Gurtschloss defekt oder noch zu retten?

2 Antworten

Das ist aber etwas ungünstig, wenn ich den Gurt jedesmal verdrehen muss, damit er im Schloss hält.

wenn es einrastet dann ist er auch eingerastet. Wenn es anders herum funktioniert, dann ist doch alles ok.

Rollo bzw. Rolläden defekt

Ich habe eine handbetriebene Außenrollade, welche defekt ist. Der Gurt ist nicht gerissen. Aber er lässt sich nicht mehr beim Hochziehen automatisch um die Spule/Blechgehäuse wickeln. Ich habe die Konstruktion schon aus der Wand herausgenommen; da lässt ich per Hand der Gurt manuell wieder aufrollen, aber füge ich das Konstrukt wieder zurück in die Wand, kann es sich wie früher leider nicht mehr von selbst aufwickeln und beim Abwickeln hängt es schlaff aus der Wand heraus. Es gibt da auch ein L-förmig gebogenes kleines Metallteilchen, welches wohl irgendwie seitlich an der Spule/ Blechgehäuse zu befestigen ist, damit der Auf – bzw. Abrollvorgang kontrolliert werden kann. Da all dies in die verschlossene Wand montiert war, müssten das alle benötigten Teile sein und somit dürfte nichts weiteres fehlen. Könnte eventuell die korrekte Befestigung des L-förmigen Teilchens an der Spule/ Blechgehäuse die Lösung sein? Ich verstehe allerdings leider nicht wie diese ganze Technik vom Prinzip her funktioniert.

Ich habe diesen Beitrag schon einmal verfasst. Leider konnte mir bislang nicht geholfen werden. Es ist immer die Rede von einer Rückholfeder. Mehr als die Spule und das L-förmige Metallteil sind allerdings nicht vorhanden gewesen und die Spule/Blechgehäuse ist weder geöffnet noch ersichtlich defekt. Also müssten doch beide Teile ausreichen, um das Rollo wieder Instand zu setzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?