Gut in Berufsschule, schlecht im Betrieb, was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schule hat nichts mit dem Betrieb zu tun, dort kann man vieles auswendig lernen. Auf der Arbeit muss man Leistung zeigen und nach zwei Jahren klingt das eher nach Desinteresse und Unfähigkeit. Mittlerweile sollte man es gelernt haben wie die Abläufe so sind, vielleicht wäre es dann ratsamer sich nach einer anderen Ausbildung um zu sehen oder Du strengst Dich mehr an. Apropos gestresste Mitarbeiter klingt ein wenig vorgeschoben vor Deinem Problem. 

Die schulische Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten ist recht anspruchsvoll. Daher finde ich Deinen 2-er Durchschnitt durchaus respektabel!

Dass Du schon so lange in nur einer Abteilung bist, wundert mich. Grundsätzlich finde ich die Personalabteilung für Ausbildungszwecke eher ungeeignet, weil die Vorgänge doch recht komplex sind. Bist Du schon in anderen Abteilungen gewesen? Wie ist Deine Arbeitsleistung dort gewesen?

Du könntest /solltest Deiner Ausbilderin (in der Personalabteilung?) ganz sachlich sagen, dass Du weitere Hilfestellungen brauchst. Mit Kritik an anderen Mitarbeitenden wäre ich als Azubi sehr vorsichtig. Für den Stress aufgrund des hohen Arbeitsaufkommens können die Mitarbeiter auch nichts. Und man wird Dir eventuell auch vorwerfen, dass Du wenig gelernt hast, obwohl Du schon so lange in der Abteilung bist.

Trotzdem wird man anerkennen müssen, dass man keinen dummen Menschen da sitzen hat, denn Deine Noten sind ja sonst ganz gut.

Sprich es auf jeden Fall an. Möglichst zeitnahh, sachlich und ohne Anlass (nicht dann, wenn man Dir Schlechtleistung vorwirft). Sag einfach, dass Du bei bestimmten Dingen noch Unterstützung brauchst. Auch wenn es danach substanziell nicht besser wird, kannst Du Dich später immer darauf berufen, die aus Deiner Sicht problematische Situation zumindest angesprochen zu haben.

nicht jede Arbeit und Abteilung liegt einem gut

ich z.b. habe kein Talent in der Buchhaltung, ich habe verschiedene Abteilungen durchgemacht in meiner Ausbildungszeit unter anderem auch die Buchhaltung, die Arbeit wurde mir nicht vernünftig erklärt, teilweise erhielt ich falsche Dokumentationen von den Kollegen, aber alles war natürlich meine Schuld

sie sagten ich kann jeder Zeit fragen stellen, wenn ich dann gefragt habe, hat es geheißen das hab ich dir bereit 1x gezeigt....

lass die Leute reden, zu mir haben sie auch gesagt wie ich dann später einen Job bekommen will blabla, heute bin ich in einer guten Position, meine Arbeit macht mir Spaß und jeder hält von mir und meiner Arbeit viel

Tipps für dich:

rede mit deinen Kollegen sie sollen dir bei den Arbeitsschritten nochmals zusehen, so können Sie gleich eingreifen sollte was nicht passen und du kannst dir das gleich aufschreiben wie es richtig ist

Frage viel wenn du dir unsicher bist

Da du Auszubildender bist darfst du Fehler machen und so viele Fragen stellen wie du willst, ich rate dir mit deinem Vorgesetzten zu sprechen und wenn das nicht hilft dann sollen das deine Eltern übernehmen

Schule und Betrieb sind 2 Paar Schuhe.
Im Betrieb mehr Leistung zeigen. Offenes freundliches Wort mit der Ausbilderin reden.

Viel Glück.

Bist Du Dir sicher, daß Du in der richtigen Abteilung bist in der Du später auch arbeiten willst? Ich denke nicht, denn sonst könntest Du Dir die Vorgänge merken. Mir geht es genauso, wenn mich die Arbeit nicht interessiert, dann merke ich mir das einfach nicht und mache dann immer wieder die gleichen Fehler. Besteht denn keine Möglichkeit die Abteilung zu wechseln? Du kannst doch nicht die ganze Ausbildungszeit in der Personalabteilung verbringen, oder?

Davon abgesehen: Kannst Du Dir denn vortsellen nach Deiner Ausbildung in der Abetilung bzw. in dem Betrieb auch weiterhin zu arbeiten? Wenn nicht, dann kannn es Dir auch egal sein, was man von Dir behauptet und Du kannst so viele Fragen stellen wie Du willst und Dich so dämlich anstellen wie Du willst. Mach Dir das Leben nicht so schwer und nehme es locker. 

Du kannst dich bei einem anderen Betrieb bewerben. Du setzt deine Ausbildung in einem anderen Betrieb fort.

Was möchtest Du wissen?