Gut programmieren können?

4 Antworten

Nun "gut" programmieren können ist etwas, das Jahre dauert, große Projekte erfordert, die Zusammenarbeit mit anderen Leuten usw. Da brauch man Erfahrung im Feld.

Sich etwas erarbeiten und eine kleinere Sache programmieren, die aber schon ordentlich ist für eine einzelne Person, je nach Zeiteinsatz wohl innerhalb von einem halben Jahr, dann sitzen die Basics.

Dann eben noch die Zeit die drauf geht sich mit den Themen um das Gaming zu beschäftigen. Weiter ist die Frage wo kommen die ganzen Ressourcen her? Grafiken, Videos, Sounds etc. pp.

Ansonsten ist die Frage was du unter realistisch verstehst. Wenn jemand nach 6-12 Monaten gut programmieren kann, dann wird er wohl für einen "guten" Super Mario Bros Clone (wir reden hier von dem NES Game) einige Monate brauchen, gerade wenn die Ressourcen selbst erstellt werden.

An großen AAA Titeln sitzen heutzutage Teams von teilweise knapp 1.000 Leuten für 5 Jahre (und das sind schon mit die besten in ihrem Feld). Ein GTA 5 wird eine einzelne Person zu Lebzeiten niemals fertig kriegen, selbst wenn sie schon alles könnte.

Was ansonsten möglich ist, kannst du bei entsprechenden Indigames sehen. Die aufwendigeren, die von einen einzelnen programmiert werden, sind durchaus mal 2 Jahre in der Mache. Und selbst da wird schon auf sehr viele fertige Ressourcen und Tools zurückgegriffen, ebenso auf fertige Engines usw.

Macht man das auch alles noch selbst..

Was ist für dich denn ein realistisches Spiel? Wie lässt es sich beschreiben?

Ein Spiel besteht in der Regel aus mehr, als nur Programmcode. Leveldesign, Grafikerstellung, Audiotechnik, ... das sind alles Punkte, die man nicht unterschätzen sollte.

Das kannst du nicht alleine da brauchst du ein ganzes Team von Spezialisten.

Und für nicht so ein realistischen?

0

Was möchtest Du wissen?