Günther Grass und der Krebsgang?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In der Spiegel-Rezension wird das hier angemerkt:

"Grass selbst taucht, nicht zum ersten Mal, in seinem eigenen Werk auf, als der "Alte" und "Arbeitgeber" des Ich-Erzählers. So gibt er indirekt, in dritter Person Auskunft über sich:

Eigentlich, sagt er, wäre es Aufgabe seiner Generation gewesen, dem Elend der ostpreußischen Flüchtlinge Ausdruck zu geben:...

Niemals, sagt er, hätte man über so viel Leid, nur weil die eigene Schuld übermächtig und bekennende Reue in all den Jahren vordringlich gewesen sei, schweigen, das gemiedene Thema den Rechtsgestrickten überlassen dürfen."

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21362876.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?