Güteverhandlung öffentlich? (Erbrecht)

3 Antworten

Aber das ist doch klar, daß du erbberechtigt bist, wenn dein Vater nicht mehr lebt. Ich glaube, sie damit bei Gericht nicht durch. Ich kenne einen Fall in unserer Familie: der Schwiegervater meiner Tante verstorben. Mein Onkel war auch verstorben, sie haben einen Sohn und so hat dieser Sohn geerbt. Ich weiß nicht, wo deine Tante das Problem sieht. Ob so eine Güteverhandlung öffentlich ist, weiß ich nicht.

Das kann sie ja gar nicht entscheiden, das wird letzten Endes vom gericht festgelegt, wer die Kosten trägt und das ist auch abhängig vom Ausgang der Verhandlung.

Bevor Sie zu Gericht ziehen, sollten sie sich einen guten Anwalt suchen. Was Sie schreiben wiederspricht sich zum Teil.

ich allerdings bin nur Pflichtteilsberechtigt als Abkömmling meiner Oma

Den Anspruch auf den Pflichtteil haben sie, wenn Sie per Testament enterbt wurden. Ansosten werden sie neben der Tante gleichberechtiger Erbe.

Kommt sie damit durch?

Sie müssen sich überlegen worauf sie klagen. Das hängt davon ab, ob sie Miterbe oder nur pflichtteilsberechtig sind. Beides ist völlig unterschiedlich.

WIe kann ich erfahren ob ich Erbe bin?

Guten Tag, es geht um meinen Lebensgefährten. Er hat von seinem Bruder eine E-mail erhalten, dass sein Vater verstorben ist. Dies war leider auch die einzige Aussage von ihm. Nun verhält es sich so, dass er nicht weiß wo der der Vater zu letzt lebte, noch ob er Erbberechtigt ist. Da es beim Gericht kein ofizielles Testament gibt. Da er die letzten Jahre auch keinen Kontakt zu ihm hatte, weiß er auch nicht wie er an Informationen kommt ob er etwas geerbt hat. Er wurde halt von keiner Seite benachrichtigt. Auf Anfrage bei seinem Bruder kam keine Reaktion mehr. Das was in Erfahrung gebracht werden konnte, ist das er 2 Firmen besaß. Was kann man tun?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Werde ständig verletzt von meiner Familie?

Bin 25, habe Abitur, hatte nie Selbstbewusstsein. Leider keine Ausbildung und bald gehts mit Lehramt los. Unterstützung bekomme ich null von meiner familie. 80% meiner Familie ist bisschen assig. Ich habe keinen vater bzw. Kenne ihn nicht, er hat sich gleich aus dem staub gemacht, als ich zur Welt kam. Meine Mutter arbeitet immer und ich schlafe immer bei ihr. Großgezogen hat mich meine oma, die sehr streng war und immer alle anderen als etwas “besseres“ sah als mich. Ich wurde immer schlecht gemacht und mir wurde immer gesagt nach dem Motto “dazu braucht man gerade dich“ oder “ ach komm, du schaffst das eh nicht, bleib auf dem boden“. Zum Beispiel beim Abi: kein lob, nichts. Sogar im Gegenteil: oma: “schau dir den xyx xyxx an, der ist bauschlosser ist ein Jahr älter als du und baut ein haus usw.

Auch vor anderen Leuten macht mich meine oma immer indirekt schlecht und lobt aber andere für das was sie tun.

Erst vorhin sagte sie vor anderen: “ der kerl wird immer fetter“. Obwohl ich nicht mal pummelig bin und sogar altuell Bodybuilding betreibe und einen guten körperbau habe, aber muskulös. Wie man sieht: auch hier werde ich - wie immer - für nichts gelobt sondern mir immer wieder gesagt:“ du bist schlecht“.

Ich war wegen der ganzen familien tragödie total depressiv, bin aktuell in privat finanzierter Behandlung (sehr teuer). Ich habe niemand, der mich pusht, unterstützt und hilft. Nein, ich habe sogar wirklich verwöhnte cousins und deren eltern (also mein onkel und meine tante), die mir immer vorwerfen, meine oma verwöhne mich. Das stimmt aber nicht, nicht mal emotional. Ich habe mir ALLES selbst gekauft pc, Fahrrad, auto usw., meine cousins hingegen bekommen alles von ihren eltern, sogar urlaub bezahlt usw. Aber ich bin ja der verwöhnte. Ich bin so traurig über meine gesamte Familie, keiner hilft mir, nichts. Ich werde sogar immer verarscht bzw. Man macht sich über mich lustig. Ich bin so tief verletzt, dass ich oft abends im bett liege und so weinen muss, dass ich fast suizidale Gedanken bekomme.

Was soll ich tun? Ich will ein erfolgreicher Mensch sein, ich habe ein großes herz und wurde leider von vielen schon ausgenutzt, da ich kein Selbstbewusstsein besitze, um meinen Mund aufzumachen.

P.s.: sorry für die schreibfehler!

...zur Frage

Was sind meine Onkel und Tante?

Ich stell mir gerade so ne ganz blöde Frage....ich erklär euch mal kurz wie ich das meine....xD

Meine Oma und mein Opa sind meine Großeltern. Meine Mutter und mein Vater sind meine Eltern. Mein Bruder und meine Schwester sind meine Geschwister. Was sind meine Onkel und meine Tante?

Oder anders formuliert (so hat es meine Freundin besser verstanden...):

Meine Oma alleine ist meine Oma. Zusammen mit meinem Opa sind es meine Großeltern. Meine mum allein ist meine Mum. Zusammen mit meinem Dad sind es meine Eltern. Meine Tante alleine ist meine Tante. Zusammen mit meinem Onkel sind es meine ?

Also gibt es dafür ein "Sammelbegriff"???

...zur Frage

Erbschaftschaftsrecht?

Folgende Situation , meine Oma ist verstorben, sie hatte 4Kinder , eins davon ( mein Vater ) ist bereits tot. Demnach sind meine Brüder und ich erbberechtigt. Meine Oma war die letzten 5 Lebensjahre im Pflegeheim , die letzten Jahre stark dement , soweit ich informiert bin kümmerten sich mein Onkel und meine Tante um die finanziellen Belange . Das Pflegegeld , Rente und Witwenrente meiner Oma reichten aus zur Finanzierung des Pflegeplatze. Meine Oma besaß Sparguthaben als auch ein Haus , das zu ihrer Lebzeit noch verkauft wurde . 1. Frage Wie lange dauert es , bis man vom Nachlassgericht über das Erbe informiert wird ? 2. Frage Wie bekomme ich den tatsächlichen Wert des Erbes raus ? 3. Frage Gesetzt den Fall , meine Oma hatte einen gesetzlichen Vormund , darf dieser das Erbe zu Lebzeiten verschenken ? Wir drei Kinder , gehen davon aus , dass die Geschwister meines verstorbenen Vaters schon unter sich aufgeteilt haben und uns aussen vor lassen .

Bin für hilfreiche Antworten sehr dankbar

...zur Frage

Erben ohne Erbschein?

Meine Oma ist vor 3Wochen verstorben, meine Tante hat Kontovollmacht. Da unser Vater bereits verstorben ist, sind meine Schwester und ich erbberechtigt. Nun möchte meine Tante keinen Erbschein haben und will alles für uns regeln.Wir wissen das ein Konto besteht ,aber es gibt auch noch Festgeld (wir wissen aber nicht wo und wieviel)...Theoretisch könnte sie also zur Bank gehen und das Festgeld auflösen ohne das wir jemals von dem Geld erfahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?