Gulasch

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also bei mir gibts weder Rind- noch Schweine- noch sonstwelches Fleisch. Soja- bzw. Tofuschnitzel :-) die werden in Gemüsebrühe eingeweicht. Dann ganz normal wie Fleisch verarbeiten. Ich brate sie mit Zwiebel, etwas Chili, Senf und einer Handvoll Champions an. Dazu später etwas Brunch mit Kräutern und zum Ablöschen die Gemüsebrühe. Eventuell kann man auch noch geräucherten Tofu dazu geben.

Versuch mal dieses tolle Rezept. Ist absolut köstlich und der Knaller. Gruß A.

Burgunder –Rindfleischtopf ( Rezept aus Frankreich ) Zutaten für 4 Personen: 1 kg mageres Rindfleisch 125 g durchwachsener geräucherter Speck 2 Eßl. Öl Salz, schwarzer Pfeffer a.d. Mühle 1 mittelgroße Möhre 400 g sehr kleine Zwiebeln oder 400 g gewürfelte Zwiebeln 2-4 Knoblauchzehen 2 leicht gehäufte Eßl. Mehl (ca. 30 g) 1-2 Eßl. Tomatenmark Knapp 3/8 Liter klare Brühe 300 ml trockener Rotwein (z.B. Burgunder) 2-3 Lorbeerblätter 1 Teel. getrockneter Thymian 250 g Champignons (vorzugsweise frische) 1 Bund Petersilie Fleisch in 4-5 cm große Würfel und Speck in Streifen schneiden. Den Spck in einem Bräter in 1 Eßl. Öl ausbraten und herausnehmen. Das Fleisch portionsweise im Speckfett anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Möhre, 2 Zwiebeln und Knoblauch schälen. Fein würfeln und im Bratfett andünsten. Fleisch und Speck wieder zufügen. Alles mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Tomatenmark einrühren. Mit Brühe und Wein ablöschen und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Lorbeer und Thymian zufügen. Alles gut vermischen. Das Ganze im vorgeheizten Backofen (Umluft 175 Grad / E-Herd 200 Grad / Gas Stufe 3) ca. 2 Stunden schmoren. Pilze putzen und waschen. Restliche Zwiebeln schälen. 1 Eßl. Öl erhitzen. Beides darin anbraten, würzen und 30 Min vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben. Petersilie fein hacken. Fleischtopf pikant abschmecken und mit der Petersilie bestreuen.

Als Beilage empfehle ich: Brezenknödel 250 g weiche Laugenstangen vom Vortag 250 ml Milch 2 Eier Salz, Pfeffer aus der Mühle Frisch geriebene Muskatnuss ½ Zwiebel, 1 Eßl. Öl, frisch geschnittene Petersilie Von den Laugenstangen das grobe Salz entfernen. Die Stangen in 0,5 – 1,0 cm große Würfel schneiden. Die Milch aufkochen und vom Herd nehmen. Die Eier verqirlen und nach und nach mit der Milch verrühren. Die Eiermilch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Laugenwürfel vorsichtig untermischen, dabei jedoch nicht zerdrücken. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel bei milder Hitze glasig dünsten. Die Zwiebel mit der Petersilie unter die Knödelmasse mischen. Alufolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Klarsichtfolie bedecken. Knödelmasse portiosnweise auf die Klarsichtfolie geben (es sollte eine Knödelwurst mit einem Durchmesser von ca. 4 cm und einer Länge von ca. 15-20 cm entstehen) und in der Klarsichtfolie zu Rollen formen. Rollenenden fest zudrücken und das Ganze noch einmal dicht mit der Alufolie umwickeln. Die Knödelrollen in einem Topf mit leicht siedendem Wasser ca. 30 Minuten garen. Nach dem Garen auswickeln und noch heiß in Scheiben schneiden.

aleinad 18.10.2008, 12:02

Wow... Da knurrt mir glatt der Magen.. Danke :-)

0
Henry59 18.10.2008, 12:17

DH, das ist legger, auch wenn ich Vegetarier bin. Aber ich hatte schon immer ne Schwäche für Knödel aller Art und Brezen ganz besonders

0
MissMaas 18.10.2008, 17:15

klingt echt super lecker. bei mir gibts heute hirschgulasch - darauf freu ich mich auch schon!

0

Ich schneide da immer noch Suppengrün (Möhre, Sellerie, Lauch, Petersilie, sowie Speck oder Bauchspeck klein und brate das mit aus, bevor ich aus dem Bratensaft, der durch das anbraten des Gulasch mit dem Gemüse entstanden ist unter Verwendung von Tomatenmark eine Bratensauce ziehe. Das ist aber komplziert, da man beim reduzieren des Tomatenmarks des genauen Anbratpunkt des Tomatenmarks erkennen muß. Es darf nämlich keine rotr Tomatensauce werden, sondern es muß eine braune Bratensauce werden.

Ich nehm gemischtes Fleisch. Und eine kleine Chilli Schote rein, ist würziger. Wenn Du magst, kannste auch Sauerkraut reinmachen, das ess ich für mein Leben gern. Ist aber auch Geschmackssache. Meine Familie mag es zum Beispiel mit Sauerkraut überhaupt nicht.

aleinad 18.10.2008, 12:00

Sauerkraut hatte ich gestern erst und mein Bauch wird nicht begeistert sein, wenn es wieder Sauerkraut gibt ;-) Trotzdem danke

0

ich mag lieber nur rind. ansonsten * mindestens soviel zwiebel wie fleisch * evtl. noch ein paar fertig geröstete zwiebel aus dem päckchen - das macht ne schöne konsistenz. * paprikapulver nur ganz kurz anrösten und dann mit nem schuss essig ablöschen, damit es nicht bitter wird. * zu edelsüssem paprikapulver auch noch ein bisschen rosenscharfes mischen. oder chili. * bei eher niedriger hietze lange schmurgeln lassen.

Ich würde auch gemischtes Fleisch nehmen, macht einfach ein besseres Geschmackserlebnis.

Gemischt ist immer ganz lecker. Zum Verfeinern kannst du noch Knoblauch nehmen. Und zum Schluß Creme Fraiche oder einen halben Becher Sahne. Sehr lecker finde ich auch die Variante mit Pilzen und Sahne und nem Schuß Wein.

aleinad 18.10.2008, 11:59

Oh gute Idee, ich liebe Creme fraiche :-) Danke...

0

Super einfaches und perfektes Rezept:

.

Großer Topf! (kannst du auch entsprechend anpassen)

  • 1 kg Rindergulasch in Öl scharf anbraten.

  • Darauf 1 kg in geviertelte Ziebeln.

  • Darauf 1 kg grob geschnittene Tomaten.

  • Darauf 1 kg grob geschnittene Paprika.

  • Darauf nach Geschmack Chili.

  • Salz drüber, Deckel drauf, bei mittlerer Hitze 2 Stunden lang kochen lassen.

.

Danach umrühren und auf kleiner Flamme nochmal weiterkochen, bis das Fleisch durch ist.

Kapstadt 19.10.2008, 08:48

Liest sich auch sehr lecker ! Gruß A.

0

Ich esse grundsätzlich nur Rindergulasch. Ich mag auch keinen Schweinebraten.

Da ich weder Rind noch Schwein super gerne esse, mache ich Gulasch aus Hähnchen- oder Putenfleisch! Schmeckt super lecker... Kann ich nur empfehlen.

aleinad 18.10.2008, 11:58

Das ist ja auch mal ne leckere Variante. Dankeschön...

0

Mach doch mal einen "normalen" Gulasch mit Pferdefleisch oder einen Szegediner Gulasch.

geschmischt mit knoblauch und pilzen und ein löffel senf!

Was möchtest Du wissen?