Guppys sterben ab.Ursache?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey

Ich sag es mal so: Der Besatz ist zu dicht und zu viele Arten. In der Tat ist es insbesondere mit den großen Welsen und den Tieren, deren Namen du nicht kennst, so ABSURD, dass man darüber nur noch lachen oder weinen kann.

Wenn du dich daraufhin angegriffen fühlst und verärgert reagierst, hilft das nix. Im Idealfall würdest du dich nach Gelegenheiten umschauen, zu große Fische abzugeben. Tu dies jedoch nicht ohne vorher informiert zu sein über die Bedürfnisse der Fische und kläre ganz eindeutig, welche Arten es sind, denn es hilft nichts wenn die nun im nächsten ungeeigneten Becken verschwinden. Dann ist es immer noch besser sie da drin zu lassen. 

Setze keine Fische dazu.

Wechsele mindestens, allerallermindestens einmal wöchentlich 50% Wasser.

Wenn du dir nicht zutraust, Vegiftungserscheinungen bei den Fischen zu erkennen, minformier dich, kauf dir nen Nitrittest.

Sag mal was zu deiner Wasserfilterung, hier sollte ein ausreichend großer und leistungsstrker Filter oder auch zwei zum Einsatz kommen. Zumindest solange der starke Besatz besteht.

Das eigentliche Thema ist jetzt zu kurz gekommen, aber das ist egal, weil niemand weiß woran die Guppys gestorben sind. Am wahrscheinlichsten ist eine schnell verlaufene Infektion.

Nur nochmal zur Deutlichkeit: Das Problem sind nicht die Neons und die Roten von Rio, die passen wunderbar auch wenns vllt recht viele sind. Sondern die Welse und die unbekannten Arten. Den Feuerschwanz solltest du abgeben, wenn jemand ihn in ein großes Aquarium mit einem Sxhwarm Feuerschwänze aufnimmt.

0


Hallo Molkeneele,



Außerdem in meinem relativ großem auqarium


Also ich kann dir leider nicht sagen wie viel liter mein auqarium hat aber es ist ca. 35cm hoch,ca.95cm lang und 38cm breit..


Es ist schon ein Hohn, bei dem Besatz von einem relativ großem Aquarium zu sprechen, das trifft höchstens im Vergleich zu einem Fingerhut zu!

Die Frage wurde bereits von Daniela beantwortet, darum erspare ich mir weiteres!

MfG

Norina


Für mich ist dieses auquarium schon relativ groß.

Ich habe bisher nur wenige Auquarien gesehen die deutlich größer sind ;-)

Aber du bist ja ein ganz großer auquarium experte ,du weißt da sicher besser bescheid als ich:)

0
@Molkeneele

Das kann schon sein, dass Du bisher nur wenige Becken gesehen hast, die deutlich größer sind wie Deins, doch die hatten dann auch wahrscheinlich den passenden Besatz dazu!

Dein Becken hat ca. 126 Liter Brutto, was Netto etwa 100-110 Liter sein werden, aber einen Besatz, der viele hundert Liter benötigen würde!

Nur ein Beispiel:

http://www.aquarium-guide.de/engelswels.htm#

Zudem müsste bei Deinem Besatz eine überdimensionale Filteranlage arbeiten, um die Schadstoffe zu eliminieren, von häufigen Teilwasserwechsel ganz zu schweigen! Das dürfte der Hauptgrund für das Fischsterben sein!

Daniela hat schon Recht, wenn sie sagt, dass Du versuchen solltest, einen Großteil der Fische abzugeben!

1

Hallo,

schreibst du bitte mal, wie groß dein Aquarium ist?

Und hast du vllt. mal die Wasserwerte gemessen?

Hui, da ist die Glaskugel wieder einmal gefragt, aber es muss sich um ein sehr großes Becken handeln!

0
@Norina1603

Mach dich bitte nicht lustig darüber und schreibe mir stattdessen produktive verbesserungsmöglichkeiten :)

Nicht bös gemeint

0
@Molkeneele

Nein, ich wollte mich nicht darüber lustig machen, denn ich mische  mich nicht in die Antwort von Daniela ein, bei der Du in besten Händen bist, ab und zu mal eine Ergänzung, doch die Angaben sind wirklich dürftig!

Daniela hat bereits auf Deine andere Frage mit dem selben Problem geantwortet, darum habe ich nichts weiter dazu geschrieben!

0

Was möchtest Du wissen?