Gürtel im "Hermés" Stil bei Amazon

2 Antworten

Kein Plagiat darf nach Deutschland importiert werden, egal ob man es persönlich nutzt oder, noch schlimmer, damit Handel treiben will. Die Probleme können halt entstehen, sollte das Paket beim Zoll kontrolliert werden. Wenn das Produkt als Plagat eingestufft wird und bei solchen Artikeln schaut der Zoll recht genau, ist das Ding weg, u.U. bekommst Du eine Anzeige, denn wenn der Gürtel schon als 'markentypisch' erkennbar ist, dürfte auch dem Käufer klar sein, dass es sich um ein Plagiat handelt. Sollte dann noch der Markeninhaber von dem Vorfall Wind bekommen, könnte der Dir auch noch Schwierigkeiten machen, was aber bei einem Einzelteil eher nicht der Fall sein dürfte.

Meine persönliche Meinung zu solchen Einkäufen, entweder ich kann und will mir so ein Teil als Original leisten, oder halt nicht. Eine Kopie wird immer billig sein, mal abgesehen davon, dass die Qualität meist nicht akzeptabel ist.

Soweit ich weiß kann die Polizei einem nichts antun solange man Plagiate für sich selber nutzt. Würdest du es weiter verkaufen (Also mit Plagiaten Handel betreiben ) könntest du rechtliche Probleme bekommen.

MfG

Ich denke, das ich eine Strafe an "Hermés Paris" zahlen musste, wenn es sich um ein Plagiat handelt. Aber zahlt der Gürtel als Plagiat wenn kein Markenname drauf steht?

0

Was möchtest Du wissen?