GuGuMo? Was ist paradox?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das (für mich) absolut beste Beispiel kommt aus dem schwäbischen "Kumm Gang", wörtlich übersetzt Kommen Gehen,

  • Wenn man eine Kreissäge kreischen hören kann, warum heißt sie dann nicht Kreischsäge
  • Dass doppelte Verneinung im Dialekt das Gegenteil bedeutet wie in der Hochsprache, weil es im diealekt nur eine verstärkung der Verneinung bedeutet.
  • Wenn man im Kreissaal in einer Ecke steht
  • Seinen Hund "Bleibda" nennen (man müsste ihn mit folgendem Satz zum herkommen bewegen "Bleibda, komm her")
  • Wenn Chinesen sich schwarz ärgern
  • Den Rubel rollen lassen und trotzdem mit Euro bezahlen
  • Einen Klimagipfel NICHT auf einem Berg zu veranstalten
  • Dass Menschen durchschnittlich weniger als 10 Finger besitzen (ich kenne einen, der hat nur noch 7, aber keinen der 13 hat)
  • Dass wenn man an einem Hasen einmal rechts und einmal links vorbeischießt, dass man ihn dann statistisch gesehen eigentlich getroffen hat
  • Dass wenn jemand bei mir vorbeischaut, er das eigentlich gar nicht tut
  • Dass man für Jägerlatein kein Wörterbuch kaufen kann
  • Dass man in einem Nagelstudio keinen Hammer findet
  • Dass man mit dem Hammer den manche angeblich in der Hose haben keine Nägel einschlagen kann

Nich paradox ist glücklicherweise

  • Dass "arm dran" besser ist als "Arm ab"

In diesem Sinne, Allen und dem Rest (auch paradox) einen schönen Tag

Ein hab ich noch

  • dass man wahre Größe nicht messen kann
3

Danke,danke mein Lieber, sehr treffend formuliert......

  • Dass Menschen durchschnittlich weniger als 10 Finger besitzen (ich kenne einen, der hat nur noch 7, aber keinen der 13 hat)
  • In einer Sendung (Quiz) wurde gezeigt, dass es eine Familie in Südamerika gibt, die durch einen genetischen Fehler jeder 6 Finger an jeder Hand hat, fast 13 !!
2
@IQDimma

Die Familie hat aber sicherlich weniger Mitglieder, als es Schreiner auf dieser Welt gibt

1

Tolle Antwort,lieber haipdling!

LG von der Burgmaid

1

Einen wunderschönen Tag wünsche ich, auch an alle anderen in der Runde hier und vielen Dank für diese Frage.

Im Sinne der Fragestellung ist …

  • Wenn mir dazu einiges einfällt, obwohl alles an seinem Platz stehen bleibt.
  • Wer immer nur im Viereck läuft, hat ein Kreislaufproblem. (Quelle: mein Enkelkind)
  • Wenn ein Balken, rundgeschliffene Kanten hat.
  • Wenn ein Bier alkoholfrei genannt wird und gar kein Bier ist.
  • Wenn man am Freitag arbeiten muss.
  • Wenn man den Kopf einzieht, den man trotzdem noch sehen kann.
  • Wenn man jemandem Hals- und Beinbruch wünscht.
  • Wenn ein Unterseeboot im See schwimmt und nicht darunter.
  • Wenn ein Maulwurf kein geworfenes Maul ist.
  • Wenn ein Großmaul auch klein sein kann.
  • Wenn man Jagdwurst einfach so kaufen kann ohne sie jagen zu müssen.

Sicher gibt es noch viele Beispiele.

Ich wünsche allen noch einen schönen Tag.

Herzliche Grüße von Lazarius

Sehr schöne Beispiele, danke

2

Hallo!

Für mich ist es paradox, dass Linke gern von Toleranz reden, aber im Alltag dann oftmals doch total intolerant sind und gegen alle gehen, die ihre Wertevorstellungen nicht teilen, egal ob politisch oder menschlich oder sogar auf Banalitäten wie den Musikgeschmack (!) bezogen - ein Phänomen, das auch Linksgrüne betreffen kann. Hatte in meiner AUsbildungszeit mal mit Leuten dieser Art zu tun, die nach dem Motto "ich-bin-intellektuell-weil-ich-Jazz-höre-und-eine-Strickkrawatte-trage-und-Spiegel-lese-während-du-nur-der-Dieter-Bohlen-Fan-in-der-Lederjacke-bist-und-keine-Bestsellerlisten-kennst" (Pärchen ca. Anfang 30, linksgrüne Akademiker, die waren exakt so drauf und nur der Anfang des Ganzen... ganz arme Nummer) drauf gewesen sind und für die man nur was war, wenn man den selben Geschmack und die selben Ansichten hatte.

Über die Doppelmoral der katholischen Kirche muss man nicht reden - das will ich gar nicht länger kommentieren, aber sie ist der maßgebende Grund, warum ich mich aus dem Ehrenamtssektor im Bereich Kolping/katholische Kirche vollkommen zurückziehe. Ich weiß noch nicht mal, ob ich Mitglied der Kolpinggruppe bleibe, obwohl ich die Grundsätzliche Idee eigentlich gut finde - man will unpolitisch sein und weist das Politische immer vehement von sich, ist aber mehr und mehr eine Vorfeldorganisation der CDU geworden.

Diese ganzen Poser auf den Pressefotos, die sich nur selbst feiern wollen sind nicht mein Ding, und man kann da auch von Scheinheiligkeit reden: Am schlimmsten sind mir dank einer unter aller Würde verlaufenen Aktion im Jahr 2011 einige "Salesianer Don Boscos" in Erinnerung, die sich als Wohltäter und Retter der Region auf die Schulter klopften und keine Gelegenheit ausließen sich feiern zu lassen -----> aber jede Hilfestellung auf unterirdische Art ablehnten... das wäre jetzt zu weit ausgewalzt, war jedoch schlimm. 

Aber auch ein paar Pfarrgemeinderäte, christliche Hilfsvereine oder aber Ministrantengruppen fielen mir diesbezüglich schon negativ auf und das mehrfach. Erklärungsversuch meiner Wenigkeit: Die sonnen sich alle in dem Glauben, unglaublich sozial und herzerwärmend zu sein und machen das für's Ego und um andere zu beeindrucken, sind aber nix als hervorragende Schauspieler. Gerade auf dem Land ist es immernoch 'nen enormer Status, wenn du in irgendeinem "Rat" hockst. Manche nutzen das dann gnadenlos aus, aber Schaumschläger und Falschspieler erkennt man mit etwas Menschenkenntnis und wenn man zwischen den Zeilen ihrer Sätze lesen kann schnell.

Ansonsten: Ehrenamt! Viele Ehrenamtliche sagen, sie machen alles aus Idealismus und ohne einen Cent zu bekommen, aber dann erhalten sie doch fürstliche "Aufwandsentschädigungen" für alles und rufen in der Zeitungsredaktion an, wenn das Ehrungsfoto nicht groß genug war oder nicht erschien oder man selbst nicht "ausreichend" im Bericht zitiert wurde. Da kann ich Storys genug erzählen, lustiger wird's nicht :)

Egal, das Leben geht weiter ... musikalisch gibt es Peter Maffay: "Das Leben ist ein Würfelspiel" - genießt den Abend! Früher gab's ja diesen Slogan "den Abend genießen ... mit Bayern 1" ------> und da lief als auch Peter Maffay & Co.! Also dann :)

https://www.youtube.com/watch?v=JUUa8d1Fz4g

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Thema verfehlt: 6 setzen:-((

2
@IQDimma

Kann durchaus sein - aber ich habe es nicht unbedingt mit Ironie, Aphorismen und Wortspielen, habe daher die Fragestellung auf Paradoxa des Alltags bezogen, die einem begegnen können und mir bisher begegneten.

4
@IQDimma

Lieber Dimma, da muss ich dir widersprechen.

Mag sein, dass deine Frage auf andere Antworten abzielt, paradox wäre es aber, bei einer GuGuMo das Thema überhaupt verfehlen zu können, da sie keine Frage im eigentlichem Sinn darstellt sondern als Morgengruß zu sehen ist, und jeder darf grüßen wie er will

3

Was möchtest Du wissen?