Güteverhandlung Schadensersatz?

2 Antworten

Du wirfst hier Strafrecht und Zivilrecht durcheinander. 

Einmal wird der Täter vom Staat für seine Straftat bestraft. 

Davon unabhängig steht dem Geschädigten natürlich ein Schadenersatz zu. Der ihm entstandene Schaden ist ja mit den Sozialstunden nicht ausgeglichen. 

Achja: Da B ja beim Arzt war, darf A auch noch damit rechnen, dass die Krankenversicherung des B mit Regressforderungen bezüglich der Behandlungskosten auf ihn zukommt. Auch das ist natürlich von A zu zahlen. 

0

person a hat noch keinen schadensersatz geleistet, er ist nur bestraft worden

zivilrechtlicher schadensersatz kommt eben jetzt

du hast doch einen anwalt, versteht er den unterschied zwischen zivil und strafrecht nicht?

man kann sich auch nicht auf sozialstunden vergleichen

Was möchtest Du wissen?