Gut es in einer bez Menschen die komplett treu sind also auch gedanklich ...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Natiiiii88, 

wenn einem treu sein Spaß bereitet, so ist diese Person offen für die Liebe und bereit für eine Partnerschaft. Doch wo die Treue beginnt und was Treue überhaupt für eine Bedeutung besitzt, wird von jeder Person unterschiedlich betrachtet. 

Es existieren Menschen, die die Treue so definieren, dass man andere Frauen/Männer mal einen Blick zuwerfen, andere Frauen/Männer hinterher schauen und/oder dass man auch sexuelle Phantasien mit anderen Frauen/Männern haben darf, solange man nicht fremdgeht. 

Doch für andere Menschen bedeutet Treue absolute Hingabe und Loyalität, ohne, dass die Partnerin/der Partner an andere Männer/Frauen denkt, andere Männer/Frauen hinterher schaut und es auch keine sexuellen Phantasien mit anderen Männern/Frauen geben darf. Solche Menschen erwarten Treue in jeder erdenklichen Rubrik einer Partnerschaft - und diese Art von Treue ist natürlich nicht verwerflich. Zumal es auch Gründe für ein starkes Bedürfnis nach Treue geben kann, welche berücksichtigt werden sollten. Hier dienen gescheiterte Beziehungen, häufige Enttäuschungen oder seelische Verletzungen durch eine falsche Partnerin/durch einen falschen Partner als gutes Beispiel für ein starkes Verlangen nach Treue. 

Doch unsere "Wegwerfgesellschaft", macht es Menschen, die treu sein möchten und Spaß daran haben, nicht einfach, wenn man sieht, dass Menschen, bezüglich Partnerschaften, andere Menschen wie ein Paar Socken austauschen. 

"Heute Trennung, morgen "Freundschaft Plus" und übermorgen eine Sexbeziehung mit einem guten Kumpel/mit einer guten Freundin". 

Das Problem besteht jedoch darin, dass die meisten Menschen Vieles als eine Selbstverständlichkeit wahrnehmen - und dazu zählen offensichtlich Liebe und Sex. Für viele Menschen sind diese Dinge leicht zu haben. Doch dass viele Menschen leicht an Liebe und Sex gelangen bedeutet jedoch nicht gleich, dass solche Menschen Liebe und Sex auch einer Wertschätzung zukommen lassen. Denn leicht Erreichbares ist selbstverständlich, da für leicht erreichbare Dinge keine großen Anstrengungen nötig sind - und das ergibt ein Endergebnis, welches aus weniger wertvoll besteht - und je wertloser eine Sache ist, so steigt auch die Selbstverständlichkeit dieser Sache - und nach diesem Motto leben viele Menschen. 

Fazit:

treu sind letztendlich lediglich die Menschen, die für die Liebe zu der Partnerin oder zu dem Partner dankbar sind. Solche Menschen schätzen ihre Partnerschaften und neigen auch vermehrt zu absoluter Treue. Auch hier existieren selbstverständlich Ausnahmen. 

ACHTUNG: 

diese Antwort basiert auf die eigene Meinung von Toxic38. Somit werden Widersprüche und vor Allem Diskussionen, die einem Widerspruch ähneln, als eine Gleichgültigkeit betrachtet. Wer in Form einer Diskussion oder Widerspruchs kommentiert, wird gepflegt von Toxic38 ignoriert. Danke. 

LG, Toxic38 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen, die körperlich treu sind, gibt es auf jeden Fall in großer Anzahl. Solche, die immer auch gedanklich treu sind, gibt es (wenn überhaupt) wahrscheinlich nur in sehr geringer Menge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gibt es solche Menschen. Wieso auch nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt gute Lügner. Das ist genausogut.
Du wirst den Unterschied nicht merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?