Gugumo- Was ist eure Lieblingssportart?

29 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen schönen guten Morgen in die Runde!

Mich faszinieren die Kampfkünste. Nach langer Suche habe ich im Alter von 31 Jahren endlich das Hobby gefunden, das zu mir passt. Ich besuchte einen VHS-Kurs "Wing Tsun", welcher als "chinesische Selbstverteidigung" beschrieben wurde und fing dort sofort Feuer.

Deshalb wechselte ich dann direkt an die Wing Tsun Kampfkunstschule. Wing Tsun ist ein ca 350 Jahre alter Kung Fu Stil. Er basiert auf einer Reihe von Prinzipien. Man lernt dort sich den Prinzipien entsprechend zu bewegen. Das ist etwas langwierig, aber irgendwann geht es einem in Fleisch und Blut über.

Man lernt "unbewußt" zu kämpfen. Die meisten Kampfkünste haben Techniken (bestimmter Angriff = bestimmte Abwehr). Wing Tsun kennt das nicht. Der Wing Tsun Kämpfer geht gedeckt dem Angriff entgegen und gibt mit seinen Armen und seinem kompletten Körper dort nach, wo der Angriff trifft. Man bewegt hinter seiner Armdeckung das bedroht Körperteil aus der Angriffslinie und wird so nicht getroffen. Die dazu notwendigen Informationen gibt einem der Angreifer durch seinen Angriff selbst. Auch der Schwung des Angreifers wird durch den Wing Tsun Kämpfer genutzt und zusätzlich die eigene Kraft für den eigenen Angriff hinzugefügt. Es ist, als wenn der Angreifer auf eine Drehtür schlägt und diese deshalb dreht und ihn von hinten durch seinen eigenen Schwung trifft.

Es ist einfach faszinierend. Leider gibt es hier nun keinen adäquaten Unterricht mehr und so habe ich mich vor ca 4 Jahren entschieden eine völlig andere Kampfkunst auszuprobieren, das japanische Jiu Jitsu. Das ist eine Kampfkunst, die all meine verinnerlichen Verhaltensweisen nicht kennt, sondern dort gibt es wirklich Techniken (Angriff A = Verteidigung A.) Man lernt also verschiedene Hebel, Würge-Abwehren, Fallschule, Würfe Schlagabwehren und auch etwas Bodenkampf.

Mit der Zeit habe ich auch das traditionelle Jiu Jitsu schätzen gelernt, denn es erweitert meine Handlungsmöglichkeiten. Im Wing Tsun schlägt man nur, Jiu Jitsu ist vielseitiger. Außerdem ist es eine nette Trainingsgruppe und es gibt mir sehr viel.

Schwierig und interessant zugleich wird es, wenn im Jiu Jitsu Training meine alten Wing Tsun Verhaltensweisen unwillkürlich zutage kommen. Das Wing Tsun habe ich nunmal 13 Jahre lang intensiv trainiert. 🥴

Zunächst hatte mich immer dieser komische weiße Judoanzug abgeschreckt, fand ich etwas lächerlich als erwachsene Frau. Aber er erwies sich als doch recht praktisch zum trainieren.

Eigentlich sind meine Kampfkünste gar kein Sport, denn wir kennen gar keine klassischen Wettkämpfe, wo man gegeneinander kämpft. Wir wollen einfach nur alle gemeinsam trainieren und in unserer Kunst besser werden. Es ist die partnerschaftliche Umgangsweise miteinander, die uns allen gut tut - kein Erfolgsstreben um jeden Preis.

Ab und an gehe ich auch laufen, aber mein Herz gehört den Kampfkünsten. Sport im Fernsehen gibt mir gar nichts. Da kann ich ja nicht selbst aggieren.

Danke für diese wundervolle und sehr interessante Antwort. Hab noch ein schönes Wochenende, LG. :-))

4

Klingt spannend!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und ein schönes Wochenende noch ^^

3

Guten Morgen, Alicbra0, und einen ebensolchen in die mehr oder weniger lethargische Morgenrunde!

Selber halte ich mich an die drei klassischen Ausdauersportarten Laufen, Radfahren, Schwimmen. Mein Knie hat mir das Laufen verleidet und Corona dafür gesorgt, dass ich kaum mehr in ein Bad gekommen bin. Aber Radfahren mache ich täglich, bei Wind und bei Wetter.

Als Passivsportler hat meine Begeisterung vor allem für Fußball in den Jahrzehnten drastisch nachgelassen. Wenn ich heute etwas am Fernseher verfolge, dann so unterschiedliche Sportarten wie Snooker oder American Football.

Echt stark!

Weiter so ^^
Das mit deinem Knie tut mir leid :/

2

Ich wünsche dir ein sehr schönes Wochenende, GLG. :-))

3

Guten Morgen,

ich war mal ein recht guter Fußballer (Hallenfußball - das hat echt Spaß gemacht) und finde auch Tennis, Tischtennis, Faustball und Golf/Minigolf interessant ohne zu spielen, aber im Großen und Ganzen ist es Nordic Walking, nach Möglichkeit auch täglich zum Runterkommen nach Feierabend, sonntagnachmittags vor allem im Herbst und Winter sehr intensiv - aber jedenfalls nie allein.

Neulich hat meine Frau angeregt, wir könnten im nächsten Jahr zusammen ins Fitness-Studio gehen. War zunächst nicht so begeistert, aber ... warum nicht - probieren kann man's: "Liebe ist..." (frei nach Olaf) - na ja, das kann man sich denken :-)

https://www.youtube.com/watch?v=eEEz-e2SkKM

Woher ich das weiß:Hobby

Cool! Super Hobbys 👍

3

Wenn du dir überlegst welche Übungen du da machen kannst, ob du sie, so du denkst du brauchst sie, nicht auch ohne solch Studio machen kannst... hmmm.

Aber da geht es natürlich auch um die Gemeinsamkeit und ich wünsche euch einen schönen Samstag, GLG. :-))

3
@PicaPica

Stimmt! Sie hat auch gemeint, es wäre schön, was gemeinsam zu machen und das bewusst zu erleben - ich habe dann noch einen profesionellen Nordic Walking Kurs ins Spiel gebracht ... mal sehen :-)

Wir gehen heute noch raus, so gut es bei ihr möglich ist (den Grund kennst du ja^^), aber ich finde es toll, dass sie sich nicht unterkriegen lässt. Viele Grüße :-)

3
@rotesand

Ihr lasst euch gemeinsam nicht unterkriegen und gebt euch gegenseitig Halt, d a s ist das wirklich Wertvolle. Gib ihr einen - sanften! - Stups von mir, GLG. :D

3

Hallo Alicbra0 und den tollen Anderen hier,

wenn große Strecken laufen im Wald, mal gemütlich, mal schneller, mal ganz schnell und das durchaus auch querfeldein, als Sport zählt, dann mache ich das.

Sonst, und weil mich oben Genanntes doch meist sehr ausfüllt, mache ich keinen sonstigen Sport.

Euch einen schönen Samstag bei diesem Goldenen-Oktober-Wetter das ja über Gesamtdeutschland liegen soll, LG. :-))

Ist doch auch gut :)

Schönes Wochenende noch!

2

Grüß dich liebe Freundin, sicher ist auch Waldlauf ein guter Sport mit viel frischer Luft. Schönen Nachmittag für dich und herzliche Grüße.

1
@IQSofia

Ja, wenn man Käuze finden will, bleibt nix Anderes. ;-))

Dito du Liebe, GLG. :D

1

Du betreibst Waldsport und das ist auch gut so, liebe Freundin.

Euch einen schönen Sonnabend, herzliche Grüße und eine feste ... 👨‍👧‍👦 GLG W.

1

Klar zählt das als Sport. Bewegung an der frischen Luft ist immer gut und hält fit. LG! :)

2
@JaquesSchabrack

Sehr richtig lieber Jaques. Ich wünsche dir schon einen schönen Sonntag, LG. :-))

0
  1. Hundesport - ich habe mir im März einen Hund zugelegt. Nein! Es ist kein Corona-Hund! Ich habe fast zwei Jahre gesucht und gewartet, bis er bei mir eingezogen ist. Er ist ein Berger Blanc Suisse (Weisser Schweizer Schäferhund), ein Rüde und inzwischen 9 Monate alt. Eine "Maschine" von Hund ist er geworden: 35 kg und in der Grösse eines DSH.
  2. Tanzen - Swing
  3. Aikido - dazu komme ich leider aus zeitlichen Gründen nicht mehr.

Wegen 1. bin ich auch seit 0430 Uhr wach. Sein Biorhythmus weckt mich in der Regel so zwischen 4 und 5. Dann muss ich werktags sowieso aufstehen. Macht also nichts. Reine Übungssache. Nun, nach der Morgenrunde sitze ich seit einer Halbenstunde beim Kaffee.

Habt einen schönen Sonntag allerseits!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Gesundheit und Medizin, Sport, Hobby)

Ein wunderschönes Tier und ein tolles Foto! Weiterhin viel Freude an und mit deinem neuen Hausgenossen!

4

Ich schließe mich Aikikora an und schöne Umgebung in der du da mit ihm spazierengehst. Bei dieser Farbe siehst du wenigstens stets wo er ist, auch nachts. ;-))

Dir zwischenzeitlich einen schönen Sonntag, LG. :-))

1

Was möchtest Du wissen?