Gut genug für's Musikstudium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was du nach 5 Jahren Unterricht kannst, weiß hier niemand, da solltest du schon ein paar Anhaltspunkte geben.

Ob ein 'Musikstudium' (was genau, welches Studienziel) damit machbar ist, kommt auf dein Können, die Anforderungen des Studienganges (evtl. 2. Instrument) und die Zeit bis zum Test an.

Und ob es sinnvoll ist, kommt darauf an, was du später mal machen willst.

Ein paar mehr Infos und dir kann geholfen werden.

Die Aufnahmetests sind sehr hart, du benötigst umfangreiches Wissen über Musiktheorie und Gehörbildung: Intervalle erkennen, Akkorde erkennen, Rhythmus und Melodie raushören und aufs Blatt schreiben. Für diese Tests sollte man sich mindestens ein Jahr intensiv vorbereiten am besten in einem studienvorbereitenden Kurs oder einer Akademie - es ist echt nicht einfach.

Außerdem sollte man leichte Stücke schnell vom Blatt spielen und sehr anspruchsvolle vorspielen können. Geh mal auf die Websites der Hochschulen da steht auch einiges dazu.

Dein Klavierlehrer ist der beste Ansprechpartner dafür. Rede mit ihm darüber, er kann dir viel mehr und viel nützlichere Informationen geben als hier. Oder google einfach mal danach, da findet man sehr viele Treffer.

Ich weiß jedoch, dass man einen Aufnahmetest bestehen muss, der es echt in sich hat. Wenn man Musik studiert hat, kann man z.B. Musiklehrer werden.

Was möchtest Du wissen?