Gusslaterne richtig erden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

normalerweise wird die laterne über den schutzleiteranschluss "geerdet" das ist allerdings nur eine betriebserdung und schützt keineswegs bei unwettern... für eine weitläufigere gartenbeleuchtungsanlage empfielt sich der einbau eines überspannungsableiters. das gesamte konzept muss aber stimmen, daher solltest du dich entsprechend fachlich beraten lassen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Anschluss den Metallfuss mit der Erde des Anschlusskabels verbinden, unbedingt!

Trockener Beton isoliert und bei einem Fehler könntest du bei Berührung der Lampe einen tödlichen Stromschlag erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndreGable
09.07.2017, 19:47

Am Fuss (innen) habe ich eine kleine Schraube gefunden, an der man das Erdungskabel anschließen und mit einem Metallstab mit dem Boden verbinden kann :) ! Danke nochmal.

0

Was möchtest Du wissen?