Gulli im Keller übergelaufen, das Wasser blubbert in der Toilette, Waschbecken?

5 Antworten

Das Problem liegt wahrscheinlich beim Kanalstück zwischen Haus und Kanalanschlußschacht.

Hier muß mit schweren Gerät gearbeitet werden und eventuell mit einer Rohrkamera, um das beschädigte Rohrstück zu finden.

Ansprechpartner ist der nächstgelegene Installationsbetrieb.

2

Okay danke. Dann muss ich mich mal mit jemand in Verbindung setzten der Ahnung hat.

0

Verstopftes Rückschlagventil. Hat mich mehrere 1000 Euro gekostet. War nicht ausreichend versichert.

Da scheint das Abflussrohr vom Haus zur Straße verstopft zu sein. Ich glaub, da kannst du selbst nix machen. Da muss ein Fachmann ran, aber das wird teuer

2

Wusste nicht das sowas möglich ist.. Wir schmeißen ja keine kompletten Klopapierrollen in den Abfluss..

0
23
@Habefrage999

Das kann schon passieren, vor allem, wenn es regnet. Dann kann sich alles von der Straße zurück in die Häuser stauen. Hatten wir früher auch mal...war lecker, die ganzen Fäkalien...

0

Badewanne nicht verstopft, wenn ich Siphon unterm Waschbecken öffne...

Also, ich versuche es, so kurz wie möglich zu machen:

Meine Badewanne ist verstopft - aber nur manchmal (siehe unten)! Wenn ich geduscht habe, fließt das Wasser nur sehr langsam oder gar nicht ab. Wenn ich hinterher den Pömpel benutze, fließt das Wasser bedeutend schneller ab.

Außerdem blubbert es immer in der Wanne (!) und Wasser aus dem Abfluss, wenn Wasser in den Ausguss des Waschbeckens (!) läuft, z.B. beim Händewaschen. (Das Wasser im Waschbecken läuft allerdings ganz normal ab, vom Blubbern in der Badewanne mal abgesehen.)

Ich habe schon alles Mögliche ausprobiert: chemischen Rohrreiniger, Essig mit Backpulver, Toilettentabs (die tatsächlich etwas geholfen haben). Den Siphon vom Waschbecken habe ich auch schon gereinigt.

Nun kommt aber der Clou: Wenn der Siphon am Waschbecken (!) abgeschraubt ist, läuft das Wasser in der Badewanne ganz normal ab, sogar recht schnell. Wenn ich nur den Verschluss öffne, kommen sofort Wasser und Luft aus dem Rohr und das Wasser in der Wanne fließt auf der Stelle ab.

Nun würde ich gerne wissen, wieso das Wasser in der Badewanne sofort abfließt, sobald ich den Verschluss des Siphons unterm Waschbecken öffne und wie mir das beim Lösen meines Problems weiterhilft. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Badewanne manchmal verstopft

Also, ich versuche es, so kurz wie möglich zu machen:

Meine Badewanne ist verstopft - aber nur manchmal (siehe unten)! Wenn ich geduscht habe, fließt das Wasser nur sehr langsam oder gar nicht ab. Wenn ich hinterher den Pömpel benutze, fließt das Wasser bedeutend schneller ab.

Außerdem blubbert es immer in der Wanne (!) und Wasser aus dem Abfluss, wenn Wasser in den Ausguss des Waschbeckens (!) läuft, z.B. beim Händewaschen. (Das Wasser im Waschbecken läuft allerdings ganz normal ab, vom Blubbern in der Badewanne mal abgesehen.)

Ich habe schon alles Mögliche ausprobiert: chemischen Rohrreiniger, Essig mit Backpulver, Toilettentabs (die tatsächlich etwas geholfen haben). Den Siphon vom Waschbecken habe ich auch schon gereinigt.

Nun kommt aber der Clou: Wenn der Siphon am Waschbecken (!) abgeschraubt ist, läuft das Wasser in der Badewanne ganz normal ab, sogar recht schnell. Wenn ich nur den Verschluss öffne, kommen sofort Wasser und Luft aus dem Rohr und das Wasser in der Wanne fließt auf der Stelle ab.

Nun würde ich gerne wissen, wieso das Wasser in der Badewanne sofort abfließt, sobald ich den Verschluss des Siphons unterm Waschbecken öffne und wie mir das beim Lösen meines Problems weiterhilft. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Abfluss verstopft oder größeres Problem?

Hallo Leute,

Ich habe eine etwas verzweifelte Situation bei mir:

Ein Abfluss, an dem ist eine Toilette, ein Badezimmerwaschbecken, ein Küchenwaschbecken dran ( sowie Dusche und co)

Wir haben nie Probleme gehabt mit Verstopfungen, doch dann von einem Tag auf den anderen (OHNE das die Toilette benutzt wurde) fing die Toilette an Luftblasen nach oben zu lassen (also hat geblubbert).

Dies trat auf während meine Freundin in der Küche Abspühlte während ich die Zähne am Badezimmerwaschbecken geputzt habe. Man konnte das Klo dann auch nicht mehr spühlen (Verstopft) Erst nach extremen Aufwand mit dem Pömpel war es wieder gebrauchbar.

Am nächsten Tag fing es wieder an zu blubbern während ich die Zähne putzte. ( Wieder OHNE das jemand das Klo nutzte) Wir haben auch zu 100% nie etwas "nicht auflösbares" ins Klo geschmissen.

Wenn das Klo dicht sitzt, laufen die Abflüsse der Waschbecken allerdings noch ganz normal weiter.

Wir haben auch schon mit so ein Hochdruckgerät die Rohre durchgeschossen. Vor dem Hochdruckgerät: Toilette frei Nach dem Hochdruckgerät: Toilette wieder verstopft

Wenn gerade nicht blubbert aber verstopft ist, läuft das Wasser auch so 5CM nach unten ab unter den Normalspiegel.

Das Wasser hier in der Region ist ziemlich Kalkhaltig.

Ich hoffe hier ist jemand der sich etwas mit der Materie auskennt :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?