Guppy Schwanger?

Guppy - (schwanger, Fische, Aquarium)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ja, das ist ein Weibchen und ja, es ist mit Sicherheit trächtig. Guppys sind immer trächtig, sobald sie nur einmal mit einem Männchen gemeinsam im AQ schwimmen. Und eine Befruchtung reicht dabei für ganz ganz viele Trächtigkeiten (Vorratsbefruchtung).

Und du solltest tatsächlich auf so einen gruseligen Ablaichkasten verzichten, denn der ist sowohl für die Mama als auch für die Kleinen reinste Quälerei. Eine Schwimmpflanzendecke im AQ ist viel besser und einige Jungfische werden immer überleben.

Und sei froh, wenn es nicht zu viele sind, denn Guppys bekommen ca. alle 4 Wochen Nachwuchs - und auch die Kleinen (wenn es Weibchen sind) bekommen sehr schnell ebenfalls Nachwuchs.

Am Anfang ist das immer sehr "nett" und spannend - das kann ich gut verstehen. Aber überlege dir ganz genau, was willst du mit dem ganzen Nachwuchs? Los wirst du ihn eher nicht - denn jeder hat selbst genug davon und der Zoohandel nimmt ihn dir nicht ab (auch wenn immer wieder alle das Gegenteil behaupten, es stimmt meist nicht!)

Und dann wird dein AQ schnell aus allen Nähten platzen, zumals ja auch die Mollys lebendigen Nachwuchs zur Welt bringen. Hoffentlich ist dein AQ für diese Fische groß genug, denn Mollys brauchen schon ein AQ mit einer Mindest-Kantenlänge von 80 cm. In so einem 60 cm Komplettset haben sie nichts zu suchen, da sie viel zu groß dafür werden.

Gutes Gelingen

Daniela

Also meine Guppys hatten genau ein einziges Mal Nachwuchs.

Und ich hab sie damals nicht zum ablaichen reingetan, sondern nur die Kleinen nach der Geburt, da sie alle vom "Vater" aufgefressen wurden.

0
@sharethisroad

Dann hattest du aber sehr merkwürdige Guppys, denn sie haben nicht ohne Grund den Namen "Millionenfisch". In der Regel bekommen sie alle 4 Wochen Nachwuchs und Nachwuchs und Nachwuchs ....

Nicht ohne Grund gibt es hier so viele Fragen mit dem Tenor: Hilfe, wohin mit meinen Guppys ...

1

Vorsicht! Guppys können richtig viel werfen. Spreche aus eigener Erfahrung. Auch Black Mollys schmeißen gerne. Du wirst nicht mehr fertig mit den Nachwuchs. Außerdem hält man Black Mollys in Gruppen. Wenn du die jungen richtig aufziehst kannst du noch schön Geld verdienen wenn du sie dann im Zoohandel abgibst.

Hoffe Ich konnte helfen

Den Zooladen möchte ich sehen, der Mollys überhaupt abnimmt und dann auch noch schön Geld dafür bezahlt ...

Die Zooläden nehmen eigentlich gar keine Tiere von privat an, weil sie Angst haben, sich dadurch unkalkulierbar Krankheiten in ihre Anlage einzuschleppen und die Tiere längere Zeit in Quarantäne zu halten, dazu fehlt der Platz und lohnt sich bei sollen "Allerweltsfischen" auch gar nicht.

Und ich habe noch niemals erlebt oder aus vertrauenswürdiger Quelle gehört, dass es für solche Fische Geld gibt.

0
@dsupper

Als Futterfische für Schildkröten könnte man die evt absetzen.

0

Das ist ein Weibchen, zu erkennen an der breiten Bauchflosse. Männchen haben spitze, dünne Bauchflossen. Ob es trächtig ist kann ich dir leider nicht sagen, aber beobachte es einfach gut ob es dicker wird, die bekommen dann so einen richtigen Kugelbauch. Was wichtig ist, sollte sie trächtig sein, kauf dir ein Aufzuchtbecken, entweder ein kleines extra Aquarium, oder ein Plasikbecken das man mit ins große Aquarium mir reinhängen kann. Sonst besteht Gefahr, dass die Kleinen aufgefressen oder in die Pumpe gesaugt werden.

Erstmal danke für die blitzschnelle Antwort,

ich habe mir sagen lassen, wenn man viele Pflanzen hat braucht man sehr parates becken garnicht. und soll nicht gut sein wenn alle junge fische überleben, da sonst der becken überfüllt ist ?

hmmmm

0
@Taner43

Naja, ich hatte damals viele Pflanzen im Becken und es hat leider nur 1 Kleines überlebt, war schon schade. Denke das muss man dann spontan entscheiden wenn der Nachwuchs da ist. Klar, überbesetzt sollte das Becken auch nicht sein, von demher könntest du es ja so machen dass du erst mal kein extra Becken hernimmst, wenn du aber merktst dass sie immer weniger werden würd ich vielleicht schon 2-4 Stück in ein extra Becken setzten (solltest du denn noch Platz für weitere Fische haben und es überhaupt wollen).

0
@sharethisroad

klar will ich nachwuchs haben wer nicht ? :)))

mal gucken werde mich dann wohl spontan entscheiden, wenn es den überhaupt soweit kommt :)

danke nochmal für die antwort :)

0

Haben meine Fische zu viel Stress? (Licht, Flossenfäule)?

Ich habe mein eines Becken (60L ca. 24-27 Grad) mit 2 Buntbarschen, 4 Welsen, etwa 50 Guppys (noch recht klein) und 9 Baby Antennenwelsen besetzt.
Die Fische verstehen sich so ganz gut. Keiner Beißt den anderen und die Guppys machen nen Bogen um die Buntbarsche.
Ich weis das das Becken stark überbesetzt ist aber es ist sehr sehr gut gepflegt und bietet durch dichte Bepflanzung im hinteren Bereich und einen Riesen Löchrigen Stein in der Mitte sehr viel(e) Schutz und Rückzugsorte.

Im anderen Becken (25L ca. 25-28 Grad) habe ich 3 Kapffische, 5 Welse und 3 Baby antennenwelse.
Das Kampffischmännchen jagt die Weibchen öfters ziemlich krass und hat leider seit etwa 1-2 Wochen stark beschädigte Flossen.
Ich habe an Flossenfäule gedacht aber allen Freunden die sich besser auskennen als ich und denen ich Bilder geschickt habe haben gesagt das es wahrscheinlich keine ist.
Den anderen Fischen im Becken geht es ja auch sehr gut und der kampffisch zeigt keine Verhaltensänderungen.

Beide Becken werden von 10:00 - 20:00 Uhr beleuchtet und durch Heuzstäbe geheizt.
Leider kam es schön öfters vor das eins der Becken für einige Stunden bei über 30 grad war. Dies geschah auf Grund der Raumtemperatur unterm Dach und ist seit ich eine klimaanlage habe nur einmal wieder vorgekommen.

Ich mache mir sorgen das die Fische vielleicht zu viel Stress kriegen, da ich öfters auch mach 8 noch Licht im Raum anhabe, herumlaufe und ab und zu bis 2-4 Uhr nachts ferhnsehe, wo die Fische quarsi zugucken können.
Kann dies starken Stress verursachen?

Und wie kann ich das Problem mit den Kampffisch flossen lösen?

...zur Frage

Wieso sind meine Fische dauer-schwanger?

Habe meine Guppys getrennt (Männchen und Weibchen) da dauerhaft nachwuchs logischerweise kam. Das war vor Ca. Über 3 Monaten.  Jetzt werden die Weibchen trotzdem andauert schwanger und bekommen Junge.... Wieso !!!???
Was kann ich tun

...zur Frage

Wie schnell wachsen aquariumpflanzen?

Servus.

habe mir am Freitag ein Riesen Pflanzen packet bestellt. Es kamen Pflanzen wie Vallisneria tropica, cryptocerinen (hoffe war richtig geschrieben) sämtliche Bodendecker und mein Favorit Ambullie Tropica.

nun habe ich 2 fragen die erste wäre da ich meine vallisnerien geschnitten habe da sie extrem lang waren wielange diese dauert bis sie wieder ordentlich groß ist.( steht bei mir überall im Hintergrund)

die zweite frage dreht sich um meine ambullies, davon habe ich sehr viele Stängel bekommen. Um die 40 Stück.

habe diese in großen Gruppen einfach in den Boden gesteckt, wie entwickelt sich diese? Da keine Wurzeln etc daran waren sondern einfach nur Stängel. Bilden diese noch eigene Wurzeln? Wäre ziemlich cool da diese meine lieblingspflanzen sind.

mein Aquarium hat feinen Sand die Körnung weiß ich leider nicht genau. Einen Filter natürlich und eine Luft sowie strömungspumpe.

es ist ein 120 Liter Becken mit genügend Licht ( auch da kann ich leider nicht die Werte sagen)

zum Besatz sind ca 7 kleine panzerwelse, plattys (ausgewachsen) schwertträger noch ziemlich klein ca 25 Stück, und demnächst noch guppys und mollys.

als Dekor habe ich geoße Aquarium Steine drinnen die habe ich nochmals als Höhle für die Fische gekauft.

ich möchte nicht wissen womit ich sie schneller zum wachsen bringe sondern wie schnell sie unter diesen Verhältnissen die ich grade aufgezählt habe wachsen.

bitte keine Ratschläge mit co2 usw geben da ich mir schon extra robuste Pflanzen beim Händler gekauft habe die kein co2 benötigen wenn eine strömungs und Luftpumpe sowie Filter im Becken sind.

freue mich auf Antworten vielen Dank schonmal :) grüße

...zur Frage

Guppy Fische sind Krank? Weiße Schuppen am Rücken.

Einige unserer (Aquarium-)Guppys haben weiße Schuppen am Rücken, die Weibchen und auch die Männchen (verschiedenes Alter). Um welche Krankheit kann es sich hier handeln? Hat es vielleicht was mit der Wassertemperatur oder dem Futter zutun? Oder damit, das wir sie vor kurzem aus einem anderem Aquarium haben? Was kann man dagegen machen? Bitte um hilfe.

...zur Frage

Riesiger Guppy im Aquarium, warum?

Ich habe vor einer Woche festgestellt, dass ich einen weib. Guppy im Aquarium habe, der doppelt so groß ist wie ein normaler Guppy. Als ich ihn das erste mal sah, dachte ich an ein Monster. Er ist sehr gesund und schwimmt hin und her. Er trotzt nur so vor Vitalität, was es noch viel beeindruckender macht. Wieso ist er im Unterschied zu seinen anderen Kameraden so viel größer? Müsste den nicht schon vorher ein Guppy im Aquarium gewesen sein, der seine Größe weitergegeben hat? Ich habe ein riesen Aquarium, sodass die Fische sich gut verstecken können und auch schön ihre bahnen schwimmen können. Mehr als 1000 Liter Fassungsvermögen, was viele Überraschungen bereit hält.

...zur Frage

Aquarium: 13 Männchen und nur 1 Weibchen. was tun?

(GUPPYS) Ich hatte um die 25 Fische im aquarium. Es waren viele Weibchen dabei plötzlich sind alle gestorben und nur ein Weibchen ist geblieben. Ich weiss nicht was passiert ist. Alle Männchen führen einen kampf um das eine Weibchen und verletzen sich gegenseitig. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?