Guppy Zucht, kann man....?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn ein Guppyweibchen gemeinsam mit einem Guppymännchen in einem AQ schwimmt - dann ist es auch trächtig. Und eine Befruchtung reicht dann sogar für ca. 10 Würfe, ohne, dass wieder ein Männlein beteiligt sein müsste.

Man sollte aber immer mehrere Weibchen zu einem Männchen gesellen, denn die Männlein stressen die Weibchen arg - und Stress macht Fische sehr schnell krank.

Gleichzeitig solltest du dir überlegen, wohin du mit dem ganzen Nachwuchs willst? Von Wurf zu Wurf werden die Tiere in einem AQ (durch die ständige Inzucht) immer verkrüppelter und farbloser.

Schon bunten Nachwuchs wird man kaum los - noch nicht mal verschenken lässt der sich (höchstens an Barsch-Besitzer als leckeres Lebendfutter). Verkrüppelte und farblose Tiere wirst du überhaupt nicht los!

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guppys einfach nachziehen ist kein Thema, sie sind die Karnickel unter den Fischen. Schwieriger wird die Zucht, also das gezielte Herauszüchten von bestimmten Merkmalen. Guppy-Hochzucht ist schon fast eine Wissenschaft. Da die Weibchen den Samen schon sehr zeitig bevorraten und davon mehrere Würfe bekommen, wird das schwer. Wenn du ein Weibchen aus einem Zoohandlungsaquarium kaufst, ist es meist schon "angedickt"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass sie einfach zusammen. 2 wochen später ist das aquarium überfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?