Guppy Weibchen spurlos verschwunden nach nachwuchs?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

In einer anderen Frage von dir geht hervor, dass dein AQ 54l fasst. Ist das korrekt?

Tja, dann muss ich dir leider sagen, dass dein AQ sowohl für die Schwertträger, als auch den Saugwels viel zu klein ist! Wobei die Bezeichnung "Saugwels" nicht ganz stimmt. Sie werden nur immer fälschlicherweise so betitelt. Der richtige Name dahinter lautet meist Ancistrus oder Otocinclus. Welcher von beiden es auch ist, beide Arten brauchen ein sehr viel größeres AQ für eine artgerechte Haltung!

Und nicht nur das du Fische pflegst, für die dein AQ viel klein ist, du hast dazu auch noch massiven Überbesatz! Und dann noch 3 mal am Tag Futter? Na da wundert mich doch garnichts mehr. In so einer Kloake wird kein Fisch lange überleben, dass ist Fakt.

Und was das Verschwinden deines Guppy betrifft - der ist wahrscheinlich schon längst tot, da mach dir mal nicht allzu viel Hoffnung. Falls dem so ist, dann wirst du wohl auch seine Leiche nicht mehr finden, denn im AQ geht der Zersetzungsprozess sehr schnell voran. Vielleicht entdeckst du ja mit etwas "Glück" noch irgendwo Spuren vom Gerippe. 

Wie auch immer, was du jetzt unbedingt erstmal tun solltest ist, deinen Besatz zu reduzieren und weniger füttern! Und parallel dazu solltest du dir ganz dringend die nötigen Grundlagenkenntnisse über Aquaristik aneignen (Bücher, Internet etc.). Denn so wie du Aquaristik betreibst ist das in höchstem Maße verantwortungslos gegenüber deinen Fischen!

Viel Erfolg

Cascope

Hallo,

oh je, so viele und auch noch falsche Fische in eurem viel zu kleinen AQ - kein Wunder, dass es schon Tote gibt.

Fische und Futterreste verursachen hochgiftige Schadstoffe im Wasser. Der Filter eines so kleinen AQ ist gar nicht darauf ausgelegt, mit der Umwandlung solcher Mengen der Giftstoffe klarzukommen. So passiert es nach kurzer Zeit, dass die Konzentration der hochgiftigen Schadstoffe ansteigt und die Fische anfangen zu sterben.

Zuerst sterben die, die nicht so widerstandsfähig sind, z.B. Weibchen, die gerade trächtig waren und geboren haben. Aber nach und nach werden auch die anderen Fische wegsterben.

Wie kann man Fische pflegen, deren Namen man nicht weiß? Wie kann man diesen Fischen die notwendigen Haltungsvoraussetzungen schaffen? Jede Fischart hat ganz spezielle Ansprüche an die Wasserwerte (Härte, PH-Wert) und die Temperatur.

Außerdem hält man Schwertträger niemals in so kleinen AQ und auch nicht nur zu zweit, sondern immer in einer Gruppe. Dalmatiner-Mollys ebenso.

Und so viele Welse auf so einer kleinen Grundfläche geht auch überhaupt nicht.

Bitte informiert euch mal ausführlich über die Thematik Aquaristik, denn das gehört zu einer verantwortungsvollen Haltung dazu. Dann werden euch auch nicht ständig Tiere sterben.

Gutes Gelingen

Daniela

Als erstes macht es mich sehr traurig! Doch leider muss ich dir auch sagen das Dein Fischbesatz viel zu viel ist!!  Beim füttern gibt es ein Sprichwort, das heisst" Weniger ist mehr" das bedeutet weniger füttern= längere Lebensdauer. Deshalb informiere dich mal über deine Fische und ändere schnellstmöglich den Fütterungsplan!! Gruss Philipp

Sterben andere Fische bei einer Geburt?

Ich habe vor kurzem mir 4 Guppys geholt, von denen ich jetzt Babys haben. Seitdem sterben, aber leider meine ganzen anderen Fische. Mir sind jetzt heute schon 3 Fische gestorben, kann es mit der Geburt zusammenhängen? Ich glaube nicht, dass es an dem Wasser liegt, da sie ja vorher auch da drinnen ohne Probleme überlebt haben :/. Freue mich über schnelle und Hilfreiche Antworten

...zur Frage

ich habe zu viele männliche guppys in meinem Aquarium?

ich habe schon seit ewigkeiten keine neuen mehr gekauft die die ich im Moment habe sind alles nachkommen von den gekauften (die inzwischen schon lange tot sind) jetzt gibt es ein Problem : es sind ungefähr 10 Erwachsene männchen die ziemlich agressiv an die Weibchen(auch ca. 10) rangehen sprich sie werden nicht aufhören sich zu vermehren zum Glück überleben immer nur ein paar babys wenn ein Weibchen mal junge bekommt (die meisten werden gefressen) weil das sonst viel zu viele wären im Moment ist noch alles ok aber in Zukunft könnten das zu viele werden sollte ich einfach alle weibchen oder ein paar männchen abgeben? ich tue mich nur schwer damit weil ich schon Nachwuchs haben will nur halt nicht so oft und von den Männchen kann ich mich auch nicht trennen weil die so hübsch sind und das teilweise sogar Raritäten sind was soll ich machen?

...zur Frage

Tragezeit Aulonocara Fire Fish?

Hallo,
Meine Aulonocara Fire Fish Weibchen haben immer mal wieder Eier im Maul, jedoch spucken sie diese nach etwa 1 1/2 Wochen meistens schon wieder aus.
Wie lange sollte die Tragezeit der Eier eigentlich sein?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

vertragen sich guppys und indische glaswelse

So Leute :D ich hab mich entschieden guppys in mein aquarium zu setzen und würde. Gerne indische glaswelse dazu setzen. Mein aquarium ist 80x40x60. Groß :) würden. Sixh die beiden Arten vertragen? Vielem dank für antworten vielleicht habt ihr ja nun Tipp welchen fisch ich noch dazu setzen.kann damit ich nicht in guppys. Versinke. Mfg :)

...zur Frage

Malawi am Brüten,- umsetzen?

Hey ihr Lieben!

Meine Junge Malawi- Dame ist seit heute am Brüten und hat den Mund voller Eier.

Nun,- da ich zum ersten mal eine Malawibrut möglichst vollständig durchbringen sowie also auch das weibchen bald getrennt setzen möchte, habe ich einige Fragen bzw. Angaben und freue mich über Verbesserungsvorschläge falls nötig!

Ich habe vor die Dame kurz bevor die jungen soweit sind von ihr "ausgespuckt" zu werden umzusetzen, wann wäre eurer Meinung nach der richtige Zeitpunkt?

Ich habe ein 120L - Becken, einen innenfilter/Pumpe und einen normalen Heizstab hierfür.

Ich hatte vor es mit ca. 70% neuem Wasser und 30% Wasser aus ihrem jetzigen gemeinsamen Becken zu befüllen und dieses dann schon ca. 1 Woche vor dem umsetzen Laufen zu lassen.

Wäre nun der relativ feine Sand der auch im großen becken ist hier auch von Vorteil, da die kleinen dann auch erstmal eine Weile dort heranwachsen sollten, oder eher kies?

Vielen Dank für antworten und natürlich Vorschläge! Liebe Grüße:)

...zur Frage

Was kann ich machen bei zu viel Guppy-Nachwuchs?

Hallo,Meine Guppys vermehren sich wie wild und ich brauch einen fisch für mein 60 Liter Aquarium der den Guppy nachwuchs ein bisschen einschränkt.Ich habe einen starkbepflanzten und einen eher offenen Bereich im Aquarium und bisher sind nur Guppys und Welse drin. mein Ph wert ist 7-8 und die Temperatur ist ca. 26°C

Ich weiß die einfachste und wahrscheinlich tierfreundlichste Methode wäre einfach die Weibchen abzugeben aber früher hatte ich eine reine Guppy Mänchen Haltung und diese haben sich ständig den Schwanz angebissen und seit ich die Weibchen drin hab ist das nicht mehr so.

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?