Gusseiserner Wok - Wie koche ich damit? Wie pflege ich ihn?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das mit dem Öl ist wegen Rostgefahr. Mit einem ölhaltigem Kuchenkrepp ausreiben reicht dafür.

Natürlich ist das kein original Wok, schon allein deshalb weil er viel zu schwer ist, das Bratgut ständig durchzuschwenken.

Ich nutze solche Dinger wegen Ihrer Grösse z.B. für Paella (habe eine eigene Tecchnik, aufwändiger aber geschmacklich besser als die original Methode) da man damit die Paella wunderbar garen und dann darin servieren kann

Auch für manche Nudelgerichte nehme ich Woks ab und zu ganz gerne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich den schweren und unhandlichen Wok bepflanzen und so als dekoratives Zierstück nutzen, denn zum Kochen tauigt ein Gusseisen-Wok nichts. Ich weiß nicht, ob du Gasfeuerung hast, wenn nicht, taugt er überhaupt nichts. Kauf' dir lieber einen mindestens 2400 Watt starken Elektrowok aus dünn gewalztem Alu-Stahl, dann hast du beim Wok-Kochen ein Leben lang Freude daran. Bedenke: Chinesen machen alles nach, nur den Gusseisen-Wok haben sie noch nicht nachgemacht. Warum wohl?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal ein paar Euro für ein Wok-Kochbuch investieren, das ist viel mehr wert als GF-Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
10.10.2011, 21:53

Da schreibst du Über deine Antwort...wahr wahr wahr...

0

Nicht in die spuelmaschine, nur ausreiben, danach immer ölen. Einbraten im Ofen, gefuellt mit Salz.

Zum echten Woken sind die Gusspfannen ungeeignet, die Hitze wird zu träge weitergegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosengarten
10.10.2011, 22:29

Genau so hätte ich es auch gesagt ! :-)

0

Was möchtest Du wissen?