufnehmen.

Bei einem Haftpflichtschaden wäre das Gutachten falsch wenn er die Stoßstange nicht mit aufführt. Jedoch ist eine Wertverbesserung zu berücksichtigen!

Wenn ein Haftpflichtschaden vorliegt, dann hättest du besser von deinem Recht gebrauch gemacht und selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen mit der Erstattung des Gutachtens beauftragt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst schon für Schäden durch den Unfall finanziellen Ausgleich verlangen. Allerdings müssen Altschäden hierauf angerechnet werden.

Wenn der neue Schaden also einen kompletten Austausch der Stoßstange bedingt, dann wird das nicht durchgehen, weil dadurch eben auch ein alter Schaden verdeckt mit behandelt würde.

Es könnte ja auch sein, dass Du den anderen Schaden einer anderen Versicherung gemeldet hast. Dann bekommst Du von der anderen Versicherung Geld für eine Reparatur, die Du wegen der neuen Schadensregelung jetzt gar nicht mehr durchführen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War das ein Gutachter, den die gegnerische Versicherung geschickt hat, oder einer, den du selbst beauftragt hast?!

Dass dir bei einem Vorschaden nicht die ganze Stoßstange ersetzt wird, scheint logisch, ABER dann sollte die Versicherung zumindest die Kosten für Smartrepair o. Ä. übernehmen, um die neue Beule zu beseitigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das normale Vorgehen wäre m.E., den aktuellen Vorschaden gutachterlich zu bewerten UND den Vorschaden im Gutachten zu vermerken.

Das wird im Ergebnis normalerweise dazu führen, dass es für den aktuellen Schaden keine Erstattung gibt, weil sich der Zustand (Stoßstange kaputt) nicht wesentlich verändert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

'Stoßstange delle + Kratzer' sagt nichts darüber aus, mit welchem Aufwand der Schaden repariert werden kann. Es ist ja nichtmal das Fahrzeug bekannt.

Ebensowenig kann man den Vorschaden einschätzen.

Somit bleibt deine Frage unbeantwortbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mal an, der Gutachter hat geschrieben, dass du keine neue Stoßstange bekommst, da diese ja schon einen Vorschaden aufweist! Das ist auch vollkommen korrekt so. Wenn sich jedoch nachweisen lässt, dass der zweite Schaden nun tatsächlich frisch ist und von dem untersuchten Unfall stammt, dann wird die Behebung dieses Kratzers natürlich übernommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst als Ersatz eben keine neue Stoßstange bekommen, wenn Dir keine neue Stoßstange kaputt gemacht wurde. Sie war vorher schon kaputt, wenn auch nicht in demselben Maße wie jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Stoßstange in der Gesamtheit zu betrachten ist, da Links und Rechts nun einmal bei dem Teil zusammengehören. Hintergrund: Der jetzige Schädiger würde theorätisch den anderen Schaden mitbezahlen. So einfach ist dass und völlig logisch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kann ja sein das du den Schaden an der linken Seite schon bei einer Versicherung gemeldet hast und nun ein zweites Mal für die Stoßstange kassieren willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wikinger66
17.01.2017, 13:58

soll vorkommen, völlig richtig!

1

Was möchtest Du wissen?