Guido Westerwelle hat den Kampf gegen den Krebs verloren Warum ist diese Krankheit so unberechenbar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Krebs ist relativ unberechenbar, das ist richtig. Aber die Unberechenbarkeit der Chemotherapiebehandlungen wird leider meistens sehr unterschätzt. Diese systemische Behandlung macht das gesamte Immunsystem des Körpers absolut platt. Viele Körperfunktionen werden dadurch irreversibel geschädigt. Man sollte für sich also seeehr gründlich abwägen, ob, was und wie lange man dem Körper in welcher Dosis derartiges zumutet.

Davon abgesehen, daß diese Behandlung (je nach verwendetem Mittel mehr oder weniger) kein einfacher Spaziergang ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt hunderte von verschiedenen krebsarten. Sie haben verschiedene Lokalisationen: Organe, wie Haut, Leber, Lunge etc.. Oder auch Blut. Und je nachdem wie weit der Krebs vorgeschritten ist und aggressiv kann der Körper nicht mehr dagegen ankämpfen auch nicht mit den stärksten Medikamenten. Und irgendwann ist der Köper so schwach und so übersät von Krebszellen das Organe ausfallen. Das zum Tode führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Krebs" ist eine recht allgemeine Bezeichnung für eine Vielfalt von vollkommen untertschiedlichen Erkrankungen. Sie haben nur eines gemeinsam: durch DNS-verändernde Einfüsse (zB Strahlen, bestimmte Chemikalien, etwa Teersustanzen) wird das kontrollierte Wachstumsverhalten einer einzelnen Zelle in der Weise verändert, daß sie sich öfter teilt, als sie es im unbeschädigten Zustand tut. Je nachdem. um was für eine Zelle es sich dabei handelt (zB Nierenzelle, Hautzelle, Blutzelle) und worin die Schädigung besteht gibt es völlig unterschiedliche Krankheitsbilder. In manchen Fällen führt die Erkrankung rasch zum Tode, in anderen Fällen kann der Patient Jahrzehnte nahezu ohne Symptome überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?